Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs

BluLife Blog von Haldir123

Newsticker

Haldir123

47 Ronin - Teil 2

Aufrufe: 276
Kommentare: 6
Danke: 8
14. Januar 2014

           47 Ronin - Der Film


                                         Teil 2
            




Handlung:

Nachdem Asano (Min Tanaka), der Fürst von Ako unter Einfluss von schwarzer Magie versucht Kira (Tadanobu Asano), einen hohen Beamten im Dienste des Shoguns (Cary-Hiroyuki Tagawa) zu ermorden, wird dieser als Strafe gezwungen sich das Leben durch Seppuku zu nehmen. Nach dem Tod des Daimyo müssen seine Samurai die Stadt verlassen, das Halbblut Kai (Keanu Reeves) wird an die Holländer verkauft und Mika (Ko Shibasaki), die Tochter des Fürsten wird Kira als Ehefrau versprochen.
Monate später tun sich einige der verbliebenden Ronin unter der Führung von Oishi Yoshio (Hiroyuki Sanada) zusammen um Rache am Tod Ihres Meisters zu nehmen. Für die Ronin geht es um Rache, für Kai allerdings ist weitaus mehr im Spiel als nur Vergeltung. Er will Mika aus Kiras Klauen befreien, denn die beiden lieben sich, seit der Kindheit...


                       
Entstehung des Films


Über eine Verfilmung der berühmtesten Japanischen Samurai Geschichte hörte man bereits Ende 2008, als die Universal Studios die Arbeit an diesem Projekt ankündigten und Keanu Reeves für die Hauptrolle engagierten. Höchstwarscheinlich entschied man sich für Reeves, da er bereits Erfahrung durch die Matrix Trilogie im Martial-Arts Genre gesammelt hat, aber auch, wegen seiner Asiatischen Vorfahren (Seine Großmutter ist halb Chinesin). Bereits im frühen Stadium der Pre-Produktion erklärte man, dass man eine Fantasievolle Geschichte erzählen wollte, in der Hexen, Dämonen und Drachen existieren. Die Produzenten nannten es eine Mischung aus Der Herr der Ringe und Gladiator, aufgrund der Fantasy Elemente und der großartigen und gewalttätigen Kampfszenen.


                              Cast & Crew


Im November 2009 setzte man Carl Erik Rinsch (Rechts auf dem Bild) auf den Regiestuhl. Dieser hatte bis dato nur Werbefilme gedreht, erregte aber mit seinem Sci-Fi Kurzfilm The Gift (2010) für Aufsehen. Der Regisseur war sogar für Prometheus im Gespräch, bevor Ridley Scott entschied den Film selber zu drehen. Für Rinsch war 47 Ronin demnach sein erster Kinofilm. Ende 2010 entschloss man schließlich in Produktion zu gehen und mit dem Casting fortzufahren. Anfang 2011 wurden sechs Japanische Schauspieler gecastet, die an der Seite von Keanu Reeves die Haupt-und Nebenrollen übernehmen sollten. Der Japanische Cast bestand aus Hiroyuki Sanada (The Last Samurai, The Wolverine), Tadanobu Asano (Battleship, Thor), Ko Shibasaki (Battle Royal), Jin Akanishi (Überwiegend als Sänger tätig), Cary-Hiroyuki Tagawa (Pearl Harbor) und Rinko Kikuchi (Oscar-nomeniert für Babel).
Obwohl dies der erste Film für Carl Rinsch war, beschloss Universal Ihm ein Budget von 175Millionen US Dollar anzuvertrauen. Die Dreharbeiten fingen schließlich am 14. März 2011 in Budapest an. Weitere Drehs fanden unteranderem in England, Schottland und Japan statt. Keanu Reeves erwähnte in einem Interview, dass man viele Szenen zuerst auf Japanisch und dann auf Englisch gedreht hatte, damit sich der Cast wohler fühlt, der bis auf Reeves vollständig aus Japanischen Darstellern bestand. Als Release des Films war November 2012 geplant, wie ein Teaser Poster verriet, das bereits Ende 2011 erschienen war.


