Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

PlayStation 3 - Battlefield 4

Battlefield 4

Battlefield 4
 
Anzahl der Spieler
1 offline
2-24 online
Netzwerkfähig
mit Trophäen
ohne 3D
PlayStation Move
 

Disc-Informationen
BD-25, Uncut
Publisher:
Entwickler:
 
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
 
Sprachen:
Untertitel:
Menüsprache:
 
Altersfreigabe:
 
HD-Auflösung:
Tonformat(e):
Dolby 5.1
 
Anzahl-Spieler:
1, 2-24 online
Netzwerkfähig:
Ja
 
Trophäen:
Ja
 
Veröffentlichung:
30.10.2013 (Release)
JETZT KAUFEN BEI
oder
Dieses Spiel ausleihen
 
Battlefield 4 für die PS 3
bluray-disc.de Spielebeschreibung:
Die Storyline glänzte in einem Battlefield-Spiel noch nie oscarreif. Sie kommt somit auch in diesen Teil sehr hanebüchen daher und bedient die üblichen Klischees. In Battlefield 4 übernimmt der Spieler die Rolle des Sergeant Recker, der mit seiner Elite-Einheit - der „Tombstone Squad“ - einen geplanten Staatsstreich eines chinesischen Admirals namens „Chang“ aufdeckt. Mit Hilfe der Russen will der skrupellose General die Staatsmacht in China an sich reißen. Nun liegt es an Recker und seinem Team, das bevorstehende Ereignis abzuwenden. Wie schon bereits in Battlefield 3 dient der Story-Modus nur als schmuckes Beiwerk und kann somit auch nicht gerade für Solisten punkten, da er sehr kurz und knappgehalten ist.

PlayStation 3 Review

Story
 
6
Grafik
 
7
Sound
 
10
Singleplayer
 
7
Multiplayer
 
8
Gesamt
 
7,6
geschrieben am 20.12.2013

Auf auf ins Getümmel, nun geht es wieder zurück auf das bekannteste Schlachtfeld im Multiplayer-Universum. Vor knapp zwei Jahren bot der schwedische Entwickler Dice mit Battlefield der Call of Duty-Reihe eine sehr starke Konkurrenz und musste sich vor Black Ops nicht verstecken. Diesmal verspricht Dice eine bessere Solo-Kampagne und dazu einen Mehrspielermodus, der auf dem ersten Blick dimensional einfach grandios erscheint. Dank der Frostbite-3-Engine soll das Spiel auch auf den Konsolen in Sachen Optik recht gut aussehen. Kann Battlefield 4 den Thron des Shooter-Genres erklimmen und somit seiner Konkurrenz die Leviten lesen?


 
Story
Die Storyline glänzte in einem Battlefield-Spiel noch nie oscarreif. Sie kommt somit auch in diesen Teil sehr hanebüchen daher und bedient die üblichen Klischees. In Battlefield 4 übernimmt der Spieler die Rolle des Sergeant Recker, der mit seiner Elite-Einheit - der „Tombstone Squad“ - einen geplanten Staatsstreich eines chinesischen Admirals namens „Chang“ aufdeckt. Mit Hilfe der Russen will der skrupellose General die Staatsmacht in China an sich reißen. Nun liegt es an Recker und seinem Team, das bevorstehende Ereignis abzuwenden. Wie schon bereits in Battlefield 3 dient der Story-Modus nur als schmuckes Beiwerk und kann somit auch nicht gerade für Solisten punkten, da er sehr kurz und knappgehalten ist.

