Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Filmbewertungen von Diverphil, Mitglied der BluLife-Community

Diverphil

Filmbewertungen von Diverphil

All Eyez on Me - Legends never die Blu-ray
Tupac Shakur (Demetrius Shipp Jr.) lebt mit seiner Familie bis in die 80er in Harlem, als plötzlich sein Vater vom FBI festgenommen wird. Daraufhin zieht seine Mutter mit ihm und seiner Schwester zweimal in kürzester Zeit um und landet in Baltimore. Dort nimmt Tupac an einem Hip Hop Casting teil und wird von einer Gruppe von Talentsuchern entdeckt. Schnell entwickelt sich aufgrund seiner innovativen Texte und Musik eine steile Karriere. Doch damit macht er sich nicht nur Freunde und stolpert auch über einige Skandale. Wird er trotzdem bestehen?
Wer mit Rap und Hip Hop der 90er wie Dr. Dre, Puff Daddy, Notorious B.I.G und Tupac aufgewachsen ist, wird diesen Film lieben. Besonders loben muss man den Hauptdarsteller, der Tupac wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Desweiteren sorgen viele Ohrwürmer wie "California Love", "Dear Mama" und viele mehr, für einen gelungenen Soundtrack. Was etwas negativ auffällt, dass (auch wenn es aus der Rapperszene bekannt ist) für meinen Geschmack zu oft "F-Wörter und Schimpfwörter" in dem Film vorkommen. Desweiteren hat der Film auch ein paar kleine Längen in der Mitte und ist mit 140Min meiner Ansicht nach etwas zu lang geraten. Besonders schade fand ich zudem, dass einer der bekanntesten Hits "Changes" in dem Film komplett fehlte.
Insgesamt ist der Film gut gelungen, abgesehen von seiner etwas zu oft vorkommenden Fäkalsprache und man erfährt einiges interessantes über den Rapper Tupac. Für einmal gucken ist er okay, aber ob ich ihn mir kaufen werde, weiß ich noch nicht. Unterm Strich bekommt der Film selbst von mir 7/10P!

Nach der Zweitsichtung auf Blu-Ray fand ich ihn sogar noch authentischer und besser. Dies lag nicht zuletzt an dem tollen Hauptdarsteller, bei dem man meinen könnte, dass Tupac persönlich nochmal aus dem Grab gestiegen ist für diesen Film.
Noch besser wirkt der Film mit der gelungenen DTS-HD5.1 HR-Tonspur, die gerade bei den Songs ihre volle Wirkung zeigt.

Interessante Extras sind auch vorhanden über Tupac selbst und vieles mehr, welche ich aber noch nicht sichten konnte.

Nach der Zweitsichtung hab ich ihm dann 8,5/10P gegeben! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 13.11.17 um 14:43

Peter Gabriel - Live in Athens Blu-ray
Hi ihr Peter Gabriel-Fans!
Da ich schon seit längerem Fan von Peter Gabriel-Hits wie Sledgehammer, Mercy Street und Solsbury Hill bin und diese Blu-Ray nahezu alle Hits beinhaltet griff ich hier zu.
Das Konzert ist weltbekannt aus Athen 1987 und Peter Gabriel liefert hier eine echte Top-Performance ab und heizt nicht nur dem Publikum gut ein!
Bildtechnisch darf man hier keine Referenz erwarten, jedoch war ich sehr erstaunt, dass bis auf kleinere Unshärfen im Hintergrund je nach Beleuchtung erkennbar sind. Ein echtes Bildrauschen ist auch nicht erkennbar trotz Beamer und Leinwand. Kontrast und Farben sind zu jeder Zeit natürlich und nicht in irgendeiner Form künstlich.
Nun zum wichtigsten Teil der Blu-Ray, dem Sound. Hier sollte zunächst angemerkt werden, dass neben einer PCM Stereo-Spur eine DTS-HD MA 5.1-Spur vorliegt. Die Abmischung ist ein wenig frontlastig, aber doch recht räumlich, da man das Publikum meist aus den Rears hört. Bei manchen Songs schwankt auch die Abmischung etwas. So bieten ruhigere Songs wie Mercy Street eine bessere Dynamik als lautere wie Sledgehammer und Solsbury Hill. Dennoch ist ein gewisses Maß an Räumlichkeit immer gegeben. Was vor allem auffällt ist, dass die Blu-Ray relativ laut abgestimmt ist und die Boxen und Subs schon bei gemäßigter Lautstärke gut zu tun haben. Dadurch leidet aber auch manchmal bei lauteren Hits die tonale Differenzierung, da manche Töne von der Lautstärke verschluckt werden, was aber eher selten vorkommt.
Als Extra liegt noch eine DVD bei mit allen Originalvideos der Peter Gabriel-Hits. Für manch einen ist das eine gern gesehene Zugabe, aber ich persönlich bräuchte es jetzt nicht unbedingt.
Insgesammt schneidet diese Blu-Ray sehr gut ab, vor allem wenn man mitbedenkt, dass die Aufnahmen von 1987 stammen und für ein Konzert diesen Alters wirklich TOP remastert sind. Ein paar kleinere Schwächen weisen Bild und Ton dann doch auf, sodass hier kein Referenzniveau erreicht wird, aber die Blu-Ray dennoch überzeugt. Jeder der Peter Gabriel mag, sollte einen Blick riskieren! 8,5/10P! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 21.07.15 um 12:42

Eric Clapton - Plains, Trains and Eric Blu-ray
Wer guten alten Rock zu schätzen weiß, kommt um Eric Clapton alias Mr. Slow-Hand nicht vorbei. Nun gibt es ihn mit seiner 2014-Tournee auch auf Blu-Ray zum genießen.
Story:
Es handelt sich bei dieser Blu-Ray um keine reine Konzert-BD, sondern um einen Film, der die Eindrücke der Tournee in Singapur und Abu Dhabi sehr schön zu präsentieren weiß. Neben insgesamt 13 kompletten Songs von den verschiedenen Konzerten, berichtet Eric Clapton von den Reisen und seinen Eindrücken. Im Szenenauswahlmenü kann man die Songs seiner Auftritte auch einzeln anwählen. Die Trackliste beinhaltet darunter:
01. Tell The Truth
02. Pretending
03. Crossroads
04. Driftin’
05. I Shot The Sherriff
06. Little Queen Of Spades
07. Layla (Acoustic-Fassung!)
08. Wonderful Tonight
09. Key To The Highway
10. Before You Accuse Me
11. Tears In Heaven
12. Cocaine 13. Hoochie Coochie Man
14. High Time
Damit hat ein wahrer Eric Clapton-Fan zum ersten mal alle seine großen Hits auf einer Blu-Ray! Was will man mehr? Auch wenn der Gitarrengott mittlerweile etwas in die Jahre gekommen sein mag, so beweißt er mit diesem Konzert, dass er es noch voll drauf hat!
5/5 Punkten

Bild:
Viele wird zunächst die Angabe mit 1080i etwas zögern lassen, aber ich persönlich war von die Schärfe und Kontrast sehr begeistert. Alles im Vordergrund ist knack-scharf. Lediglich im Hintergrund bemerkt man in ganz bestimmten Kameraeinstellungen minimales Hintergrundrauschen. Etwas auffälliger ist, dass bei manchen Einstellungen das Bild ganz minimal flackert, was aber nicht am Gerät sondern an der Bühnenbeleuchtung hängt. Ansonsten sind die Farben schön kräftig und es gibt auch kaum etwas auszusetzen.

Sound:
Nun zum eigentlichen Highlight dieser Blu-Ray. Der DTS-HD-Ton! Der Sound verteilt sich sehr dynamisch im ganzen Heimkino und auch die Bässe sind sehr stimmig abgemischt und drängen sich zu keinem Zeitpunkt auf, es sei denn es ist so gewollt. Auch die Backround-Sängerinnen sind ebenso verständlich, wie Eric selbst. So harmoniert der markante Klang seiner Gitarre mit der ganzen Band.
Solchen Klang kenne ich eigtl. nur von meiner persönlich nur von meiner Soundreferenz Schiller-Atemlos Live und diese klanglich wundervolle und harmonische Blu-Ray ist die erste, welche von Dynamik und Sounddifferenzierung ebenbürtig mit der Schiller-Blu-Ray ist! Ich sage nur ABSOLUTE REFERENZ!
5/5Punkten

Extra s:
Ich persönlich bin nicht der große Extras-Liebhaber, aber auch hier wird einem als Fan vieles geboten über Kommentare und weitere Eindrücke der Tournee. Hier wird auf jedenfall einiges geboten!
4/5 Punkten

Fazit:
Jeder Rock-Fan kommt an dieser Blu-Ray nicht vorbei! Neben allen wichtigen Hits des Altmeisters bekommt man soundtechnisch eine wahre Referenz präsentiert, die sich u.a. aufgrund ihrer besonderen Dynamik auch zum Kalibrieren von Heimkinoanlagen eignet. Kleinere Schwächen beim Bild werden Dank des phantastischen Tons schnell vergessen und man erwischt sich ganz schnell dabei, wie man mitklatscht!
Absolute Kaufempfehlung mit 4,5/5Punkten! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 01.11.14 um 16:26