                        
Probleme beim Dreh


Leider leif nicht alles so glatt wie erhofft. Man konnte den Termin nicht einhalten und verschob den Film ganze drei Mal, bevor er schließlich Weinachten 2013 in die Kinos kam. Das Hauptproblem war der Regisseur, der offensichtlich Schwierigkeiten mit dem Ausmaß der Big Budget Produktion hatte. Ein weiteres Problem war Keanu Reeves Charakter Kai, der im ersten Rohschnitt des Regisseurs nicht so prominent vertretten war, wie es sich das Studio eigentlich vorgestellt hatte. Da der ehemalige Matrix Darsteller einem größeren Publikum bekannt ist, als der Rest des Castes und das Marketing auch überwiegend aus seiner Rolle besteht, wollte man Ihn als den Hauptcharakter darstellen. Ebenfalls soll es bei den Schlachtszenen zu Problemen gekommen sein, da Rinsch es nicht geschafft hat alles im Auge zu behalten, was wohl an der mangelnden Erfahrung lag.

Die Universal Studios zogen schließlich die Notbremse, griffen in die Produktion ein und entfernten Rinsch vollkommen aus dem Schneideraum. Reshoots mit Keanu Reeves mussten gemacht werden, vorallem da er im finalen Kampf vollkommen fehlte und der Fokus zu stark auf Sanadas Charakter Oishi lag. Bei den Nachdrehs war nicht ganz klar wer Regie geführt hat, einige behaupten Carl Rinsch soll diese geleitet haben, allerdings unter der strengen Kontrolle von Seiten der Universal Studios. Andere Quellen sagen, dass er durch einen anderen Regisseur ersetzt wurde. Gefilmt wurden einige Close-Ups von Reeves, man gab Ihm mehr Dialoge, machte seinen Charakter prominenter in der finalen Schlacht und drehte sogar den Drachenkampf, der in letzter Sekunde ins Drehbuch geschrieben wurde. Angeblich soll das Budget dadurch auf 200 Millionen gestiegen sein, aber Universal gab diesbezüglich keine Stellungnahme.

 
                                
Die Helden

                Ihre Armeen sind unendlich groß... und wir sind 47


Keanu Reeves als Kai


Kai wurde als Kind von Asano in den Wäldern nicht weit von Ako gefunden. Der Daimyo nahm Ihn zu sich an den Hof und ließ Ihn dort aufwachsen, obwohl er ein Halbblut war. Kai konnte natürlich, wegen seiner Herkunft, nie den hohen Rang eines Samurai erringen, oder auch nur etwas höher gestellt sein als ein einfacher Bauer. Viele hassten Ihn, sprachen Ihn nur mit Half-Breed an und sahen in Ihm nichts anderes als einen Dämon, aufgrund seines Aussehens. Kai ist seit seiner Kindheit in Mika, die Tochter des Daimyo von Ako verliebt. Sie erwiedert seine Liebe, aber es ist unmöglich für die beiden zusammen zu sein. Er spiel eine Entscheidende Rolle im Rache Plan der Ronin gegen Kira.

Es gibt keinen besseren Schauspieler den ich mir in der Rolle des Halbblutes hätte besser vorstellen können. Keanu Reeves hat Asiatische Wurzeln, was man erkennen kann, wenn man Ihm genauer in die Augen schaut. Außerdem hat er bereits Kampfsport Erfahrungen in der Matrix Trilogie und in seinem Regie-Debüt Man of Tai-Chi (Kinostart im März) gesammelt. Ich kann es kaum abwarten den Mann wieder in Aktion zu sehen, den hier wurde definitiv die perfekte Wahl getroffen.

Gab es die Figur wirklich ?
Nein !