Grafik
Grafisch bewegt sich Battlefield 4, wie auch bereits sein Vorgänger, auf einem sehr hohen Niveau. Auf der jetzigen Konsolen-Generation schaut das Gesamtbild gegenüber des PCs zwar nicht mehr ganz up-to-date aus, jedoch kann man aber in vielen Aspekten von einem akzeptablen Ergebnis sprechen. Das Spiel läuft jederzeit flüssig. Lediglich im Multiplayer-Modus macht sich bemerkbar, dass die 30 Bilder pro Sekunde das Gefecht etwas verlangsamen und sich die einen oder anderen Fehler einschleichen. Die Schauplätze bieten sehr viel Liebe zum Detail und Effekte bei Schusswechseln und Explosionen sowie Licht und Schatten kommen großartig zur Geltung. Auch zeigt die Frostbite-3-Engine ihre Stärken bei den Multiplayer-Maps, denn fast alles ist zerstörbar. Das Ausmaß der Zerstörung führt sogar soweit, dass sie vollständige Maps modifiziert. Auch so macht die Engine wie gewohnt eine gute Figur. Bäume knicken um, Wände und sogar ganze Häuser stürzen ein, eben fast jede Deckung kann zerstört werden und wird mit entsprechenden Partikel-Effekten malerisch unterlegt. Lediglich drei negative Punkte gibt es auf der Current-Gen-Version anzumerken, dazu gehören: Tearing, hier und da ein paar matschige Texturen und die besprochenen 30 Bilder pro Sekunde, die den Mehrspielerspaß trüben.

Sound
Die Präsentation der Soundkulisse in Battlefield 4 sucht ihresgleichen und spielt in der obersten Liga mit! Geschosse pfeifen dem Spieler nur so um die Ohren, Explosionen sind voluminös und ohrenbetäubend. Battlefield 4 schafft es akustisch, das Schlachtfeld direkt in die Wohnung zu bringen und sorgt stets für ein authentisches Flair. Die Sprecher machen einen sehr guten Job und die Stimmen klingen klar und verständlich. Battlefield 4 hat es wieder geschafft, dass der Sound den Spielspaß nochmals hebt und noch dazu realistisch und lebendig wiedergibt.

Singleplayer
Total Eclipse of the Heart... oder des Krieges? Dunkel wird es bei „Battelfield 4“ aber mit Sicherheit nicht. Es brennt, es knallt und die Waffe arbeitet bis hin zum Anschlag. „Battlefield 4“ bietet eine sehr kurze Kampagne, welche sich aber trotz der schwachen Story nicht verstecken muss. Das Gameplay kommt locker von der Hand und spielt sich recht gut. Der Schusswechsel, Hauptmerkmal von „Battlefield 4“, ist durchaus realistisch und authentisch gehalten. Jedoch wird bei manchen Gegnern mehr Munition also gewollt benötigt, damit diese außer Gefecht gesetzt werden. Hier wäre ein höheres Maß an Realitätsnähe wünschenswert gewesen. Natürlich muss man selbst auch genügend Treffer einstecken, wodurch sich die Lebensanzeige rapide gen null bewegt, sich jedoch schnell wieder aufladen lässt, indem man kurz in Deckung geht.

„Battlefield 4“ bringt einige kleine Neuerungen mit sich, die auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich sind. Da wäre beispielsweise das neue Deckungssystem. Bei kleineren Waffen, wie beispielsweise einer Handfeuerwaffe, geht der Spieler automatisch bei bestimmten Objekten in Deckung. Die Gegner KI ist mitunter sehr gut gelungen. Manchmal verhalten sich ein paar Soldaten jedoch recht waghalsig, was sich aber aufgrund der Menge an Gegnern und der herrschenden Action verschmerzen lässt. Um die Feinde zu bekämpfen, bietet „Battlefield 4“ eine ganze Ladung an Waffen und Fahrzeugen, die zum Ableben der Feinde sehr hilfreich sind. Es gibt zahlreiche Schusswaffen und Gadet-Kisten, an denen man die Munition im Gefecht öfters auffüllen sollte. Durch das Drücken der R2-Taste hat man die Möglichkeit, seinem Squad Befehle zu geben und diesen auf die Gegner loszulassen. Vor allem in brenzligen Situationen kann das sehr nützlich sein. Die Singleplayer-Kampagne ist mit rund fünf Stunden Spielzeit leider sehr kurz gehalten, man bekommt aber dennoch einige gute Actionmomente geboten. Zeitlupenaufnahmen, Explosionen und intensive Feuergefechte am laufenden Band. Hier dürften sich Michel Bay - Filmliebhaber gut aufgehoben fühlen.