Schiller - Symphonia (Live) (Limited Super Deluxe Edition) Blu-ray
Nun ist sie endlich da! Schiller Symphonia Live in Berlin Gendarmenmarkt mit Symphonie-Orchester, was bis dato einmalig ist!
Ich vergleiche die aktuelle Blu-Ray mit der Schiller Atemlos Live, da diese meine absolute Soundreferenz in der Sammlung ist.
Die Songzusammenstellung ist sehr gut gelungen. Neben altbekannten Songs von Atemlos, Weltreise und Sonne, gesellen sich ENDLICH auch Hits von Tag&Nacht dazu, wie Berlin-Bombay (einer meiner absoluten Lieblingshits von Schiller) und auch einige eindrucksvolle Songs von Opus, wie Desert Empire und Solveig's Song.
Statt großem Lichterspiel im Dunkel, findet die Veranstaltung zum ersten mal mit einem Orchester bei Abend-Dämmerung statt auf dem malerischen Gendarmenmarkt in Berlin. Das Lichtspiel ist diesmal nur als dezente Unterstützung hier und da eingesetzt worden. Dafür kommt das Orchester desto besser zur Geltung!
Bei der Bildqualität kann man sagen, dass es im Großen und Ganzen gut gelungen ist, bis auf kleinere Unschärfen im Hintergrund und in manchen Kameraeinstellungen ein leichter Blaustich im Bild, was aber an der Beleuchtung gelegen haben dürfte. Bei den Kamerafahrten dürften sich die geister auch wieder scheiden, da es wie bereits bei Sonne Live viele geteilte Bilder gibt, um einen besseren Flair zu vermitteln. Mich persönlich störte es nur gering, was aber auch an der Häufigkeit lag. Ich würde mir wünschen es in Zukunft nur mit vollen Bildern zu machen, wie etwa bei Atemlos Live.
Der Sound ist sehr nah an der Referenz von Atemlos Live, verfehlt es aber um ein Quäntchen. Der Ton bei Symphonia schwankt bei der Dynamik etwas, je nachdem wie das Orchester an den Songs beteiligt ist. Dafür ist die Bassabmischung bei Symphonia etwas besser gelungen, wie bei Atemlos Live. Dies merkt man vor allem bei Songs wie Berlin Bombay, Desert Empire und Ein schöner Tag. Letzteren kann man sehr gut vergleichen, da dieser Song bei beiden BDs vorkommt.
Extras habe ich mir nicht angesehen, aber zumindest werde ich mir den Blick hinter die Kulissen nochmal in Kürze ansehen.
In Punkten würde ich Symphonia 9,5/10 Punkten geben, wo Atemlos Live von mir 10/10 Punkten bekommen hat. Die Abzüge entstehen liegen an den abzählbaren Unschärfen und den minimalen Soundunterschieden. Mit minimalen Einschränkungen eine Bereicherung für jeden Sound-Fetischist! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 22.10.14 um 12:21

Lone Survivor (2013) - Target Exclusive Steelbook (Blu-ray + DVD + Digital Copy + UV Copy) (US Import ohne dt. Ton) Blu-ray
Nachdem ich diesen Film nach meinem Kinobesuch mit 7.5/10Punkten als gutes Mittelmaß bewertet habe und ihn nun auf Blu-Ray gesehen habe, muss ich meine Bewertung etwas korrigieren.

Story:
2005 werden 4 Seals beauftragt einen Taliban-Führer namens Ahmad Shah aufzuspüren und ihn zu töten, der für die Ermordung vieler Soldaten verantwortlich ist. Mit vollem Elan und Großmut begibt sich die vierköpfige Truppe in das Feindgebiet in Afghanistan und wagt nicht einmal daran zu denken, was sie dort erwartet. Auf dem Weg stoßen die 4 Seals auf unerwarteten Besuch eines Ziegenhirten und zwei weiteren Männern, welche sie gefangen nehmen. Nun stehen sie vor der schwierigsten Entscheidung, ob sie ihn laufen lassen oder töten. Letztendlich fällt ihre Entscheidung auf die Freilassung. Obwohl sie alle sich des Risikos bewusst waren, dadurch verraten zu werden, begeben sie sich Richtung Gebirge um über Funk Unterstützung anzufordern. Dies erweist sich kurz darauf als ein Fehler, da sie sich nun ohne Funkverbindung und nur wenig Munition einer ganzen Armee von Talibanen auseinandersetzen müssen. Wird ihnen trotzdem die Rückkehr gelingen?
Der Film Lone Survivor ist an authentischer Inszenierung und Spannung kaum zu übertreffen. Teilweise leidet man förmlich mit den 4 Seals, was nicht zuletzt an den exzellenten Darsteller wie Mark Wahlberg, Ben Foster und Eric Bana liegt, sondern vor allem an dem wirklich gelungenen Soundtrack liegt. Zwar kommen in dem Film nicht so viele Helikopter und Feuergefechte, wie in Ridley Scott's Black Hawk Down zustande, dafür wirken diese durch die hervorragende Storyinszenierung desto intensiver. Ein wahres Erlebnis ist dieser Film geworden, der Black Hawk Down in nichts nachsteht!
5/5 Punkten oder 9/10Punkten.

Bild:
Das Bild trumpft durch einen sehr hohen Schärfe und Detailgrad, was vor allem in den tollen Naturaufnahmen sehr zur Geltung kommt. Auch in den Gefechtsszenen sind zu keiner Zeit Unschärfen erkennbar. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass hier auf Stilmittel wie Wackelkamerafahrten und Bildkörnung verzichtet wurde.

Ton:
Kommen wir nun zum absoluten Highlight dieser Blu-Ray. Der Soundqualität. Solch einen genialen räumlichen und gut abgemischten Ton kriegt man wirklich selten präsentiert. Hier wurden alle Ressourcen des DTS-HD-Masters ausgeschöpft. Gerade in ruhigen Szenen hört man auch das kleinste Stockknacksen und Fliegensummen, was die Spannung teilweise bis zur Unerträglichkeit steigert. In Feuergefechten glaubt man mittendrin zu sein. Kugeln pfeifen am Zuschauer vorbei, Helis brettern über einem herum und Bomben scheinen direkt neben dem Zuschauer zu detonieren. Der Bass ist dabei sehr stimmig abgestimmt und passt zu den jeweiligen Kampfszenen. Gerade letzteres dürfte auch hartgesottenen Heimkinofreaks Angst machen, denn dies ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis!
5/5 Punkten oder 10/10Punkten

Extras:
Ich bin zugegebenermaßen nicht der große Extras-Gucker, aber hier findet man recht viel, von Regiesseurkommentaren, bishin zu Interviews mit Soldaten.

Fazit:
Diese Blu-Ray ist ein visueller und akkustischer Hochgenuß aller erster Güte und der Film auf dieser Blu-Ray sogar noch um einiges intensiver als im Kino. Wer Black Hawk Down mag und generell gute Blu-Rays zu schätzen weiß, kommt um diesen Film nicht vorbei. Zudem sieht dieses Steelbook von Target sehr stilvoll aus und macht sich super in der Sammlung!
Absolute Kaufempfehlung mit 4,5/5 Punkten bzw. 9/10 Punkten, wobei die Blu-Ray selbst sogar 10/10 Punkten bekommt!
4/5 Punkten 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 11.07.14 um 13:00

Get the Gringo Blu-ray
Mit diesem Film beweist Mel Gibson wieder einmal, dass er aus der Riege der besten Schauspieler nicht weg zu denken ist!
Die Story selbst ist relativ schnell erzählt. Mel Gibson ist in dem Film ein Fluchtwagenfahrer, der beim Grenzübergang von den USA nach Mexiko mit seinen Leuten geschnappt wird. Kurz darauf wird er in ein großes Gefängnis eingebuchtet, welches wie eine Art Dorf voller Gefangener angelegt ist. Dort arbeitet er sich vom Außenseiter zum Gringo rauf und versucht aus dem Gefängnis zu entkommen. Wird es ihm gelingen?
Was den Film ausmacht ist nicht etwa die Story selbst, sondern die Erzählweise und die wirklich gut gewählten Darsteller. Gerade seine Gedankengänge über Vorfälle und Personen sind immer wieder für Lacher gut und er kommt noch genauso sarkastisch-cool daher, wie zu Lethal Weapon-Zeiten. Zudem wirkt die Geschichte auffällig authentisch.
5/5Punkten

Bi ld:
Das Bild ist mit Farbfiltern bearbeitet, sodass es retro wirkt. Unschärfen oder ähnliches waren nicht zu erkennen. Keine Referenz, aber durchaus überzeugend.
4/5Punkten

Sound:
Der DTS-HD 5.1 Ton kommt sehr gut rüber, auch wenn der Bass manchmal etwas unglücklich verteilt ist und an Stellen auftritt, wo man ihn nicht erwartet. Man sollte aber bedenken, dass der Film nicht sehr viele Actionsequenzen hat und eher ruhig erzählt ist, abgesehen von 2-3Actioneinlagen.
4/5Punkten

Extras:
Ist auch hier eher für wahre Fans, aber mit diversen Videos und Kommentaren recht ansehnlich!
4/5Punkten

Faz it:
Wer Mel Gibson mit seiner sarkastischen Art aus Lethal Weapon mag, macht mit diesem Film sicher nichts verkehrt und der Film ist zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ich persönlich wurde gut unterhalten und werde ihn sicher noch einige male zur Belustigung ansehen! Sicher kein Meisterwerk, aber dennoch sehr unterhaltsam!
4/5Punkten 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 07.01.14 um 13:58

Metallica - Quebec Magnetic Blu-ray
Zunächst sollte ich gestehen, dass ich eigentlich kein großer Metallica Fan bin, aber gerade Songs wie "Enter the Sandman" und "Nothing else Matters" höre ich ganz gerne.
Ich habe lange Zeit überlegt, ob ich mir diese Konzert-BD holen soll oder nicht und ich bereue keinen Cent!

Story/Konzert-Show:
Bühnenshow und Publikum sind der absolute Hammer! Man wird förmlich in das Konzert reingesaugt und glaubt ein Teil davon zu sein. Mit Feuer, Licht & Co zeigt die Gruppe mit nahezu allen großen Hits ihr volles Potential und rocken, dass die Wände wackeln! 10/10Punkten!

