Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

BluLife Blog von Jason-X

Jason-X

"Gremlins - Kleine Monster" Blu-ray Review

Kommentare: 0
Danke: 0
20. Juli 2010
Titel: Gremlins - Kleine Monster Blu-ray

Schauspieler: Arnie Moore, Corey Feldman, Dick Miller, Hoyt Axton, John Louie, Keye Luke, Phoebe Cates, Scott Brady, Susan Burgess, Zach Galligan

Regisseur: Joe Dante

Produktion: USA / 1984

Veröffentlichung: 23.10.2009

Einleitung:
„Gremlins – Kleine Monster“ war damals einer der Filme, der mich in meiner Kindheit total verzauberte; und ja ich weiß, dass der Film von der FSK ab 16 freigegeben ist, aus mir ist trotzdem was geworden, hehehe. Mal abgesehen von den grauenvollen Gremlins, die aber irgendwie auch witzig, will nicht sogar sagen, völlig albern sind, ist der Film auch ein schöner Weihnachtsfilm.

Die Story:
Stil: Fantasy, Horror, Komödien Altersfreigabe: FSK: Freigegeben ab 16 Jahren Spieldauer: 106 Minuten
Quelle bluray-disc.de

Billy Pelzer (Z. Galligan) bekommt von seinem Vater zu Weihnachten ein kleines, kuscheliges Tierchen namens Gizmo geschenkt. Drei goldene Regeln werden dem Jungen dabei mit auf den Weg gegeben: Bringe ihn nicht mit Wasser in Berührung, setze ihn nicht Sonnenlicht aus und füttere ihn nie nach Mitternacht! Natürlich hält sich Billy nicht an die Vorgaben. Als Gizmo mit Wasser in Berührung kommt, entstehen fünf weitere Tierchen aus seinem Fell, die sich auch nachts gleich auf die Suche nach etwas Fressbaren machen, um sich dann in Gremlins - kleine gefrässige und sehr gefährliche Monster - zu verwandeln. Aus dem unschuldig wirkenden Gizmo wird so eine Bedrohung für die gesamte Stadt, denn die Monster schrecken sogar vor Mord nicht zurück...

Meine Meinung:
Joe Dante hat bei seinem 84er Werk Gremlins einfach alles richtig gemacht. Wie auch der kleine Mogwai ändert sich die Stimmung des Films zunehmend mit laufender Spielzeit. Begann der Streifen noch als schöner verträumter Weihnachtsfilm, bei dem der Zuschauer durch den putzigen Gizmo von Beginn an gerührt und verzaubert wurde, merkt man nach einiger Zeit, wie plötzlich die Atmosphäre zunehmend bedrückender wird und dann nach der Hälfte die Wandlung zum grusligen aber nach wie vor humorvollen Horrorstreifen vollzieht. Ich sag nur „Yamm, yamm…“, hehehe. Was zunächst dann noch recht harmlos wirkt und wo eingangs noch eine friedliche Stimmung herrschte, dominiert bald die Hektik, der Horror und schnelle Szenenwechsel, um die Spannung zunehmend zu steigern. Gerade im Mittelteil, wenn der Zuschauer noch nicht weiß, was ihn erwartet, gelingt Joe Dante hier wirklich sehr gut den Plot spannend, aber dennoch interessant und kurzweilig zu halten. Interessant ist übrigens die Tatsache, dass die Polarität zwischen Gut und Böse sehr gut mit Tag und Nacht unterschieden wird, denn am Tag herrscht noch Friede, Freude, Eierkuchen und in der Nacht beginnt der Terror; jedoch gewürzt mit einer guten Portion Humor.

Das Bild:
Bildformat:
HD-Widescreen 16:9, 1.85:1

Hier haben wir es leider mit einem kleinen Manko zu tun, denn auch wenn das Bild schön sauber und frei von Schmutz dargeboten wird, wird hier nicht die volle Full-HD Pracht geliefert. So ist das Bild doch durchgehend leicht grieselig und gerade in dunklen Szenen, die in dem Film nun mal dominieren, mangelt es deutlich an Kontrast und manche Stellen sind nicht mehr deutlich zu differenzieren und büßen da zunehmend an Schärfe ein. Auch mangelt es dann an Farbbrillanz, wenn auch bei den hellen Aufnahmen, dies nicht so sehr bzw. nur sehr schwer auffällt, auch wenn hier die Schärfe nichtsdestotrotz noch Verbesserungspotential besitzt.

