Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Bildformat - Definition, Erklärung und Bedeutung

Bildformat

Das Bildformat (engl. "Aspect Ratio") gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu -höhe an. Standardfernsehen besitzt häufig ein Bildformat von 4:3 (1,33 zu 1), welches auch oft im Computerbereich verwendet wird. Bei quadratischen Pixeln findet es sich zum Beispiel in den Auflösungen 640 x 480, 800 x 600 oder 1024 x 768 wieder. Im Bereich Fotografie hingegen ist das Kleinbildformat mit 3:2 (1,5 zu 1) weiter verbreitet - auf Abzügen entspricht dies z.B. 15 x 10cm.

Anzeige

Da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist, strebte man in der Filmtechnik (Kino) relativ schnell breitere Bilder an. Das macht besonders die Panoramadarstellung wesentlich eindrucksvoller. Dazu gehören u.a. die folgenden gebräuchlichen Filmformate:

  • Cinerama - 2,75:1
  • CinemaScope - 2,35:1 (heute Panavision genannt)
  • Techniscope - 2,33:1
  • Vistavision - 1,96:1

Während sich die Bildbreite im Kino oder bei Projektionen durch den Vorhang und die Kaschierung regeln lässt, ist das bei einem feststehenden Gerät wie einem Fernseher oder einem Display nicht möglich.

Wenn man ein Breitbild auf das herkömmliche Format abbilden möchte, bleiben deshalb entweder große schwarze Ränder oben und unten im Bild (siehe Letterbox) oder man beschneidet und verzerrt die Darstellung (siehe Pan&Scan). Alle Lösungen bleiben relativ unbefriedigend. Entweder es wird sehr viel Qualität verschenkt oder es werden einfach wichtige Informationen unterdrückt. Seit den 90er Jahren wird deshalb in Europa das Format 16:9 (1,78 zu 1) unterstützt, womit man die Nachteile bei der Darstellung vermindern möchte und auch herkömmliches Fernsehen mit erträglichen Seiteneffekten wiedergeben kann.

HDTV hat sich ebenfalls seit seiner Einführung auf dieses feststehende Bildformat eingestellt. Sämtliche hochauflösenden Standards unterstützen dementsprechend die Auflösungen 1280 x 720 bzw. 1920 x 1080 im Bildseitenverhältnis von 16:9. Moderne Videoproduktionen verwenden ebenfalls dieses Format.

Die physische Auflösung (Pixel)eines Bildschirms oder einer Kamera muss nicht zwangsläufig das gleiche Verhältnis aufweisen; besonders Plasma Bildschirme besitzen z.T. nichtquadratische Pixel. Das hat aber keinerlei Auswirkungen auf die Bilddarstellung, da die Bilder entsprechend entzerrt werden.


Wichtige Begriffe: 16:9, 4:3, Auflösung, Breitbild, HDTV, Letterbox, Panavision, Pixel, Plasma

Alles über Blu-ray

[0-9] A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
 
[0-9]
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Sie vermissen einen Begriff oder denken es gibt einen Fehler? Dann schreiben Sie uns über unser Kontakt-Formular.