Bild:
Unerwa rteterweise schlägt das 1080i-Bild sich sehr gut bis auf ein paar ganz minimale Unschärfen im Hintergrund. Die Schärfe und Kontrast sind dauerhaft auh hohem Niveau. 9/10Punkten!

Sound:
Nun zum absoluten Highlight dieser Blu-Ray. Der Sound. Es stehen drei verschiedene Tonspuren zur Auswahl, aber erst die DTS-HD 5.1-Spur entfaltet ihr volles Potential! Man wird im wahrsten Sinne Teil des Geschehens! Besonders cool finde ich es auch, dass wenn das Publikum singt, dies genauso zur Geltung kommt, wie der Rest der Band. Besonders wird dies bei Nothing else Matters deutlich. Die eigentliche Besonderheit ist aber das Surround-Bass-Verhältnis, was ich zuletzt nur bei Phil Collins und Schiller derart gut gelungen war. Man sitzt wirklich mittendrin und es kann jeder Ton exakt geortet werden. Dazu kommt, dass der Bass immer genau dann zur Geltung kommt, wenn er wirklich gebraucht wird und sich nicht zu arg in den Vordergrund drängt.
Kurz gesagt ist dies meine dritte Soundreferenz in meiner Sammlung! 10/10Punkten!

Extras:
Rech t vielseitig mit Infos über das Konzert und die Band selbst. Ist aber eher was für wahre Fans. 8/10Punkten!

Fazit:
Meine zwei großen Soundreferenzen waren bislang immer Schiller Atemlos Live bzgl. des Surroundklangs und Phil Collins bzgl. Bass. Diese Blu-Ray reiht sich nun als dritte Soundreferenz in meine Sammlung ein und bietet die fast perfekte Mixtur aus den beiden erstgenannten Soundreferenzen.
Wer nur annähernd gerne Rock/Metal hört und auf wirklich gelungene Bühnenshows steht, darf sich diese BD keineswegs entgehen lassen!
Absolute Kaufempfehlung meinerseits mit 9/10Punkten für das Gesamtbild dieser Blu-Ray! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 05.01.14 um 10:18

Die Mächte des Wahnsinns Blu-ray
Wer hier behauptet, dass dies einer der besten Carpenter-Filme sei, hat wohl noch nie Halloween, The Fog, Das Ding aus einer anderen Welt oder Die Klapperschlange gesehen. Diese Streifen sind wahre Carpenter-Filme mit Stil und Flair. Leider bestätigt dieser Film neben The Ward den Trend, dass je neuer seine Machwerke waren immer schlechter wurden.
Zur Story brauche ich ja nicht mehr viel sagen, außer dass sie kaum Gruselflair bietet, da sie nicht nur total vorhersehbar ist, sondern auch der Soundtrack total schlecht gewählt ist, was gerade die älteren seiner Machwerke so berühmt gemacht hat. Da kann selbst das Staraufgebot mit Sam Neill, Charlton Heston und Jürgen Prochnow nicht mehr viel retten.
Das Bild zeigt bis auf ein paar minimale Unschärfen keine Schwächen und ist für eine 90er-Produktion gut gelungen.
Der Ton ist recht basslastig und schwankt je nach Szenerie recht stark von der Lautstärke her.
Extras bis auf ein paar Trailer nicht viel.

Für mich einer der schlechtesten Carpenter-Filme und das sage ich als Carpenter-Kenner, der nahezu alle seiner Werke kennt. War er noch in den 70er und 80er ein wahrer Meister des Horrorgenres, so ist es traurig zu sehen, wie er mit jedem weiteren Werk immer mehr ins klischeehafte und stumpfsinnige abdriftete. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 2
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 13.11.13 um 23:52

Convoy (1978) Blu-ray
Convoy! Dieser Film ist eine echte Kindheitserinnerung von mir und hat nichts an seinem Glanz eingebüßt.
Der Film erzählt die Geschichte des Fernfahrers Rubber Duck (Kris Kristofferson), der mit seinem LKW Chemiekalien transportiert. Mit ihm fahren ein paar befreundete Trucker mit ihm die gleiche Strecke, darunter auch Pig Pen oder auch Lovemaschine genannt (Burt Young). Ein Sheriff namens Lil Wallace (Ernest Borgnine) hat es auf sie abgesehen und als publik wird, wie sie sich der Polizei widersetzen, schließen sich immer mehr Trucker ihnen an bis ein meilenweiter Convoy entsteht. Trotzdem kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, bis es dann kurz vor der Grenze zum großen Showdown kommt.
Das Bild kann selbstverständlich nicht mit aktuellen Produktionen mithalten, aber es ist schon beachtlich, was aus dem alten Master noch rausgeholt wurde. Zwar sind hier und da ein paar Unschärfen zu sehen, aber bedenkt mn die 35Jahre, lernt man es wertzuschätzen.
Der Ton ist ebenso sehr gut, dafür, dass es nur DTS-HD 2.0 ist und kommt sehr sauber rüber.
Extras gibts nicht viele, außer dem Trailer.
Jeder der auf Roadmovies steht, sollte diesen Kultfilm kennen und wenn nicht, es sehr schnell nachholen, denn dieser Film besteht nicht nur aus Action auf vier Rädern, sondern besticht durch seine guten Darsteller und moralischen Botschaften. Die Qualy geht ebenso voll in Ordnung und ich bin wirklich stolz ihn in meiner Sammlung zu haben. Dies ist übrigens einer der ganz wenigen Filme, die nun von der VHS, über die DVD, bis in meine Blu-Ray-Sammlung schafften!
Absolute Kaufempfehlung! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 28.10.13 um 11:38

Der grosse Gatsby (2013) Blu-ray
Für mich ist dieser Film der beste Film 2013, da ich mir nicht vorstellen kann, dass noch irgendeiner von den ausstehenden Kinofilme dieses Ausmaß an wunderschön erzählter Story, extrem überzeugenden Darstellern und bildgewaltiger Inszenierung nochmals erreicht wird. Die Blu-Ray ist ebenso wie der Film selbst eine Klasse für sich. Warum? Lest selbst!

Story:
Nick Carraway (Tobey Maguire) soll bei einem Psychologen erklären, was zu seiner depressiven Stimmung und Abneigung zu New York führte. Da er seine Vergangenheit nicht in Worte fassen knn, beginnt er alles niederzuschreiben. Danach beginnt der Film in seinen Gedanken über Jay Gatsby.
Nick lebt in der Nähe von New York neben einer prunkvollen Villa, in der ein geheimnisvoller Millionär namens Gatsby (Leonardo DiCaprio) lebt. Nick's Cousine Daisy Biu Cannon (Carey Mulligan) begegnet ihm bei einer Kneipentour durch NY, bei der er nicht nur Gatsby's Name erfährt, sondern Daisy' Mann, der seine Villa genau gegenüber von Gatsby's Anwesen auf der anderen Seitedes Flusses hat. Bei viel Alkohol erfährt er auch mehrere Versionen seiner Vergangenheit. Kurz darauf bekommt er eine Einladung per Post zu einer Party in der Villa. Dort trifft er nicht nur zum ersten mal Gatsby persönlich, sondern erfährt auch von dessen großen Liebe zu Daisy. Daraufhin inszeniert Nick ein Treffen, was Daisy's und Gatsby's Leben auf den Kopf stellen soll und für viele Wendungen sorgt.

Bild:
Solch ein farbenfrohes und gestochen scharfes Bild sah man zuletzt bei Avatar. Man spürt förmlich den Flair der 20er Jahre mit all ihren markanten Nuancen. Mehr kann man dazu nicht sagen. Man wird förmlich Teil des Films.

Sound:
Der Film liegt sehr löblih im DTS-HD-5.1 Ton vorund das sowohl in deutsch als auch in englisch. Das Mittendrin-Gefühl ist kaum zu beschreiben. Gerade bei den Partys meint man mitten in der Menge zu stehen. Dynamik und Bass auf Referenzniveau!

Extras:
Vi ele Making Ofs, Trailer und auch sonst, was ein wahrer Fan sich wünscht.

Fazit:
Das besondere an diesem Remake des Originals von 1974 mit Robert Redford ist nicht nur die Inszenierung der 20er Jahre in referenzwürdigenn Bild & Ton, sondern allem vorallem die melancholisch erzählte Geschichte und den grandios agierenden Darstellern. Dies ist ungelogen eine der besten Rollen von Leonardo DiCaprio's Karriere! Fakt ist, dass ich eigtl. überhaupt kein Fan von Liebesschnulzen bin, aber dieser Film besitzt eine Mystik und Melancholie, die mir mehrfach Tränen in die Augen getrieben hat. Dazu kommen noch die perfekt eingefangenen 20er Jahre mit einem sehr emotionalen Soundtrack!
Für mich definitiv ein Meilenstein von 2013 den man gesehen haben muss! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 21.09.13 um 17:52