Kai wurde aus Marketing Gründen für den Film erfunden, um den Streifen international vermakten zu können. Dies soll keinesfalls Negativ gemeint sein, denn Reeves ist für mich der Hauptgrund diesen Film zu schauen, aber es ist und bleibt eine Tatsache, dass er aus Geldlichen Gründen in diesem Streifen ist.


Hiroyuki Sanada als Oishi Yoshio



Oishi Kuranosuke Yoshio ist der wichtigste Berater des Fürsten von Ako, Er hat einen Sohn namens Chikara (Jin Akanishi) und war der Anführer der Ronin während des Rachefeldzuges gegen Kira. Er ist der Hauptcharakter des Buches, der von den anderen Ronin und dem Halbblut Kai unterstützt wird.

Hiroyuki Sanada ist ein Ausdrucksstarker Schauspieler. Die meisten kennen Ihn wahrscheinlich aus dem Film The Last Samurai, wo er einen der Ranghöchsten Samurai spielte. Einer seiner berühmtesten Filme ist allerdings Twilight Samurai (dt. Samurai der Dämmerung) aus dem Jahre 2002. Dieser wurde für den Oscar als bester Ausländischer Film nominiert und hat auf IMDB eine Bewertung von 8.1/10.

Gab es die Figur wirklich ?
Ja !

Oishi war einer der angesehensten Bürger Akos und führte die 46 Ronin in den Krieg gegen Kira. Es ist offiziel bestätig, die Person gab es wirklich.


Ko Shibasaki als Mika


Mika ist die Tochter des Daimyo von Ako. Die ist seit Ihrer Kindheit in Kai verliebt und würde alles Erdenkliche dafür tun um mit Ihm zusammen zu sein. Mika ist die weibliche Hauptrolle und im Buch wird sie als eine sehr starke Frau beschrieben, die das Wohl der Anderen über Ihr eigenes stellt.

Ich kenne die Schauspielerin leider nicht und habe auch Battle Royal nicht gesehen, aber Ihre Schönheit spricht definitiv für sich. Ich kann momentan nicht besonders viel zu Ihr sagen, verspreche aber, Ihr meine besondere Aufmerksamkeit zu schenken, falls ich ein Review zum Film verfassen sollte.

Gab es die Figur wirklich ?
Durchaus möglich.

Es wird zwar von Asanos Familie gesprochen, die nach seinem Tod in Sicherheit gebracht wurde, allerdings gibt es keine Berichte über eine Tochter. Es ist möglich und sogar warscheinlich, dass der Daimyo Kinder hatte. Allerdings starb er im Alter von 34 Jahren, was bedeutet, dass seine Kinder zu diesem Zeitpunkt nicht so alt sein konnten wie Mika im Buch bzw. im Film dargestellt wird.


                                Die Feinde

       Ströme von Blut und Berge von Leichen erwarten euch...


Tadanobu Asano als Kira



Kira ist der Hauptantagonist der Geschichte, der für den Tod des Fürsten von Ako verantwortlich ist. Im Buch wird als sehr hinterlistig und überempfindlich, was seine eigene Sicherheit angeht, beschrieben. Er ist also dem echten Kira aus dem 18. Jahrhundert sehr ähnlich.

Verkörpert wird er von Tadanobu Asano, den man aus amerikanischen Filmen wie Battleship oder Thor kennt. Interessanterweise ist sein Nachname Asano, wie der des Fürsten von Ako. In einem Interview sagte er, dass Ihm seine Großmutter früher oft die Geschichte der 47 Ronin erzählt hat. Er ist natürlich sehr weit hergeholt, aber vieleicht handelt es sich hierbei um einen Nachfahren.

Gab es die Figur wirklich?
Ja!

Kira wird im Buch sehr ähnlich dargestellt, wie er auch im wirklichen Leben war (Laut der Berichte natürlich). Es gibt einige Verschiedenheiten zwischen den beiden Personen, wie zum Beispiel der Ort seiner Residenz, aber im Großen und Ganzen sind sich die beiden sehr ähnlich.


