Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Aktuelle Blu-ray Nachrichten zu Playern, Filmen, PlayStation, Unternehmen und mehr

US-Videomarkt weiter auf Kurs - Umsatzanstieg im 1. Halbjahr um 2,57 Prozent auf 9,17 Milliarden US-Dollar

04.08.17 Die Digital Entertainment Group (DEG) hat im Hinblick auf den US-amerikanischen Videomarkt eine Blianz für das komplette erste Halbjahr gezogen und jetzt die Marktdaten hierzu offiziell veröffentlicht. Demnach gaben die US-Amerikaner im gesamten ersten Halbjahr dieses Jahres 9,17 Milliarden US-Dollar für Home-Entertainment-Inhalte aus. Das entspricht einem Umsatzanstieg von 2,57% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als noch 8,94 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet wurden. Bei genauer Betrachtung und dem Vergleich zwischen dem 1. und dem 2. Quartal 2017 ergibt sich dieser Umsatzanstieg allen voran aufgrund des gestiegenen Umsatzes im 2. Quartal 2017, denn alleine in den Monaten April bis Juni gab es ein Umsatzplus von 3,25% im US-Videomarkt.

Anzeige

Schon länger hält ein Trend an, der auch bei dieser Auswertung wieder ausschlaggebend war. Und zwar ist der Umsatzanstieg im 1. Halbjahr 2017 einmal mehr auf die digitalen Vertriebsarten zurückzuführen. Allen voran befand sich Subscription Video on Demand (SVoD) auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weiter auf dem Vormarsch. Der Umsatz mit SVoD stieg in der Zeit um beinahe 24% auf 3,61 Milliarden US-Dollar. Und auch die Electronic Sell Through-Sparte (EST) konnte deutlich zulegen. US-Verbraucher gaben für Kaufdownloads im ersten Halbjahr 1,07 Milliarden US-Dollar aus, was einem Zuwachs von 8,31% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 entspricht.

Deutlich weniger Grund zur Freude gab es hingegen in allen anderen Vertriebskanälen, denn sie waren im 1. Halbjahr 2017 allesamt rückläufig. Besonders deutlich hat es den physischen Videokaufmarkt bestehend aus Blu-rays und DVDs erwischt. Der Umsatz mit Inhalten auf Blu-ray und DVD ist im Berichtzeitraum um 10,37% auf 2,3 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Eine erfreuliche Neuigkeit aus diesem Segment gab die DEG dann aber doch noch bekannt: vom neuen ultrahochauflösenden Medium 4K Ultra HD Blu-ray gingen in den USA im ersten Halbjahr dieses Jahres 4,8 Millionen Exemplare über die Ladentheken und haben damit möglicherweise einen noch deutlicheren Umsatz-Rückgang verhindert. (pf)

Links:
Kategorie: Allgemein
04.08.17 - 
Teilen:
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren
wird geladen
wird geladen ...