Nur noch 60 Sekunden (1974) Blu-ray
Das Remake dieses Films namens Nur noch 60 Sekunden und mit Nicolas Cage in der Hauptrolle, sollten viele von euch kennen. Dieser Film nun stellt die Urverfilmung von H.B. Halicki dar, ist aber von Story und Inszenierung kaum mit dem Remake vergleichbar, da er ganz andere Schwerpunkte setzt.
Trumpft das Remake mit namenhaften Schauspielern, wie Nicolas Cage & Co und einer glamorös inszenierten Story auf, so ist dies bei der Urverfilmung eher nebensächlich. Interessant ist jedoch zu sehen, an welchen Stellen sich das Remake bedient hat. Z.B. kommt auch in der Urverfilmung die Szene vor, wo sie bei ihrem Auto-Coup einen mit Heroin im Kofferraum entdecken und der Polizist mit einem Motorcheck die Überreste wegbläst. Was die Urverfilmung so besonders macht ist eine etwa 40minütige Verfolgungsjagd mit einem Ford Mustang (Eleonor ist in dieser Verfilmung kein Shelby GT500!) in der zweiten Filmhälfte, die vor allem mit ihren handgemachten Stunts und Action trumpft.
Bild & Ton sind während des Films wechselhaft. Je nach Helligkeit wird das Filmkorn sichtbar, was aber nur selten stört. Der Soundtrack und Motorensound kommt im Gegensatz zu der etwas dumpfen deutschen Synchro sehr gut zur Geltung und lassen den Zuschauer Teil der Verfolgungsjagd werden, die mit 93 geschrotteten Autos in die Analen Hollywoods einging.
Extras sind eher mager vertreten, aber seien wir mal ehrlich. Der Film spricht für sich und benötigt keine großen Extras.
Wer auf sehr gute Roadmovies mit wilden Verfolgungsjagden steht sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Allerdings sollte man jetzt nicht einen hochpolierten Film, wie das Remake erwarten. Man bedenke auch hierbei, dass zwischen den Filmen fast 30Jahre liegen. Trotzdem ist es sicher für Fans des Remakes interessant zu sehen, wo dessen Wurzeln liegen. AuchFans alter handgemachter Filme kommen voll auf ihre Kosten und sollten zugreifen! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
( 11")
bewertet am 13.09.13 um 10:32

Oblivion (2013) Blu-ray
Oblivion. Dieser Film wird im Laufe der Zeit zu einem Meilenstein des Science-Fiction-Genres werden, da er nicht nur eine äußerst abwechslungsreiche Story mit vielen Überraschungen bietet, sondern eine Optik besitzt, wie es zuvor nur Prometheus gelang, den Zuschauer in ein Schweigen der Faszination verfallen zu lassen.
Wir befinden uns im Jahre 2154. Die Erde ist aufgrund der Zerstörung des Mondes durch Aliens und darauf folgende Kriege und Naturkatastrophen gezeichnet. Von riesigen Großstädten wie NY sind nur noch Überreste übrig. In dieser apokalyptischen Umgebung ist Jack Harper (Tom Cruise) mit einer Frau für die Wartung und Instandsetzung der Überwachungsdrohnen verantwortlich. In der Nacht suchen ihn immer wieder Träume aus vergangenen Zeiten heim. Bei einem Einsatz und Bergung einer abgestürzter Rettungskapsel macht er eine bahnbrechende Entdeckung, welche seine ganze Zukunft bestimmen soll....
Wie bereits gesagt besticht der Film vorrangig durch seine Optik. Aber auch Tom Cruise weiß schauspielerisch sehr zu überzeugen und bietet uns hier eine Darstellung, wie er sie zuletzt in Collateral grandios umsetzte. Begleitet wird dies durch einen epischen Soundtrack von Hans Zimmer. Das Bild weist keinerlei Spuren von Verschmutzungen und Unschärfen auf und gehört mit Recht in den Referenzbereich. Solch ein klares Bild habe ich sehr selten zu Gesicht bekommen! Dazu gesellt sich eine Tonspur, die mit einer sehr dynamischen und in den Action-Sequenzen kraftvollen Bässen mehr als zu unterhalten weiß.
Die Extras sind genauso reichhaltig, stellen aber bei mir nur ein bedingt wichtiges Kriterium dar. Von Making Of über diverse Kommentare und Trailer ist alles drauf, was ein Filmfan sich nur wünscht.
Rundum dürfte dies eine der TOP3 Blu-Rays des Jahres 2013 sein und wird nur sehr schwer zu toppen sein!
Wer sich diesen Film entgehen lässt verpasst nicht nur einen der besten Filme diesen Jahres, sondern eine Referenzblu-ray, die in nahezu allen Belangen zu überzeugen weiß! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 17.08.13 um 09:20

Die Science Fiction Propheten Blu-ray
Doku- und Filmfans aufgepasst! Hier kommt etwas Großes auf euch zu!

Story:
In der 8-teiligen Dokumentationsserie Die Science Fiction Propheten bekommt ihr einen mehr als lehrreichen Einblick von dem was einst Schriftstellergrößen, wie Mary Shelley, Philip K. Dick, Isaac Asimov uvm. in ihren Geschichten, die Vorlage vieler Filmperlen waren, prophezeiten und was davon bereits zur Realität geworden ist, was damals undenkbar war. Je nach Folge stehen dabei Themen wie Paralleluniversen, Robotik und Raumfahrttechnik, sowie zukunftsweisende Technologien für Zeitreisen und viele weitere im Vordergrund. Eingeführt werden die Folgen mit einem Kommentar von Ridley Scott. Neben wissenschaftlichen Fakten werden aber auch moralische Aspekte beleuchtet, wie z.B. was passieren würde, wenn eine Technologie soweit entwickelt ist, dass sie uns Menschen beherrscht. Gerade dies macht diese Dokuserie einzigartig und spannend zugleich. Auch biographische Einflüsse der Schriftsteller werden miteingebunden und helfen zu verstehen, warum ihre Werke zu dem wurden, was sie ausmachte. Zwischendurch tauchen immer wieder an sehr gut gewählten Stellen Ausschnitte aus den dazugehörigen Filmen der Themen auf, wie z.B. Star Wars, I Robot, Blade Runner und vielen mehr.
Diese Dokuserie ist wahrhaftig eine der besten, die ich je gesehen habe und die so viele interessante Fakten beleuchtet, dass man sie mehrfach schauen kann.
5/5

Bild:
Auch wenn hier das Material nur in 1080i vorliegt, so kann man in 90% der Dokuserie von HD-Qualität sprechen. Manche ältere Aufnahmen sind natürlich nicht in HD, aber diese halten sich in Grenzen.
4/5

Ton:
Bei einer Doku darf man natürlich keine Klangreferenz erwarten. So auch hier. Die Dialoge sind zu jederzeit sehr gut verständlich. Insgesamt ist der Ton relativ frontlastig, jedoch zeigen sich hin und wieder auch Surroundeffekte, welche vor allem bei den Filmausschnitten oftmals vorkommen.
4/5

Extras:
Bi s auf ein paar Trailer zu anderen Dokuserien ist nichts zu finden. Leider etwas schade, denn es wäre sehr interessant gewesen, mehr über die Produktion zu erfahren.
3/5

Fazit:
Jede r der auch nur halbwegs Interesse hat mehr über Science Fiction Filme zu erfahren und was diese inspiriert hat und bereits Realität geworden ist, kommt definitiv an dieser Dokuserie nicht vorbei. Zudem ist der Preis mit knapp 21EUR wirklich lukrativ. Vor allem moralische Aspekte, wie unsere Zukunft aussehen könnte, wenn wir es in bestimmten Forschungszweigen zu weit treiben, fesseln wahrhaftig an den TV! Zwar ist die Bild & Tonqualität nicht auf Referenzniveau, was jedoch durch sehr spannende Themen und Präsentationen wieder wettgemacht wird. Etwas schade sind die mageren Extras, aber ich denke dies ist bei solch spannendem Stoff zu verschmerzen.
Insgesamt bekommt diese Serie von mir 4/5 Punkten 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 26.05.13 um 23:50

Sons of Anarchy: Staffel 1 Blu-ray
Die Serie Sons of Anarchy ist tatsächlich seit langem wieder mal ein echtes Ausnahmetalent und bietet genau das, was viele Serien nicht schaffen.
Eine sehr gut strukturierte Story mit vielen unvorhersehbaren Wendungen, Spannung und Action.
Das Staraufgebot der Darsteller und deren Charakterzüge hätte man ebenfalls kaum besser treffen können.
Das finale Sahnehäubchen bildet der Soundtrack, der die Atmosphäre und stellenweise Härte der Serie zu tragen weiß.
Gerade Biker kommen an dieser Serie nicht vorbei, wobei auch die anderen Serienfans nicht zu kurz kommen.
Was diese Serie vor allem von anderen unterscheidet ist die sehr ausgewogene Mischung aus fortschreitende Handlung, Spannung und Action, ohne dabei in ein 0815-Schema, wie z.B. bei A-Team oder so abzurutschen.
Bild und Ton lassen nahezu keine Wünsche offen. Vor allem der Sound der Bikes kommt richtig cool zur Geltung, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Auch die Dialoge sind zu jedem Zeitpunkt verständlich.
Die Extras wissen auch zu überzeugen und beschäftigen den Betrachter noch für mehrere Stunden. Auch das schicke Digipack kann sich sehen lassen und ein Fansticker des Clubs ist auch dabei.
Wer sich diesen Serien-Hit entgehen lässt ist selbst Schuld!
Absolute Kaufempfehlung!

PS: Zum ersten mal seit einer Ewigkeit war ich fast schon traurig, dass diese erste Staffel nach 13 Folgen bereits zuende war. Ich kann es kaum erwarten bis die anderen Staffeln erscheinen! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 07.04.13 um 23:16

Schiller - Sonne (Live) Blu-ray
Nachdem ich sehr von der ersten Schiller Blu-Ray sehr verwöhnt war, habe ich voller Vorfreude pünktlich zum Erscheinungstermin die aktuelle BD Sonne Live in Empfang genommen. Kaum in den Händen gehalten, ging es erstmal ins Heimkino zum Testen. Ich stelle im folgenden immer Vergleiche zur Schiller - Atemlos Live her, die nun die meisten kennen dürften.

