Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

PlayStation 3 - 007: Blood Stone

007: Blood Stone

007: Blood Stone
 
Anzahl der Spieler
1 offline
2-16 online
Netzwerkfähig
mit Trophäen
ohne 3D
PlayStation Move
 

Disc-Informationen
BD-25, Uncut
Publisher:
Entwickler:
 
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
 
Sprachen:
Untertitel:
Menüsprache:
 
Altersfreigabe:
 
HD-Auflösung:
Tonformat(e):
Dolby 5.1, DTS 5.1
 
Anzahl-Spieler:
1, 2-16 online
Netzwerkfähig:
Ja
 
Trophäen:
Ja
 
Veröffentlichung:
05.11.2010 (Release)
JETZT KAUFEN BEI für 23,76 EUR Versandkosten unbekannt
oder
Dieses Spiel ausleihen
 
007: Blood Stone für die PS 3
bluray-disc.de Spielebeschreibung:
In James Bond Blood Stone schlüpft der Spieler in die Rolle von Daniel Craig, der abermals den Superagenten mimt und sich in waghalsige Abenteuer stürzt. Dabei ist Bond jedoch nicht alleine, denn sein britisches Bond Girl Joss Stone steht im jederzeit zur Seite und sorgt für den nötigen Charme. James reist durch den kompletten Globus und erlebt Orte wie Athen und Bangkok.

Neben dem Singleplayer-Modus, bietet James Bond Blood Stone auch eine Multiplayer-Erfahrung mit bis zu 16 Spielern, die sich heisse Gefechte liefern.
Spiele Features
  • Spiele als Daniel Craig in der Rolle als James Bond
  • Erlebe Abenteuer rund um den Globus
  • Britisches Bond Girl Joss Stone
  • Multiplayer-Spiele mit bis zu 16 Spielern
  • Benötigt 4000MB Festplattenspeicher

PlayStation 3 Review

Story
 
6
Grafik
 
7
Sound
 
8
Singleplayer
 
6
Multiplayer
 
4
Steuerung
 
7
Gesamt
 
6,4
geschrieben am 04.02.2011

Autos, Waffen und heiße Frauen - dadurch zeichnet sich die Welt von James Bond aus. Da der nächste Film noch auf sich warten lässt, wird den Fans eine Möglichkeit geboten, diese Wartezeit zu überbrücken, denn Activision Blizzard veröffentlicht James Bond Blood Stone für die PlayStation 3. Ob da dieses Spiel die richtige Entscheidung ist, erfahren Sie im nachfolgenden Test.


 
Story
Wie schon in James Bond - Ein Quantum Trost, schlüpfen Sie in die Rolle von Daniel Craig alias James Bond. Streng geheime Biowaffen des Vereinigten Königreichs sind in falsche Hände geraten. Nun müssen Sie die Drahtzieher aufhalten, da sich sonst die Welt in großer Gefahr befindet. Auf Ihrer Reise lernen Sie dabei die verschiedensten Metropolen, wie z.B. Istanbul, Athen und Bangkok kennen. Bei der Umsetzung des Spiels wurde viel Wert darauf gelegt, das Bond-Feeling hervorzurufen. Das Drehbuch des Spiels wurde vom Bond-Kenner Bruce Feirstein (Die Welt ist nicht genug) geschrieben und Daniel Craig sowie Judi Dench befinden sich in der Originalbesetzung. Die englische Soul-Queen Joss Stone sang den Titelsong und stand als Bond-Girl Modell.

Grafik
Die Grafik des Spiels schwankt ziemlich stark und ist definitiv keine Referenz. Dies liegt zum Teil an den detailarmen Charaktermodellen, die man zu Gesicht bekommt. Die Gesichter von Bond und M sehen zwar aus wie die der Originalschauspieler, jedoch wirken sie etwas streif. Es ist wenig Gesichtsanimation sowie Mimik vorhanden. Die Grafikqualität der verschiedenen Missionen und Orten im Spiel schwankt zum Teil erheblich.

Manche Texturen und Objekte im Spiel haben eine sehr niedrige Auflösung, was teilweise störend wirkt. Spezialeffekte und donnernde Explosionen kommen nicht zu selten vor. Besonders während unterschiedlichen Verfolgungsjagden wird man von ihnen überrascht. Dies unterstreicht die Bond-typische Action. Ruckler sucht man vergeblich, denn das Spiel kann mit einem flüssigen Gameplay überzeugen.

Sound
Die Soundkulisse ist eine wahre Bereicherung für das Spiel. Schon im Hauptmenü macht der gelungene Soundtrack einiges her und verleiht dem Spiel eine ganz besondere Note. Je nach Mission ändert sich die angenehme Hintergrundmusik und unterstreicht dabei wilde Verfolgungsjagden oder verschiedenste Spionageaufträge.

Singleplayer
Im Singleplayer-Modus reist man während der Story zu verschiedenen Metropolen der Welt. Zwischensequenzen kommen zwischen und nach jedem Spielabschnitt vor, können aber auch übersprungen werden. Im Grunde orientiert sich James Bond Blood Stone an seinem Vorgänger. Man erledigt Gegner und hechtet von Deckung zu Deckung, was sich allerdings als nicht sonderlich schwer gestaltet, da deren Intelligenz so gut wie gleich Null ist. Eine Deckung zu suchen, ist quasi überall möglich. Mauern, Kisten und ähnliche Sachen bieten den nötigen Schutz vor dem gegnerischen Beschuss.

