Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs

PlayStation 3 - Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn

Newsticker

Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn

Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn
 
 
Anzahl der Spieler
1-2
nicht Netzwerkfähig
mit Trophäen
ohne 3D
mit Move-Steuerung
 

Disc-Informationen
BD-25
Publisher:
 
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
 
Sprachen:
Untertitel:
Menüsprache:
 
Altersfreigabe:
 
HD-Auflösung:
Tonformat(e):
Dolby 5.1
 
Anzahl-Spieler:
1-2
Netzwerkfähig:
 
Trophäen:
Ja
 
Veröffentlichung:
29.10.2010 (Release)
JETZT KAUFEN BEI für 24,45 EUR Versandkosten unbekannt. oder
Dieses Spiel ausleihen
 
Diese PS3-Spiele könnten Sie interessieren:
Assassin's Creed PS3-Spiel
Assassin's Creed 2 PS3-Spiel
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden PS3-Spiel
Der Herr der Ringe: Die Eroberung PS3-Spiel
Final Fantasy XIII PS3-Spiel
Little Big Planet 2 PS3-Spiel
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots PS3-Spiel
Uncharted - Drakes Schicksal PS3-Spiel
 
Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn für die PS 3
bluray-disc.de Spielebeschreibung:
In Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn schlüpft der Spieler in keine geringere Rolle als die des legendären Aragorn. Die PlayStation 3 Version wird dahingegen sogar mit der Unterstützung des Move Motion Controllers ausgestattet, dem dem Spieler erlaubt, exakt auf Gegner einzudreschen.

Zusätzlich stehen den PS3-Spielern ein exklusiver Koop-Modus zur Verfügung, der mit einem Freud bestritten werden kann. Während der erste Spieler in die Rolle von Aragorn schlüpft, kann der zweite Spieler den Zauberer Gandalf steuern.
Spiele Features
  • volle Unterstützung des Move Motion Controllers
  • Spiel basiert auf den Filmen und den Büchern
  • bewegungsgesteuerter Zweispieler-Koop-Modus
  • Originalmusik von Howard Shore
  • Sean Astin und John Rhys-Davies in der englischen Synchronisation

PlayStation 3 Review

Story
 
6
Grafik
 
3
Sound
 
6
Singleplayer
 
4
Steuerung
 
4
Gesamt
 
4,6
geschrieben am 03.11.2010

Die Geschichte und die Charaktere um „Herr der Ringe“ kennt jeder, der irgendwann mal in seinem Leben mit Fantasy-Geschichten oder Spielen in Berührung gekommen ist. Nahezu jeder Roman oder Spiel greift auf diverse Charaktereigenschaften der Bücher zurück. Zwerge sind unfreundliche Zeitgenossen die unter der Erde leben, Elfen oder Elben sind uralte, beziehungsweise unsterbliche Wesen die ein gutes Auge und noch bessere Bögen haben und die Menschen, deren Wesen leicht arrogant anmutet, sich aber als die vielseitigste aller Rassen präsentiert.


 
Story
In dieser Story geht es allerdings um die plattfüßigen Barfüßler, auch Hobbits genannt. Der „eine“ Ring ist längst im Vulkan zerschmolzen und das Auenland bereitet sich auf ein großes Fest zu Ehren der zehnjährigen Krönung zum König der Menschen von Aragorn alias Streicher vor. Sam Gamdschie ist derjenige, der die Vorbereitungen im Dorf trifft und nebenbei seinen Kindern erzählt, welche Abenteuer die Gefährten des Rings erlebt haben.

Grafik
Die Grafik ist eher zweckmäßig und reizt die PS3 nicht mal ansatzweise aus. Auf den ersten Blick denkt man eher an eine PS2-Version, bis einem klar wird, dass die Grafik einfach 1:1 von der Nintendo Wii übernommen wurde. Aber nicht nur die Optik wirkt im Allgemeinen sehr veraltet, auch die Animationen sind langweilig. Gesichtszüge oder Gefühlsregungen bei Dialogen fehlen komplett, nicht mal ein Augenzucken ist zu erkennen. Die quietschbunte Welt erinnert dabei eher an ein Zelda-Abenteuer aus der N64-Generation. Wenn man bedenkt, dass man hier ein aktuelles 3D-Action-Adventure spielt, muss man leider sagen, dass die Optik mit zu dem schlechtesten gehört, was man in letzter Zeit auf der PS3 gesehen hat.