Hier nun mein Eindruck:
Zu Beginn sollte gesagt werden, dass die Trackliste nicht ganz vollständig ist. Es befinden sich noch als Zugabe altbekannte Hits, wie Ruhe, Ein schöner Tag, Nachtflug und Playing with Madness auf der BD als Extra bei der Songauswahl, die übrigens auf dem gleichen Konzert gespielt wurden. Insgesamt sind es mehr Tracks auf der Blu-Ray, als angegeben. Im Gegensatz zur Schiller - Atemlos Live wurde hier mehr auf Gesang gesetzt, statt auf instrumental gesetzt, was jedoch der einzigartigen Atmosphäre keinen Abbruch tut, da von beidem genügend vorhanden ist.
Das Konzert selbst ist von Anfang bis Ende eine wahre Bereicherung für jede Sammlung, der entweder auf Chill-Out-Trance steht und/oder absolut lupenreinen Klang zu schätzen weiß. Ich habe lediglich die DTS-HD Tonspur getestet und den Stereo-Sound vernachlässigt. Bild & Ton sind erfreulicherweise mit der Schiller - Atemlos Live absolut identisch und bieten eine einzigartige Sounddynamik und Atmosphäre. Besonders bemerkenswert ist die Abmischung je nach Song. Ruhigere Songs betonen sehr das Gitarren und Schlagzeugspiel, andere wieder mehr das Keyboard oder Gesang, je nachdem, was den jeweiligen Titel trägt.
Auch die Show ist wieder eine wahre Augenweide mit wunderschönem Lichterspiel, welches sich immer passend zum Rhytmus ändert. Passend zu dem Thema Sonne wird oft mit rotem, gelben oder orangenen, aber auch mit blauem Licht gearbeitet. Bei Atemlos Live, war es eher weiß und blau gehalten. Insgesamt wirkt alles dadurch etwas bunter. Leider ist die Show etwas heller inszeniert, als Atemlos Live, was bei ganz wenigen Kameraeinstellungen das 1080i durchblicken lässt, was bei manchen Nahaufnahmen bei den Kanten auffällt.
Desweiteren ist bei diesem Konzert auch Bild-inBild-Aufnahmen gibt, bei denen sich entweder Bilder teilen oder im Kameraflug ineinander übergehen. Dies ist so gut abgestimmt, dass es nahezu keine Unschärfen bei Kamerafahrten gibt.

Fazit:
Das aktuelle Schiller Konzert steht dem ersten absolut nichts nach und die etwas kleineren Kritikpunkte fielen wahrscheinlich nur auf, da ich es über den Beamer mit 2m-Leinwand laufen ließ.
Wer die erste Schiller noch nicht besitzt kann hier definitiv zuschlagen, da hier das Medium Blu-Ray abgesehen vom Bild voll ausgelastet wurde und eine absolute Soundreferenz darstellt. Erfreulicherweise muss noch nicht mal auf große Hits der ersten BD verzichtet werden, da diese bei dem aktuellen Konzert ebenfalls enthalten sind, wenn auch in etwas anderen Versionen, wie bei Atemlos Live! Für alle anderen ist die BD die perfekte Ergänzung zur ersten Schiller-Veröffentlchung!
Für mich ist diese Blu-Ray schon jetzt die Soundreferenz 2013 und sollte in keiner guten Sammlung fehlen!
Viel Spaß beim Chillen und Genießen! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 22.03.13 um 16:50

Zwei Asse trumpfen auf Blu-ray
Wer auch nur im Ansatz die beiden Prügelknaben Bud Spencer und Terence Hill mag, kommt an diesem Film nicht vorbei, der zu den besten und vor allem lustigsten Filmen dieses berühmten Duos gehört!

Story:
Allen (T. Hill) bekommt von seinem Onkel eine Schatzkarte und Geld für eine Schatzsuche. Laut Karte ist der Schatz auf einer Tropeninsel versteckt. Jedoch statt das Geld für ein Boot zu verwenden verzockt Allen das Geld beim Pferderennen und beklaut einen fiesen Geldgeber. Auf der Flucht in den Hafen verkricht sich Allen auf dem Boot von Charlie (B. Spencer), der für Puffin Marmelade eine Werbetour macht. Als blinder Passagier manipuliert er die Navigationsgeräte und so steuern sie geradewegs auf die Schatzinsel zu. Als Charlie Bekanntschaft mit seinem blinden Passagier macht kommt es zur Rangelei, bei der beide über Bord gehen und sich zusammen auf die Insel flüchten. Dort angekommen erleben sie eine Überraschung nach der anderen auf ihrer Schatzsuche.
Der Film selbst hat einen bis heute ungeschlagenen Humor und weiß nicht nur mit den sehr gelungenen Dialogen der beiden zu überzeugen, sondern auch mit deren altbekannten Schlägereien.
Für mich gehört dieser Film zu den lustigsten und besten Filmen des ungleichen Duos!
5 von 5 Punkten

Bild:
Bedenkt man das Alter des Filmes kann man wirklich staunen, was an Bildqualität die Blu-Ray im Vergleich zur DVD bietet. Von HD-Feeling zu sprechen, wäre zwar übertrieben, aber trotzdem ist stehts eine Steigerung bei Farben und Schärfe zu verzeichnen. Verschmutzungen, grobes Filmkorn oder großartige Unschärfe konnte ich nicht ausmachen, aber man merkt schon, dass der Film ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel hat.
4 von 5 Punkten

Ton:
Bei einem 80er Film kann man wirklich keine Quantensprünge erwarten, jedoch ist die deutsche 2.0-Tonspur zu jederzeit verständlich und angemessen, ohne kratzig oder altbacken zu wirken.
4 von 10 Punkten

Extras:
Ich bin persönlich nicht der große Extras-Gucker. Ein paar Trailer hier und ein paar deleted Scenes da und das war es auch schon.
3 von 10 Punkten

Fazit:
Ich besaß den Film schon als Jugendlicher auf VHS, dann auf DVD und nun ENDLICH auf Blu-Ray! Für mich ist dies der beste Bud Spencer und Terence Hill Film, den ich kenne und ich kann euch sagen, der Film hat über die Jahre nichts an seinem Charme und Humor eingebüßt!
Der Film ist einfach Kult und zugleich eine Jugenderinnerung an die alten Zeiten!
Absolute Kaufempfehlung! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 15.03.13 um 10:10

Tucker & Dale vs Evil Blu-ray
Ich muss gestehen, es ist lange her, dass ich bei einer Komödie so herzhaft lachen konnte, aber dieser Film hat es geschafft. Kaum ein Horrorklischee wurde ausgelassen und wird stilvoll parodisiert. Eli Craig hat als Regisseur hier wahre Kreativität bewiesen! Selbst Tarantino & Co hätten es kaum besser machen können. Auch blutdurstige kommen hier auf ihre Kosten, da für eine FSK16-Einstufung doch schon an der einen oder anderen Stelle recht viel Ketchup verspritzt wurde. Dabei wirkt es nicht einmal sehr übertrieben, sondern steht immer im Einklang mit den jeweiligen Gags.

Story:
Die zwei Freunde Tucker und Dale haben sich ein abrissreife Holzhütte in der Nähe eines im Wald gelegenen Sees gekauft und sind zusammen Feuer und Flamme, im Rahmen ihres gemeinsamen Urlaubs, dies zu ihrem Ferienhaus umzugestalten. Was sie jedoch noch nicht wissen ist, dass eine Gruppe von jungen Studenten dort ganz in der Nähe ihres Hauses eine Lagerfeuerparty veranstalten. Einer der Studenten erzählt von einem alten Fluch, der auf diesem Gebiet läge, der auf einen Massenmord am Volkstrauertag beruht. Dies löst bei den Studenten Angst und Schrecken aus. Um auf andere Gedanken zu kommen, beschließen sie gemeinsam in dem nahgelegenen See zu baden. Dummerweise sind Tucker und Dale genau zu diesem Zeitpunkt gerade mit dem Boot zum Angeln dort unterwegs. Ein Mädel, erwischt sie beim spannen und rutscht aus. Kurz darauf bringen Tucker und Dale sie in ihr Haus und kümmern sich um das verletzte Mädchen. Was als gutgemeinte Hilfestellung gemeint war, wird von den anderen Studenten als Entführung interpretiert und sie beschließen, sie zu befreien. Eine wahnsinnige Story voller gut platzierter Gags in Kombination mit Horrorklischees und Missverständnisse nimmt ihren Lauf!

Bild:
Die Bildqualität lässt bis auf einen etwas mageren Schwarzwert kaum Wünsche offen und verfehlt die Referenz nur ganz knapp. Die Farben und die Schärfe sind definitiv einer Blu-ray würdig. 4/5

Ton:
Die Soundqualität ist schon eher als Referenz zu bezeichnen. Die Dynamik und Basspräsenz lässt hier keinerlei Wünsche offen und verpassen dem Film die richtige Atmosphäre. 5/5

Extras:
Ein Making Of hier und ein paar Trailer da und mehr braucht man eigtl nicht zu den Extras zu sagen. Da ich eh nicht so der Extras-Fan bin spielt es aber auch nur eine untergeordnete Rolle für mich. 3/5

Fazit:
Wer auch nur im Ansatz Horrorfilme und Komödien mag, kommt an diesem Film nicht vorbei. Durch diue ganzen Missverständnisse zwischen den zwei Freunden und der Studententruppe wird kaum ein Horrorklischee ausgelassen. Vom dunklen Wald bis hin zum Kettensägenmann ist nahezu alles vertreten. Die Gags wirken zu keiner Zeit maßlos übertrieben, sondern sind sehr clever und passend platziert.
Wer eine kurzweiliges Lachmuskeltraining sucht, kommt mit diesem Film voll auf seine Kosten!
KAUFEMPFEHLUNG!
Fazi t: 4/5 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 31.08.12 um 12:37

1492 - Die Eroberung des Paradieses Blu-ray
1492 - Die Eroberung des Paradieses ist eines der gnz frühen Meisterwerke des mittlerweile weltberühmten Ridley Scott von 1992. Vor allem die darstellerische Leistung von Gerard Depardieu weiß sehr zu überzeugen!