Multiplayer
Größer, schneller, besser? Der Multiplayer ist das Herzstück von Battlefield 4! Während die Storymodus-Kampagne von Battlefield 4 ziemlich kurz gehalten ist und für den einen oder anderen möglicherweise nebensächlich erscheinen könnte, bietet der Mehrspielermodus gewohnt ein sehr hohes spielerisches Erlebnis. Zu den Neuerungen zählen die zehn neuen Maps, ein Testgelände um Waffen, Loadouts und Fahrzeuge testen zu können und kleine Verbesserungen in fast jeder Spielvariation. Zwar erinnert der Multiplayer-Part an Battlefield 3 und die Innovationen sind scheinbar minimal gehalten, jedoch machen sich diese erst in einer detaillierteren Sicht bemerkbar. So gibt es auf fast allen zehn veröffentlichen Maps besondere Highlights oder Features, die DICE selber 'Levolution' nennt. Der Spieler kann viele verschiedene Aktionen auslösen, unter anderem das Sprengen eines Dammes oder das Kappen von Stahlseilen, die einen Turm fallen lassen - was sehr taktisch und praktisch sein kann. Somit wirken die sieben verschiedene Spielmodi und die Maps in Battlefield 4 sehr facettenreich. All diese Dinge sind ein schmuckes Beiwerk und bringen noch etwas Pepp in den Multiplayer-Part.

Dice hat auf seine Fans erhört und hat nun mit Battlefield 4 den Commander-Modus mit ins Boot geholt. Im Commander-Modus kann der Spieler ab Stufe 10 (!) alles sehen, was auf der Karte passiert und seine Mitgefährten mit Vorräten und Fahrzeugen versorgen. Man koordiniert Angriffe und markiert feindliche Spieler als Sonderziele. Ebenfalls ins besondere Repertoire gehören Luftanschläge. Dies alles und noch ein wenig mehr, gehören zu den Aufgaben des Commanders, was summa summarum keine großen Auswirkungen auf das Spiel hat, jedoch ein nettes Give-away ist. Selbstverständlich darf wie bereits in Battlefield 3 der Conquest-Modus nicht fehlen, welcher auch wieder zum unterhalterischen Wert beiträgt. Auch bietet der Mehrspieler-Modus von Battlefield 4 wieder ein wahnsinniges Arsenal an Schusswaffen, Raketenartillerie, Panzern sowie modernen Düsenjets und Sportbooten. Auf der aktuellen Konsolengeneration können bis zu 24 Spieler antreten, auf den neuen Plattformen erhöht sich die Anzahl der Spieler auf ganze 64. Gleichzeitig zur Veröffentlichung von Battlefield 4 erschien das überarbeitete Battlelog. So kann der Spieler über mobile Endgeräte wie beispielsweise Smartphone oder iPod Befehle ins Spiel übertragen.

Wie bereits schon erwähnt, so gut wie der Mehrspielermodus von Battlefield 4 auch ist, die Zeit der PlayStation 3 neigt sich langsam dem Ende zu. Dies wird nicht zuletzt wegen der anhaltenden Texturprobleme, Grafikfehler, Tonaussetzer, Clipping-Fehler und der seltsamen Physik-Aussetzer klar, die ab und zu den Spielspaß trüben können. Doch trotz dieser technischen Defizite ist Battlefield 4 im Onlinemodus immer noch eine Wucht und vom Umfang her nicht zu überbieten.

Fazit
Battlefield 4 ist und bleibt ein spitzen Mehrspielerspiel und kann vollumfänglich einfach nur begeistern. Technikfehler im Multiplayer-Part trüben den Spielspaß daher nur minimal und die kurzweilige Kampagne bietet für Shooter-Freunde jede Menge erstklassige Action.






  • erstklassige Soundkulisse

  • abwechslungsreiches Leveldesign

  • Levolution sorgt für mehr Taktik

  • Commander-Modus







  • kurze Kampagne

  • Technik Defizite im Mehrspielermodus




(mb) weitere Reviews anzeigen

PS3-Spiel Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren

Battlefield 4 - Preisvergleich

Gebraucht kaufen

5,40 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.