Sound
Das Beste am Spiel ist der Sound. Damit ist allerdings die musikalische Untermalung, die aus den bekannten Kinofilmen übernommen wurde. Die hört man gerne und immer wieder. Ganz im Gegensatz zu den Effektgeräuschen. Ein Wolf der knurrt wie ein Pudel, lustige Kobolde, die quietschen wie Babys? Positiv erwähnen muss man die Sprachausgabe, die bei manchen Charakteren von den Originalsprechern der Filme übernommen wurde.

Singleplayer
Der Einstieg ist vollkommen irritierend, da man sich ohne Einleitung plötzlich als Aragorn vor dem Schwarzen Tor von Mordor wiederfindet und gegen Orks und Trolle ziellos mit der Move Steuerung hin und her schlägt. Hat man alle Gegner erledigt, landet man ebenso unverhofft als „Frodo Gamdschie“, Sohn von Sam, im Auenland. Dort befindet man sich auf besagtem Dorffest und testet verschiedene Kirmes-Spielgeräte wie Holzpuppen verhauen oder Kohlschleudern mit Schild ausweichen, was zugleich als Tutorial dient. Das Schwarze Tor hätte man ruhig weglassen und direkt auf der Kirmes anfangen können, um den Einstieg nicht zu verwirrend zu gestalten. Nach dieser Einführung erzählt Sam die Geschichte der Gefährten ab der Verfolgung der Nazgul in Bree, wo man dann dort die Rolle des Aragorn übernimmt. Ab diesem Zeitpunkt, wiederholt sich im Grunde folgender Ablauf: Weg suchen, jemanden ansprechen oder etwas benutzen und danach oder dazwischen ein kleines Kämpfchen. So geht es dann zur Wetterspitze und wieder herunter. Das ganze wiederholt sich immer wieder und nur durch eine neue Umgebung werden die gestellten Aufgaben leider nicht besser. Wahlweise kann dafür dank Drop-in-Koop-Modus jederzeit ein Freund als Gandalf in das Spiel einsteigen und die Story fortan mit bestreiten.

Steuerung
Die Steuerung mit der Move ist nicht annähernd so gut gelöst, wie beispielsweise bei Sports Champions und nervt dann auch bei manchen Kämpfen, wenn die Bewegungen mit deutlicher Verzögerung umgesetzt werden. Auch werden einige Angriffe sehr ungenau erkannt, womit einige Bosskämpfe nur noch mehr erschwert werden. Aragorn lässt sich sowohl mit dem zusätzlichen Navigation Controller, als auch mit dem Joypad steuern, wobei es mit erstem weitaus leichter von der Hand geht.

Fazit
„Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn“ ist mit der bunten Umgebung und den fast schon niedlichen Charakteren eher für das jüngere Publikum zugeschnitten. Anspruchsvolle Spieler werden allerdings ein wenig von der lieblosen Technik abgeschreckt und vor allem die Steuerung hätte mit viel mehr Feingefühl umgesetzt werden müssen. Grafik und Sound sind bei inhaltlich gehaltvollen und spannenden Spielen sicherlich nicht alles, aber erstens handelt es sich um ein Action-Adventure und zweitens wird selbst der Inhalt dank ständig gleichem Spielablauf doch schnell langweilig und auch Rätsel gibt es so gut wie keine. Das Spiel ist ab 12 Jahren durch die USK freigegeben, widersprüchlicherweise wird das Spiel allerdings für das jüngste Publikum angepriesen. In der Altersgruppe ab 6 Jahren wäre das Spiel sicherlich spannend, dafür aber inhaltlich dann doch viel zu kämpferisch ausgelegt. Für alle Personen ab 12 Jahren gibt es jedenfalls eindeutig optisch und inhaltlich weitaus bessere PS3 Spiele, in die man Geld investieren kann. (hv) weitere Reviews anzeigen

PS3-Spiel Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren

Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn - Preisvergleich

28,90 CHF *

ca. 23,96 EUR

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
24,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

5,79 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.