Story:
Der Film erzählt in faszinierenden Bildern die Geschichte des Christoph Columbus (G. Depardieu). Trotz großer Zweifel des spanischen Adels und der Königin trägt er mit voller Überzeugung seine Vision eines neuen Seeweges nach Indien vor. Nach einigen Verhandlungen erlaubt ihm die Königin (S. Weaver) die Expedition. Mit 3 Schiffen segelt er nun gen Westen, in der Hoffnung, das Land zu finden und die königlichen Erwartungen nach Gold und Reichtum zu erfüllen. Nach wochenlanger Seereise entdeckt er schließlich Land und fängt an dort mithilfe der Ureinwohner eine neue Welt zu erschaffen. (Heute wissen wir, dass es nicht Indien, sondern die USA bzw. die Karibik war, die Don Christoph Columbus entdeckte)
Doch nach mehreren Jahren der Erkundung und Erbauung kommt mit dem Fortschritt auch der Adel, mit immer höheren Ansprüchen nach Macht und Gold. Dies führt schließlich zu einem erbarmungslosen Konflikt, bei dem viele Menschen unnötig für ihre neue Welt sterben mussten. Trotz dieser Tatsache wurde die neue Welt weiter erbaut und wurde im Jahre 1500 als Santo Domingo benannt.

Bild:
Die Bildqualität ist mit einer Referenzscheibe nicht vergleichbar. Bedenkt man jedoch das Alter des Films und die wirklich sehr magere Bildquali der DVD, so kann man wirklich Fortschritte bei Schärfe, Farbgebung und Kontrast erkennen. Ein Bildrauschen ist zwar vorhanden, stört aber nur in den sehr dunklen Szenen und wird im Laufe des Films immer weniger. Zudem verschafft das Bildrauschen dem Film an einigen Stellen einen ganz eigenen Touch, was wiederum dem Flair des Films zugute kommt.

Ton:
Nun zu der größten Stärke der Blu-Ray, der Sound. Sogar wir deutschen kommen bei dieser BD in den Genuß einer DTS-HD 5.1 Tonspur, was wir sonst nur im O-Ton genießen dürfen.
Der Ton bringt gerade Soundtrack von Vangelis wunderbar zur Geltung und lässt einen die teilweise etwas schwankende Bildquali glatt vergessen. Zwar fehlt es etwas an Basspräsenz, wobei der Film auch nicht viel Möglichkeit dazu gibt. Da wo man Bass vermutet ist er auch präsent, wenn auch nicht ganz so stark, wie erwartet. Dynamik ist aber auf alle Fälle vorhanden und lässt einen fast schon selbst dabei sein, Dank guter Abmischung und Boxenpräsenz der Surroundlautsprecher.

Extra s:
Die Extras fallen etwas geringfügiger aus. Der Trailer und ein Making Of in englisch mit deutschem Untertitel ist vorhanden.
Da Extras mich in der Regel nicht so interessieren ist dies für mich zu verschmerzen.

Fazit:
Für Ridley-Scott-Fans und Historienfilmliebhaber ist die Blu-Ray auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung! Alle anderen können aber auch mal einen Blick riskieren! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 10.08.12 um 12:39

Starman Blu-ray
Ich bin ein großer Carpenter-Fan und habe mir daher den Film geholt, den ich bislang nur ausschnittweise aus dem TV kannte.

Story:
Ein Außerirdischer mit friedlichen Absichten wird mit seinem Raumschiff vom Militär abgeschossen und muss im amerikanischen Wüstengebiet nahe Arizona notlanden. Eigtl. kam er auf eine Jahre zuvor ins All geschickten Einladung der Menschen auf die Erde.
Das Militär setzt nun alles daran ihn zu finden und ihn festzunehmen, da sie eine Invasion fürchten.
Der Außerirdische sucht Schutz bei einer noch jungen Frau (Karen Allen) und nimmt die Gestalt ihres verstorbenen Mannes Scott (Jeff Bridges) an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (gerade bei der Kommunikation) fühlt sie sich ihm immer mehr hingezogen und hilft sie ihm dann doch, sein abgestürztes Raumschiff zu finden, da er sonst zu sterben droht. Das unterhaltsame Science-Fiction-Roadmovie nimmt seinen Lauf.
Der Film bietet neben einer kleinen Lovestory, für die damalige Zeit sehr gut inszenierte Action-Sequenzen und auch für einen Carpenter-Film ungeahnt viel Humor.

Bild:
Für die damalige Zeit bietet der Film eine Bildqualität, die mit aktuellen Filmen mithalten können, aber keineswegs Referenz ist. Was vor allem auffällt, sind die sehr guten Effekte gerade zu Beginn.

Ton:
Für eine deutsche HD-Tonspur fehlt es etwas an Bass, aber insgesamt geht die Abmischung in Ordnung. Da der Film selbst eher ruhig und dialoglastig ist, werden die Boxen kaum ausgelastet. Bei den Actionsequenzen, weiß der Ton aber doch zufrieden zu stellen. Das Tonbild ist alles in allem ok.

Extras:
Bis auf ein paar Trailer kaum etwas zu finden, aber mir geht es eh mehr um den Film selbst.

Fazit:
Der Film bietet neben Spannung und Action auch recht viel Humor, was sich gerade in den Anfängen der Kommunikation des Außerirdischen zeigt und den ein oder anderen Schmunzler erzeugt. Die Lovestory ist auch wohl dosiert und ist nicht übertrieben dargestellt.
Der eher untypische Carpenter-Film bietet Unterhaltung für ein breites Publikum und weiß i.S. Bild & Ton für einen 80er-Film zu überzeugen, wenn auch Referenz unerreicht bleibt.
Kaufempfehlung nicht nur für Sci-Fi-Fans! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 27.07.12 um 10:42

Schiller - Atemlos (Live) Blu-ray
Diese Blu-Ray war damals meine erste Konzert-BD die ich mir kaufte. Die BD ist mit das BESTE VOM BESTEN, was die Tonqualität betrifft. Was mich anfangs erst recht skeptisch machte, war die Bildqualität, die nur 1080i beträgt. Doch nun mal alles im Detail und der Reihe nach....

Story:
Das Konzert fand in der O2-Arena statt und beginnt ganz dezent mit sanften Klängen und Laserlichterspiel. Erst Minuten später tut es den ersten richtigen Schlag und mit einem mal ist die Bühne mit Schiller & Co hell erleuchtet und geben ihr wahres Potential preis. Viele Songs werden in ihrer Wirkung durch sehr geschickte Lichterspiele verstärkt und sorgen für eine sehr entspannende und zugleich unterhaltsame Atmosphäre. Neben den altbekannten Chillout-Trance Songs befinden sich auch viele neuere Sachen im Programm, u.a. mit sehr schönen Gesangseinlagen. Von langsamen bishin zu sehr schnellen Trance-Songs ist alles dabei. Auch wenn man kein Fan solcher Musik ist, so hat es bis jetzt jeden einzelnen überzeugt, der es sich ansah.
5/5 Punkten

Bild:
Die Skepsis wurde meinerseits keineswegs bestätigt. Im Gegenteil. Obwohl nur 1080i angegeben sind, wirkt das ganze Konzert Dank viel Lichterspiel im Dunkel bis auf sehr wenige Momente gestochen scharf. Vielen, denen ich die Aufnahmen zeigte, hätten es für Full-HD gehalten, wüssten sie nicht, dass auf der Hülle von 1080i zu lesen ist.
4/5 Punkten

Ton:
Und nun zum Highlight der ganzen BD. Der Ton. Nie zuvor begegnete mir eine derart gut abgemischte DTS-HD MA 5.1 Tonspur. Schon zu Beginn wird jede Box des Soundsystems durch verschiedene Klänge angespielt und der Subwoofer hat auch immer je nach Song Arbeit. ABER und dies unterscheidet die BD von allem was ich bisher zu hören bekam, ist der extrem differenzierte Bass. Nahezu jede Frequenz kommt in den Songs vor, von dezent bis wuchtig.
Ein wahrhaft einzigartiges Sounderlebnis!
5/5 Punkten (dieser Sound hätte eher 6-7 Punkte verdient)

Extras:
Der Sourroundtest besteht imgrunde nur aus den ersten Klängen des Konzerts. Ist zwar ein witziges Gimmic, aber eher zu vernachlässigen. Der Kurzfilm dreht sich rund um das Konzert mit allem was man an Infos benötigt. Der Audiokommentar ist zwar gut gemeint, fällt aber eher mager aus.
3/5 Punkten

Fazit:
Abgesehn von den etwas mageren Extras ist diese BD das beste Klangerlebnis, was es momentan auf dem Blu-Ray-Markt gibt. Keine andere BD reizte bisher Soundsysteme so aus, wie diese. Hier hat man das Gefühl mitten in der Menge zu stehen und nicht in seinem Heimkino zu sitzen.
Jeder der wissen möchte, was seine Anlage kann oder auch nicht kann, kommt an dieser Blu-Ray nicht vorbei. Diese Blu-Ray ist ungelogen die bisher ungeschlagene Soundreferenz! Im übrigen habe ich mit dieser Blu-Ray neben meinem Heimkino bereits mehrere meiner Freunde kalibriert und alle waren von dem Ergebnis fasziniert!
ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG! Und zwar unhabhängig davon, ob man den Musikstil mag oder nicht! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 30.05.12 um 23:43

1492 - Christophe Colomb (FR Import ohne dt. Ton) Blu-ray
1492 Die Eroberung des Paradieses ist eines von Ridley Scotts ersten Projekten gewesen und ist meiner Ansicht nach völlig zu Unrecht in den Kinos gefloppt.