Rinko Kikuchi als Hexe


Die namenlose Hexe ist eine der Konkubinen von Kira. Sie verfügt über die Gabe der schwarzen Magie und ist ein Gestaltwandler. Obwohl Sie weitaus mächtiger ist als Kira selbst, verfiel Sie Ihm, genauso wie er Ihr verfiel. Beide lieben sich und könnten ohne einander nicht leben, auch wenn sie es nie zugeben würden.

Verkörpert wird die Hexe von Rinko Kikuchi, die den Meisten aus Babel oder Pacific Rim bekannt sein sollte. Obwohl die Person der Hexe eher eindimensional ist, bin ich mir sicher, dass Rinko wieder mal eine gute Performance abgegen wird.

Gab es die Figur wirklich ?
Bestimmt, aber nicht in dieser Form !

Kira hatte bestimmt Frauen im Palast, allerdings waren diese keinesfalls Hexen, die sich in Drachen verwandeln konnten.


Rick Genest als Savage



Obwohl Rick Genest alias Zombie Boy, sowohl im Buch als auch im Film nur eine Mini-Rolle hat, sollte er wenigstens erwähnt werden. Er spiel einen der Männer, die Kai gefangen halten, als Oishi nach Ihm bei den Holländern sucht.

Genest ist vollständig von Kopf bis Fuß tätowiert und er ist auch hauptsächlich als Model und Designer tätig. Im Buch spielt er leider eine kleine bis fast keine Rolle, was schade ist, denn aus diesem Aussehen hätte man vielen rausholen können.

Gab es die Figur wirklich ?
Wohl kaum...

Im Großen und Ganzen, bin ich sehr zufrieden mit der Wahl der Schauspieler. Keanu Reeves ist perfekt für die Rolle, Hiroyuki Sanada ist einer der besten Schauspieler Japans, Ko Shibasaki ist wunderhübsch, Rinko Kikuchi ist schön böse und Tadanobu Asano hat das perfekte Gesicht für einen Fiesling. Hier hat man sich sichtlich sehr viel Mühe bei der Wahl der Darsteller gegeben.


                             
Die Kreaturen

                            Dein Leben gehört uns...

Wie bereits erwähnt, ist einer der wichtigsten Aspekte dieser Verfilmung der Fantasy Touch. Kai und die 46 Ronin leben in einer Welt voller Magie und schrecklichen Kreaturen. Um schließlich Rache an Kira zu nehmen, müssen Sie sich einigen von Ihnen stellen.


Der Oger


Der Oger ist eine der Kreaturen gegen die Kai im Laufe der Geschichte kämpfen muss. Es ist ein sehr muskulös gebautes Wesen, das leicht Menschlich aussieht und ein von Narben geprägtes Gesicht hat. Genauso wie Kai wird der Oger von den Holländern gefangen geahlten und gezwungen an Kämpfen teilzunehmen.


Das Biest von Ako (Kirin)


Das Biest von Ako, gehört zu der Familie der Kirin und lebt im Wald oben in den Bergen. Es ist ein gewaltiges Monster, das allerdings friendlich ist, solange es nicht provoziert wird. Beim Kirin handelt es sich um ein Fabelwesen, das in der Asiatischen Kultur sehr weit verbreitet ist. Die Chinesen zum Bespiel nennen es Quilin und vergleichen es oft mit der Chimära.


Dämonen (Tengu)


Die Tengu sind mystische Wesen, die im dunklen Wald nicht weit von Ako leben. Sie werden oft als Dämonen bezeichnet und sind der Hauptgrund, weshalb man den Wald fürchtet. Sie spielen eine Schlüsselrolle im Buch und sind daher sehr wichtig für die Handlung.


Drachen Lady


Wie bereits im Trailer zu sehen war, verwandelt sich die Hexe in ein Drachenartiges Wesen um Kai und Mika zu töten. Als Inspiration dienten die Asiatischen Drachen, die mehr wie Schlangen aussehen und weder Arme noch Beinde aufweisen, wie es in der Europäischen Mythologie üblichen ist.


