Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Aktuelle Blu-ray Nachrichten zu Playern, Filmen, PlayStation, Unternehmen und mehr

Neue Blu-ray Reviews: u.a. "Alien: Covenant", "Boston" und "The Witches"

20.09.17 Schon wieder ist eine Woche vergangenen und bluray-disc.de möchte Ihnen wie jeden Mittwoch die neusten Blu-ray Testberichte unserer fleißigen Rezensenten vorstellen. In der zurückliegenden Woche nahm sich unter anderem Roland Nicolai der Blu-ray Version des Titels "Boston" an: "...Zwar hätte man sich bei dieser Veröffentlichung die ein oder andere technische Eigenschaft noch gerne etwas besser gewünscht, aber auch so hinterlässt die Umsetzung von Boston einen sehr guten Eindruck. Das Full HD Bild bietet da beispielsweise nur wenige Beeinträchtigungen (mal abgesehen von den Originalaufnahmen, was aber wiederum für Authentizität sorgt), sondern vielmehr eine nahezu durchweg sehr gute Qualität. ...Regisseur und Drehbuchautor Peter Berg hat sich nach Deepwater Horizon und Lone Survivor erneut für die Verfilmung realer Ereignisse entschieden und empfiehlt sich damit langsam aber sicher für dieses spezielle Genre. So oder so ist Boston auf alle Fälle ein Blick wert, da es um mehr als rein den terroristischen Akt geht, da der Filmemacher keineswegs reißerisch alles in Szene gesetzt hat, sondern konsequent niveauvoll und mit Respekt vor den Opfern bleibt."

Anzeige
 

Gemeinsam wagten sich Sascha Hennenberger und Michael Speier an das neuste Alien-Spektakel "Alien: Covenant 4K": "...Alien: Covenant spielt bei der Heimkinoveröffentlichung zwar keine Rolle in Bezug auf den Referenz Thron, schafft es aber dennoch mit überwiegend sehr guten Werten zu überzeugen. Gerade beim Bild wird hier am deutlichsten gepunktet, da bis auf wenige Ausnahmen eine sehr gute Schärfe, stimmige und die düstere Atmosphäre unterstützende Farben sowie ausgewogene Kontrastwerte für sich sprechen. ...So gut der Film in technischer Hinsicht auch sein mag, das ändert leider nichts an der vorhersehbaren, banalen, langatmigen und letztendlich dämlichen Story. Das, was Ridley Scott hier aus seinem Alien gemacht hat, ist uninspirierter Müll, der nur deshalb halbwegs funktioniert, weil Hauptdarsteller Michael Fassbender einfach nur hervorragend agiert und Scott ein Händchen für Inszenierung und Stil hat. Ein perfekter Handwerker, aber – leider muss man das in diesem Fall so sagen – ein miserabler Geschichtenerzähler."

 

Etwas okkulte Wege bestritt in der zurückliegenden Woche unser Kollege Michael Speier Dieser nahm sich dem Klassiker "The Witches" aus dem Jahre 1966 an: "Anolis zeigt, wie man „alte“ Filme veröffentlichen muss, um die Fans voll und ganz zufrieden zu stellen. Bild und Ton bewegen sich auf einem Maß, an dem es nicht viel auszusetzen gibt. Besser kann man einen Film wie diesen, eingedenk des Alters und der Produktionsbedingungen, kaum veröffentlichen. ...The Witches ist zwar kein typischer Hammer-Film ist, und mit seiner stellenweise sehr langatmigen und zähen Erzählweise wird er sicherlich auch Probleme haben in der heutigen Zeit sein Publikum zu finden (was allerdings zur Entstehungszeit des Films nicht anders war!), aber aus filmhistorischer Sicht – und für Freunde des Produktionsstudios – lohnt sich die Anschaffung dennoch. The Witches ist zwar kein guter Film, aber ebenso wenig ein Schlechter. Vielleicht muss man ihn auch ein paar Mal ansehen und wirken lassen, um sein gesamtes Potential zu erfassen..."

 

In dieser Woche gibt es auch wieder einen neuen Testbericht aus unser Gaming-Abteilung. Zocker-Ass Michael Schröder nahm ich dabei den Sony Titel "Knack 2" ordentlich zur Brust: "...Knack nutzt seine zweite Chance. Das verwendete bunte Comic-Setting passt sehr gut zur Story. Die Animationen und Partikel-Effekte von Knack sind sehr hübsch inszeniert. Die Steuerung ist eingängig und schnell erlernbar. Im Vergleich zum ersten Teil wurde am Kampfsystem geschraubt und im tollen Koop-Modus, kann man zusammen mit weiteren Spezialfähigkeiten und Moves experimentieren. Das Einzige was Knack 2 eine höhere Wertung verwehrt, sind die langweilige, uninspirierte Story und eine holprige Kameraführung. Am Ende des Tages bleibt Knack 2 aber ein charmant, spaßiges Jump & Run für zwischendurch, dass obendrein mit einem tollen Koop-Modus ausgestattet ist. "

 

Wie immer wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der aktuellen Reviews auf bluray-disc.de und wir hoffen, wir können Ihnen bei der Kauf oder Leih-Entscheidung ein wenig unterstützend unter die Arme greifen.

aktuelle Blu-ray Reviews:

aktuelle 4K Ultra HD Blu-ray Reviews:

aktuelle Videospiel Reviews:

(ds)

Kategorie: Filme
20.09.17 - 
Teilen:
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren
wird geladen
wird geladen ...