Das Zielsystem ist äußerst simpel und ebenfalls nicht sonderlich schwer. Man kann „blind“ aus der Deckung schießen oder den Gegner über Kimme und Korn ins Visier nehmen. Dabei werden sie fast automatisch erfasst und man muss sich beim Zielen nicht sonderlich anstrengen. Ein großes Manko ist die Nahkampftechnik im Spiel. Drückt man die entsprechende Taste auf dem Controller, wenn sich der Feind in Reichweite befindet, führt Bond ein paar Schläge aus und der Gegner ist sofort tot.

Eigene Combos, wie z.B. in der Uncharted-Reihe sind überhaupt nicht möglich, das Spiel nimmt einem die ganze Arbeit ab. Dies ist sehr schade, da gleichzeitig auch der Spielspaß darunter leiden muss. Hat man drei Gegner mit Nahkampfangriffen ausgeschaltet, erhält man drei Fokus-Symbole. Dadurch ist es möglich, drei Gegner in Folge auszuschalten. Je nach Anzahl der Symbole kann man eine Taste drücken und die anvisierten Feinde werden sekundenschnell zur Strecke gebracht.

Bond ist natürlich auch in diesem Teil der Serie mit technischem Schnickschnack auf höchstem Niveau ausgestattet. Er verfügt über ein Handy, mit dem man weitaus mehr anstellen kann, als Telefonate zu führen. Es wird benutzt um Computer zu hacken, Gegenstände zu scannen, Schlösser zu knacken oder die Umgebung als grünes Digitalbild darzustellen. Damit sinkt die Herausforderung jedoch noch weiter ab. Befindet man sich in diesem Modus, kann man jeden Gegner in Reichweite durch Wände sehen. Man sieht sogar, welche Waffe der Gegner trägt und ob man gerade von ihm ins Visier genommen wird. Dieser Modus ist für viele Missionen notwendig, da dadurch wichtige Informationen eingeblendet werden und man sehen kann, wo es weiter geht.

Neben den typischen „Kämpf dir den Weg frei“ -Missionen, erhält der Spieler auch Abwechslung durch „ruhigere“ Abschnitte. Dabei muss man etwa Kontaktpersonen finden und sich dabei unauffällig verhalten. Ein echtes Highlight sind die wilden Verfolgungsjagden, die den Spielspaß immens steigern. Dabei steuert man verschiedene Fahrzeuge, wie z.B. den Bond typischen Aston Martin und verfolgt damit die Zielperson. Langeweile kommt dabei zu keiner Zeit auf, denn es kann ständig etwas Unvorhersehbares passieren. Sollte man scheitern, kann man bequem vom letzten Kontrollpunkt starten und muss nicht wieder das komplette Level durchspielen, was auch während der „normalen“ Missionen problemlos möglich ist.

Multiplayer
Hat man die Story geschafft oder möchte zwischendurch ein paar Online-Gefechte austragen, ist der Multiplayer-Modus optimal. Dabei treten beispielsweise im Team-Deathmatch zwei Teams gegeneinander an und versuchen sich gegenseitig auszuschalten. Es kommen die Waffen des Einzelspieler-Modus zum Einsatz. Man findet verschiedene Waffenkoffer vor und kann sich frei bedienen. Hier gibt es jedoch ein gewaltiges Problem: Die Nahkampf-Technik wurde 1:1 übernommen. So ist es möglich, stumpf auf den Gegner zuzulaufen und ihn mit einem Tastendruck sofort zu eliminieren. Während des Spielens steigt man auf und schaltet dabei verschiedene Sachen wie z.B. Outfits oder goldene Waffen frei.

Steuerung
Die Steuerung ist kinderleicht. Mit einem Tastendruck hechtet Bond hinter Kisten oder ähnlichen Dingen und sucht so Deckung vor seinen Feinden. Man kann entscheiden, ob man den Gegner richtig ins Visier nimmt oder aus der Deckung schießt. Letzteres ist empfehlenswert, wenn man in schweren Schusswechsel gerät. Um verschlossene Türen oder Computer mit dem Handy zu knacken, muss man schnell eine kurze Tastenfolge eintippen, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Bei Verfolgungsjagden ist die Steuerung anfangs ein wenig schwammig, doch man gewöhnt sich sehr schnell daran und es treten keinerlei Probleme beim Steuern der teuren Fahrzeuge auf.

Fazit
Blood Stone hätte genial werden können, doch durch die enorme Leichtigkeit des Spiels und die Dummheit der Computergegner geht viel Spielspaß flöten. Die flach ausfallende Handlung sowie die verschiedenen Charaktere, die mäßig animiert sind, verschenken unnötig Potenzial. Der Multiplayerteil ist eher als Extra zu sehen, denn das Gewicht des Spiels liegt eindeutig auf den normalen Missionen im Einzelspieler-Modus. Für Fans der Serie oder Actionbegeisterte könnte das Spiel dennoch durchaus interessant sein. (mps) weitere Reviews anzeigen

PS3-Spiel Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren

007: Blood Stone - Preisvergleich

ab 23,76 EUR *

Versand ab 3,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
11,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.