Der Dämonenkönig


Der große Samurai in der silbernen Rüstung wird im Buch als Dämonenkönig beschrieben. Angeblich sei er die Seele eines verstorbenen Warlords, der von übernatürlichen Wesen trainiert wurde und ganz Japan unter seine Gewalt bringen wollte. Er steht im Dienste von Kira und wird von dessen Hexe kontrolliert.



Das wars auch schon mit dem zweiten und größten Teil meiner Ronin Reihe. Im nächsten und letzten Teil werde ich über die Kritiken zum Film und über die Einspielergebnisse reden, aber auch ein Review zum Roman abgeben.

Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.



Bilderquellen:
http://www.hdwallpapers.in/walls/47_ronin_movie-wide.jpg  (47 Ronin – Der Film)

http://www.moviestillsdb.com/media/pictures/m/ab/ab0367095667afc9aeb61a06c2c0a210.jpg (Entstehung des Films)

http://cinemateaser.com/wordpress/wp-content/uploads/2011/03/CASTING-DE-47-RONIN-HR.jpg (Cast & Crew)

http://www.filmoa.com/img/ug_photo/2013_11/47_ronin_3d_02037157_st_2_s-hi20131122213139.jpg (Probleme beim Dreh)

http://31.media.tumblr.com/26a3cf303adda0625868865cc58a0ea5/tumblr_mxc9rltMf31sneea4o7_1280.jpg (Die Helden)

http://www.trbimg.com/img-52ba31a4/turbine/la-et-mn-47-ronin-troubles-20131226 (Kai)

https://gfx.videobuster.de/archive/resized/h550/2013/11/image/jpeg/13ef112123241843a6993e6c9f871926.jpg (Sanada)

http://www.youtube.com/watch?v=br74pB2TS68 (Screenshot bei 0:16 - Shibasaki)

http://es.web.img3.acsta.net/pictures/210/618/21061803_20131128140746308.jpg (Die Feinde)

http://www.movpins.com/big/MV5BNjY4OTkwMTU5OV5BMl5BanBnXkFtZTgwMjA4OTE4MDE@._/still-of-tadanobu-asano-in-47-ronin-%282013%29-large-picture.jpg (Kira)

http://3.bp.blogspot.com/-2g_lCc6dN3w/UriT8Pcp0kI/AAAAAAAALUc/XJ7cXKzaAPE/s1600/47+ronin+whysoblu+9.jpg (Hexe)

http://idesh.net/wp-content/uploads/2013/12/47-Ronin-670x376.jpg (Genest)

http://asgeeks.es/wp-content/uploads/2013/12/47-Ronin.3.jpg (Die Kreaturen)

http://www.moviefanatic.com/gallery/47-ronin-monster-photo/ (Der Oger)

http://wac.450f.edgecastcdn.net/80450F/screencrush.com/files/2013/11/47-ronin-clips-photo-monsters.jpg?w=600&h=0&zc=1&s=0&a=t&q=89 (Kirin)

http://www.angryzenmaster.com/wp-content/uploads/2013/12/47RoninTengu.jpg (Tengu)

http://www.angryzenmaster.com/wp-content/uploads/2013/12/47RoninDragon.jpg (Dragon Lady)

http://www.moviedeskback.com/wp-content/uploads/2013/07/47-Ronin-wallpapers-1920x1200-004.jpg (Dämonenkönig)

Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=ReLBgxRVsN8
Folgende weitere Beiträge könnten Sie interessieren:
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um ein Kommentar abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
 
Top Angebote

Über mich

Haldir123
Blu-ray Fan
Aktivität
Forenbeiträge:
12
Kommentare:
841
Blogbeiträge:
11
 
Clubposts:
0
Bewertungen:
401

Kommentare

Blogs von Freunden

docharry2005
Cineast aka Filmnerd
Sawasdee1983
FAssY
MoeMents
movienator
medien-freak
Der Blog von Haldir123 wurde 3.751x besucht.