Story:
Der Film erzählt die Geschichte von Christopher Kolumbus (G. Depardieu), der im Jahre 1490 die Vision hatte, dass es westlich von Spanien einen Seeweg nach Asien gäbe und forschte in den Schriften von Marco Polo, der von fremden Zivilisationen berichtete. Verzweifelt versuchte Kolumbus den spanischen Obrigkeiten seine Expedition zu unterstützen. Dies brachte ihm zunächst viel Ärger ein, jedoch fand er durch einen Fremden den Weg zur spanischen Königin ( S.Weaver), die ihm letztendlich ihre Zustimmung erteilte. Mit drei Schiffen brach er zur Reise in eine fremde Welt auf und erreichte diese nach 7Wochen. Jedoch wussten sie nicht, dass sie in der Karibik (USA) landeten. Da sie von Indien ausgingen nannten Sie die Ureinwohner später Indianer. Zunächst wurden sie von den dortigen Stämmen mit Misstrauen empfangen, fanden schließlich Anschluss und erschufen mit einer zweiten viel größeren Truppe dort eine Stadt nach DaVincis Vorbild. Mit den neuen Besetzern kamen aber auch erste Streitigkeiten auf, da diese nur nach Macht und Profit strebten und Kolumbus kritisierten. Ein kleiner Völkerkrieg war die Folge, jedoch war die Grundlage einer neuen Zivilisation geschaffen.
Der Film schafft es auf beeindruckende Weise die Geschichte mithilfe von sehr aufwändigen Requisiten und sehr überzeugenden Darstellern zu erzählen. Der Soundtrack von Vangelis setzt hier dem ganzen noch die Krone auf.
Ein rundum gutes Historienepos, was zugleich G.Depardieus überzeugenste und bislang beste Rolle war!

Bild:
Der Transfer ist insgesamt gut gelungen, sofern man keine Referenzerwartungen hat. In dunklen Szenen hat man schon Filmkorn, jedoch sind Farben und Kontrast sehr gut geworden. Auch die Schärfe und Feinzeichnung sind kein Vergleich zur damaligen DVD.

Ton:
Zwar liegt hier DTS-HD 2.0 Ton vor, jedoch ist sowohl Bass, als auch stellenweise Hintergrundgeräusche wahrnehmbar und gut eingesetzt. Gerade beim Soundtrack zeigt der Ton seine wahre Stärke und auch bei den Gefechten. Besonders positiv ist auch die Sprachausgabe zu bewerten, denn oftmals sind viele Sätze bei anderen Filmen in Englisch sehr schwer zu verstehen, aufgrund von Nuscheln oder Dialekt. Hier jedoch ist jedes einzelne Wort sehr verständlich und persönlich gefällt mir der O-Ton hier sogar besser als der etwas arg frei übersetzte deutsche Ton (der hier bei dieser BD nicht vorhanden ist!).

Extras:
Habe ich mir aufgrund mangelnder französischkenntnisse nicht angesehen, sind aber bei einem solch überzeugenden Film gar nicht nötig.

Fazit:
Der Film weiß sehr wohl aufgrund guter Darsteller, aufwändiger Inszenierung und gutem Soundtrack zu überzeugen. Ist zwar jetzt nicht zu vergleichen mit Gladiator & Co, aber doch sehr gelungen. Für Seefahrer- und Historienepos-Filmfans genau das richtige!
ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG oder halt begieriges Warten auf den deutschen Release im September! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 01.05.12 um 00:05

The Thing (2011) - Steelbook (FR Import) Blu-ray
The Thing 2011 ist eine echte Premiere aus der Filmeschmiede Hollywood, denn es handelt sich erstmalig um ein sogenanntes "Pre-Make"! Der Film erzählt die Vorgeschichte von John Carpenter's "Das Ding aus einer anderen Welt" und verwendet dabei viele Elemente des Meisterwerks von 1982. Es ist also beides. Sowohl ein Prequal als auch ein Remake.
Die erzählte Story entspricht dabei zu etwa 60% der Carpenter-Vorlage, wirkt aber keineswegs wie ein Abklatsch, da andere Darsteller agieren und die Aufmachung moderner ist. Dies bezieht sich vor allem auf den neuen Part des Films. Die Effekte des Ding haben sich, wenn auch nur geringfügig, verbessert, da hier statt Puppen CGI-Effekte verwendet wurden. Man sollte jedoch keine Quantensprünge erwarten, da bereits damals die Darstellung des Dings auf einem sehr hohen Niveau waren und durch Verwendung von Puppen fast schon etwas echter wirkten. Trotzdem wissen die verschiedenen Mutationen des Dings sehr wohl zu überzeugen.
Was der 2011er Fassung fehlt ist die beklemmende Atmosphäre der Fassung von Carpenter, welche nicht zuletzt durch einen ebenso phänominalen als auch einfachen Soundtrack getragen wurde. Auch Charakterköpfe wie Kurt Russel sucht man in der aktuellen Fassung vergeblich.
Manche werden nun denken, das dieser Film nicht sehenswert wäre. Dies ist eindeutig zu verneinen!
Der Film bietet einige sehr gut gelungene Schockmomente und kleine Details, die in Carpenter's Vorlage Fragen aufgeworfen haben. Insgesamt kommt der Film um einiges blutiger und stellenweise bei den Ding-Mutationen ekelhafter rüber als die 1982er-Fassung. Zudem sind die eher unbekannten Darsteller gut gewählt und passen auf ihre Rollen. Storytechnisch endet der Film exakt dort, wo die 1982er Fassung beginnt, was übrigens sehr gut in den Abspann eingearbeitet ist.
Die Bild- und Tonqualität ist durchweg sehr gut, wenn auch keine Referenzklasse. Trotz vieler dunkler Aufnahmen ist das Bild durchweg scharf und Rauschen ist sehr selten sichtbar. Tontechnisch ist der Film sehr gut gelungen und bietet neben sehr schöner Dynamik besonders bei den Angriffen des Dings und ordentlich Bassdruck bei Explosionen & Co. Natürlich wäre etwas mehr vl möglich gewesen, jedoch ist dies eher Jammern auf hohem Niveau.
Extras habe ich mir zwar nicht angesehn, aber imgrunde alles da, was man möchte, wie Trailer, Making Of & Co.

Fazit:
Persönlich finde ich The Thing sehr gut gelungen, da er spannende Unterhaltung bietet und bereits bekanntes mit neuem sehr gut verknüpft. Zwar fehlt ihm das letzte i-Tüpfelchen zur Carpenter-Vorlage, aber der Film wurde insgesamt würdig umgesetzt. Effekttechnisch ist hier zwar keine Referenzklasse, wie Tron Legacy entstanden, aber ein meines Erachtens würdiger Film, der sehr gut an "Das Ding aus einer anderen Welt" anzuknüpfen und zu überzeugen weiß.

Thing-Fans und sci-Fi-Horror-Liebhaber sollten sich diesen Film nicht entgehen lassen, der übrigens in einem sehr schönen und geprägten Steelbook ohne störende FSK-Flatschen daher kommt, was auch Sammlerherzen höher schlagen lässt!

Kaufempfehlung für Genreliebhaber und Thing-Fans! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 26.02.12 um 01:10

Nirvana - Live at Paramount Blu-ray
Dieses Konzert lässt einen wirklich im wahrsten Sinne in Erinnerung schweben. In meiner Jugend war Nirvana einer meiner Lieblingsbands und das hat sich, trotz des Selbstmordes von Kurt Cobain, bis heute nicht geändert.
Wer bei diesem Konzert eine riesige Bühnenshow wie bei AC/DC und Co erwartet, wird enttäuscht sein, denn das Konzert hat sich auf das Wesentliche beschränkt, die Musik! Und dies kommt wirklich nicht zu kurz. Die Songauswahl bietet alles von eher unbekannten Songs bis hin zu Klassikern wie "Smells like Teen Spirit", "Lithium" und "Breed". Leider fehlen zwei der besten Kultsongs dieser Band. Die Rede ist hier von "Heart shaped box" und "Come as you are". Kurt sieht man bei diesem Konzert schon sehr an, dass er zu dieser Zeit bereits ein von Drogen und Depression gebeutelter Mensch war. Wenige Jahre danach verabschiedete er sich von dieser Welt mit einem Kopfschuss. Dies tut dem Spaß an diesem Konzert aber keinerlei Abbruch, sondern zeigt Nirvana, wie sie wirklich waren. Das Konzert ist ein Musterbeispiel dafür, wie man mit minimalstem Aufwand ein Publikum begeistern kann.
Meine Bewertung: 4 von 5

Bild:
Wählt man im Menü den Playbutten wird man gefragt, ob man das Konzert in 4:3 oder anamorphen 16:9 sehen will. Wählt man danach in der Songliste einen Song wird er mit der gleichen Einstellung gezeigt. Standardmäßig ist 4:3 Format eingestellt.
Logischerweise kann ein Konzert von 1991, welches mit minimalem Aufwand vorgetragen und abgefilmt wurde nicht mit aktuellen Konzerten verglichen werden. Ein minimales Kriseln ist sichtbar, wird aber nur bei bestimmten Beleuchtungseinstellungen wirklich deutlich und wirkt keineswegs störend. Im Gegenteil! Es vermittelt sogar einen gewissen "nostalgischen Touch" und trägt zur Konzertatmosphäre bei.
Bewertung: 4 von 5