Der Ton:
Tonspuren:
Deutsch DD 5.1, Englisch Dolby TrueHD 5.1, Englisch DD 5.1, Französisch DD 5.1, Spanisch (Katalanisch) DD 5.1, Spanisch (Latino) DD 2.0, Portugiesisch DD 5.1

Untertitel:
Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch; Englisch für Hörgeschädigte

Leider wurde der deutsche Markt erneut standardgemäß mit einer simplen Dolby Digital 5.1 Tonspur abgespeist, wobei die englische Tonspur immerhin in Dolby TrueHD 5.1 vorliegt. Bei der Originalspur merkt man dabei deutlich den besseren Klang, vor allem auch was die Surroundeffekte betrifft, denn in der deutschen Synchronisation fällt die nur schwach auf und man muss sich schon darauf konzentrieren. Dafür sind immerhin die Dialoge klar verständlich, was aber ein schwacher Trost bleibt, denn einen dynamischen Klang vermisst man hier auch, da auch bei Actionszenen der Sound irgendwie schmalbrüstig wirkt. Für einen guten Durchschnitt reicht es zwar immerhin, aber es wäre wirklich mehr drin gewesen.

Das Bonusmaterial:
Alternative/zusätzliche Szenen
Audiokommentar von Joe Dante, Produzent Michael Finnell und Special Effects-Spezialist Chris Walas
Audiokommentar von Joe Dante, Phoebe Cates, Zach Galligan, Dick Miller und Howie Mandel
Gremlins: Behind the Scenes
Fotogalerie
2 Trailer
Trailer zu "Gremlins 2"

Immerhin haben Warner Bros nicht den kapitalen Fehler begangen und haben überhaupt kein Bonusmaterial gepackt. Stattdessen bekommt der Käufer immerhin einige interessante Feaures geboten, welche die Disc immerhin einigermaßen gut aufwerten. So gibt es 2 sehr interessante und imformationsreiche Audiokommentar Spuren, ein Behind the Scenes Feature, eine Fotogallerie, 10 zusätzliche, bislang geschnittene Minuten an Filmmaterial, sowie 2 Trailer zum Originalfilm, als auch einen Trailer zur Fortsetzung von 1990. Zwar wären hier sicherlich noch einige Interviews sowie einige Zusatzinformationen mehr drin gewesen, aber auch so geht die Sache in Ordnung, wenn auch das Durchschnittsniveau hier nicht überschritten wurde.

Resumee:
Qualität von Bild und Ton schmälern die Freude zwar ein wenig, aber wenn man mit dem Film groß geworden ist, kann dies die Euphorie dennoch nicht komplett trüben! Und auch wenn die Tricktechnik Effekte heutzutage sicherlich total veraltet sind, kann der Film immerhin hervorragend unterhalten, sofern man nicht zu wählerisch und verwöhnt in Punkte CGI Effekte ist, denn hier gab es noch mechanische Puppen, anstelle von modernen CGI Monstern. Dafür kostete er damals lediglich 11 Millionen US-$ und spielte alleine in den U.S.A. an den Kinokassen um die 148 Millionen US-$ wieder ein. Kein Wunder, dass im Jahre 1990 eine heißersehnte Fortsetzung folgen sollte.
Wer nur auf den neutechnischen Kram steht, sollte hier eher die Finger von lassen, allen anderen sei „Gremlins – Kleine Monster“ (auch mit Abstrichen) dennoch wärmstens empfohlen.

Wertung:

Story: 4/5 Bild: 3/5 Ton: 3/5 Extras: 2,5/5
Folgende weitere Beiträge könnten Sie interessieren:
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um ein Kommentar abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
 
Top Angebote

Über mich

Jason-X
Leitung Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität
Forenbeiträge:
7.953
Kommentare:
1.544
Blogbeiträge:
510
 
Clubposts:
788
Bewertungen:
435

Mehr Über

Gremlins - Kleine Monster Blu-ray
12,99 EUR
zzgl. ev. Versandkosten

Blogroll

Biophemoc
CaptainKopter
Dr.Manhattan
Infinity331
JokerofDarkness
Michael.Speier
newbluray
Sawasdee1983
Schnitzi76
tantron

Kommentare

Fantastisches ...
Danke für den ...
Schon ewig nicht ...
Dirty Dancing mit ...
Ich fand den Film ...
 

Blogs von Freunden

Distant Lights
DarkKnight2410
cpu lord
pernodil
tantron
BTTony
Tsedong
Schoormann
Luthien
Der Blog von Jason-X wurde
79.578x besucht.