Ton:
Wie man es sich erwartet, ist der Ton sehr gelungen. Zur Auswahl stehen hier PCM 2.0 und DTS-HD MA 5.1 Sound. Im standardmäßig voreingestellten PCM 2.0 musste ich den Ton bereits im Menü etwas runterregeln, da sonst meine Boxen ihren letzten Auftritt gehabt hätten. Bei DTS-HD MA5.1 verteilt sich der Ton sehr gut, wirkt aber minimal leiser als bei der PCM2.0-Spur, was aber keineswegs ein Nachteil ist. Bei beiden Tonspuren kommt aber der Ton sehr klar und präzise rüber und man spürt die volle Wucht krachender Gitarren und erwischt sich dabei mitzurocken!
Meinem Vorredner kann ich nur zustimmen, dass den Amazonbewertungen keinerlei Glauben geschenkt werden sollte. Zu keiner Zeit war eine Asynchronität wahrzunehmen. Ob dies jedoch mit dem Equipment zusammenhängt mancher Amazon-Rezendenten bleibt ein Rätsel.
Bewertung 5 von 5 (eigtl. sogar 6 von 5 meiner Meinung nach)

Extras:
Nada! Die BR bietet leider nicht die von Amazon beschriebenen Musikvideos, noch Interviews oder Making Ofs. Dies stimmt Fans wie mich eher traurig, zumal auf der, vor Jahren erschienenen, DVD die Musikvideos vorhanden waren. Es ist mir leider völlig unverständlich, warum diese weg gelassen wurden.
Bewertung: 1 von 5 (eigtl 0 von 5)

Fazit:
Jeder Nirvana- und Rockfan kommt hier auf seine Kosten mit kleineren Einschränkungen. Die BR bietet ein 20Jahre altes Konzert eine ausgewogene Bildqualität & sehr gute Tonqualität. Leider fehlt es der BR an Extras, aber der Rest ist wirklich gut gelungen!
Absolute Kaufempfehlung für alle, die Nirvana & Rock lieben! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 1
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 12.01.12 um 14:39

Sucker Punch - Steelbook (CA Import ohne dt. Ton) Blu-ray
Zack Snyders neuestes Werk Sucker Punch ist ein wahres Meisterwerk geworden. Bereits im Kino konnte ich nicht verstehen, warum Kritiker diesen Film förmlich zerrissen haben. Überall war von Gewaltverherrlichung und Nazi-Zombis zu lesen. Diese Aussagen sprechen dafür, dass der Film oft missverstanden wurde und als Schrott verurteilt wurde, obwohl er mit wirklich bestechenden Bildern uns mehr zu vermitteln versucht, als manchereins denkt.
Der Extended Cut mit zusätzlich 17min mehr Laufzeit ist auch sehr gut geworden. Die neuen Szenen fügen sich perfekt in den Film ein und schaffen nicht selten mehr Klarheit um die rätselhafte Realität von Baby Doll.
Wenn ihr denkt den Film in der Kinofassung nicht verstanden zu haben, solltet ihr unbedingt euch den Extended Cut zu Gemüte führen!

Story:
Ein Mädchen wird nach dem Tod seiner Mutter und eines Mordversuchs am Stiefvater in eine psychiatrische Anstalt verfrachtet. Dort wird sie Baby Doll genannt. Kurz darauf lernt sie bei einer Aufführung Sweepee, Rocket, Blondie und Amber kennen. Als Baby Doll ihr erstes Tanztraining absolviert schweift sie in einen Traum ab, wo sie einem Mann (Scott Glenn) begegnet, der ihr den Weg zur Freiheit mit 5 Dingen schildert, welche sie besorgen muss.
Zusammen mit ihren Freundinnen planen sie ihre gemeinsame Flucht. Schnell bemerken sie, dass sie ihre Tagträumereien bei den Tanzaufführungen taktisch nutzen können um die 5Dinge zu besorgen. Egal ob sie sich dabei durch das Schlachtfelder des Krieges mithilfe eines Kampfroboters kämpfen oder mit einem Bomber eine Burg mit einem Drachen angreifen, diese Mädels haben es einfach drauf.
Schritt für Schritt kommen sie gemeinsam ihrer Freiheit näher. Ihre Pläne werden dabei durchkreuzt und sie müssen sich Gefahren stellen, die nicht in ihren Träumen existieren. Doch werden sie es schaffen?

Bild:
Das Bild ist insgesamt sehr gut geworden. Manchmal fällt ein minimales Rauschen auf, bei dem ich mir selbst nicht sicher war, ob es Stilmittel ist oder nicht. In jedem Fall ist es nicht störend. In sehr wenigen Nahaufnahmen ist auch eine minimale Tiefenunschärfe zu bemerken, die jedoch schnell vergeht.
Da der Film relativ düster gehalten ist, kommen die Farben manchmal etwas blass rüber, jedoch in den Tagträumen sind sie mit voller Pracht zu bewundern. Der Kontrast und Schwarzwert sind auf Referenzniveau.

Sound:
Ger ade die englische DTS-HD Tonspur ist der helle Wahnsinn! Dialoge sind gut verständlich und trotz vieler Effekte deutlich hörbar. Gerade in den Tagträumen entfaltet der Subwoofer seine volle Kraft und sorgt für ein wahres Mittendringefühl. Zudem möchte ich noch dazusagen, dass der Soundtrack extrem gut gelungen ist und die stilvollen Covers von Sweet Dreams und I want it all für sehr gute Atmosphäre sorgen!

Extras:
Hier fehlt es an nichts. Kommentare, Making Of und Trailer soweit das Auge reicht.

Besonders das Steelbookartwork ist gut gelungen und sieht um Höhen besser aus als die deutsche Variante!

Fazit:
Jeder der englisch kann und nicht auf das deutsche Release warten möchte, sollte sich dieses Steelbook Highlight nicht entgehen lassen. Der Film hat bei mir schon einen ähnlichen Status wie Fight Club und ich selbst hätte nie gedacht nochmal einen Film zu Gesicht bekomme, der diese hohe Messlatte erreicht. Die Action ist natürlich Snydertypisch (wie in 300) der absolute Hammer geworden und verleiht dem Film einen ganz eigenen Flair. Der sehr stimmungsvolle Soundtrack setzt dem ganzen noch das i-Tüpfelchen auf!
Ich kann nur sagen....
ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!!! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 04.07.11 um 11:45

Platoon Blu-ray
Bereits zwei Tage vor offiziellem Relase bekam ich die Blu-ray von Platoon. Natürlich konnte ich es nicht abwarten und legte die Disc gleich mal in den Blu-ray-Player. Meine Gefühle waren eher gemischt, aber lest selbst:

Story:
Platoon ist neben Apocalypse Now und Full Metal Jacket nicht ganz so bekannt geworden. Die Handlung dreht sich um ein junge Soldatentruppe, die in Vietnam die volle Härte des Krieges miterlebt. Darsteller wie Charlie Sheen und Wiliam Dafoe wissen zu überzeugen.

Bild:
Das Bild weist ein etwas stärkeres Rauschen auf, welches in dunklen und schnellen Szenen hier und da doch stört, wenn auch nicht übermäßig. Die Farben und der Kontrast sind hier sehr gut gelungen, wie auch der Schwarzwert. Die Schärfe ist zwar gut für einen Film diesen Alters, jedoch bemerkt man an manchen Stellen die ein oder andere Schwäche.
Insgesamt ist die Bildquali aber ansehnlich und allemal besser als die DVD.

Sound:
Leider hat man sich hier beim Master nicht viel Mühe gegeben, sodass die deutsche Tonspur etwas stumpf klingt, was vor allem bei Dialogen und Gefechten auffällt. Der Surroundklang ist zwar gut, jedoch fehlt auch hier ein wenig der Bass. Eine DTS-Spur klingt eben nicht so gut wie eine DTS-HD-Tonspur, wobei selbst bei der englischen HD-Tonspur ein etwas stumpfer Ton auffällt.
Soundtechnisch wäre meiner Meinung hier mehr drin gewesen.

Extras:
Hier gibt es nicht viel erwähnenswertes, außer den Extras, wie Making Of, Trailer & Co die man von der DVD bereits kennt.

Fazit:
Im Gegensatz zu Apocalypse Now ist die Blu-ray hier nicht nur filmtechnisch etwas untergegangen, sondern bei Bild- und Tonqualität dem großen Meisterwerk unterlegen.
Eigentlich schade, denn es wäre mehr drin gewesen.
Meine Empfehlung an Euch:
Erst leihen dann kaufen! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Mitsubishi HC-5500
bewertet am 08.06.11 um 17:59

 
Top Angebote

Über mich

Diverphil
Serientäter
Blu-ray Junkie
Aktivität
Forenbeiträge:
6.417
Kommentare:
184
Blogbeiträge:
4
 
Clubposts:
135
Bewertungen:
66

Kontaktaufnahme

Diverphil

Weitere Funktionen

(57)

(65)

Beste Bewertungen

Diverphil hat die folgenden 4 Blu-rays am besten bewertet:
 
Der grosse Gatsby (2013) Blu-ray
 
Sons of Anarchy: Staffel 1 Blu-ray
 
The Pacific - Limited Tin Box Edition Blu-ray
 
Der Mann, der niemals lebte Blu-ray

Letzte Bewertungen

13.11.17: Tupac Shakur (Demetrius ...
21.07.15: Hi ihr Peter ...
01.11.14: Wer guten alten Rock zu ...
22.10.14: Nun ist sie endlich da! ...
11.07.14: Nachdem ich diesen Film ...
07.01.14: Mit diesem Film beweist ...
05.01.14: Zunächst sollte ich ...
13.11.13: Wer hier behauptet, dass ...
28.10.13: Convoy! Dieser Film ist ...
21.09.13: Für mich ist dieser ...

Filme suchen nach:

Mit dem Blu-ray Filmfinder können Sie Blu-rays nach vielen unterschiedlichen Kriterien suchen.
Filmfinder öffnen
Die Filmbewertungen von Diverphil wurde 150x besucht.