Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Aktuelle Blu-ray Nachrichten zu Playern, Filmen, PlayStation, Unternehmen und mehr

Yamaha rückt nach - Erste Geräte mit Dolby Atmos und DTS:X vorgestellt

18.06.15 Nachdem es Denon und Onkyo bereits vorgemacht haben, hat nun auch Yamaha drei neue A/V-Receiver vorgestellt, die sowohl DTS:X als auch Dolby Atmos unterstützen. Es handelt sich dabei um die Modelle RX-A1050, RX-A2050 und RX-A3050, während drei weitere Geräte der Aventage-Reihe - RX-A550, RX-A750 und RX-A850 - kein DTS:X unterstützen. Der RX-A850 kommt immerhin mit Dolby Atmos Support daher. Einen Marktstart für die A/V-Receiver von Yamaha gibt es noch nicht.

Anzeige
 

Der RX-A3050 stellt das DTS:X-Flaggschiff von Yamaha dar, der allerdings genauso wie alle anderen DTS:X-Receiver der Japaner erst im Laufe des Jahres mit einem DTS:X-Update versorgt wird. Der Receiver ist demnach DTS:X ready, beherrscht aber von Haus Dolby Atmos - das 3D-Audio-Konkurrenzprodukt zu DTS:X. Neben DTS:X und Dolby Atmos bietet Yamaha mit dem A/V-Receiver auch HDMI mit HDCP 2.2 für kopiergeschützte 4k Ultra HD-Inhalte und UHD-Material mit einer Framerate von bis zu 60 progressiven Bildern pro Sekunde sowie eine 4:4:4-Farbtiefe. Insgesamt gibt es 8 HDMI-Eingänge und 2 HDMI-Ausgänge, von denen allerdings "nur" 7 Eingänge auch HDCP 2.2 bieten. Der Receiver unterstützt zudem 3D und bietet einen Audiorückkanal (ARC). Darüber hinaus integriert Yamaha beim RX-A3050 auch HDR (High Dynamic Range). Damit kann der RX-A3050 auch von der Ultra HD Blu-ray Disc vollen Gebrauch machen sowie von Downloadinhalten, die in UHD und mit HDR angeboten werden. Fox wird beispielsweise ein paar UHD-Titel auf den Markt bringen (wir berichteten). Aber auch für HDR benötigt es bei Yamaha noch ein Update, zu dem noch kein Launchdatum bekannt ist.

  • Yamaha RX-A1050
  • Yamaha RX-A1050 Rückseite
  • Yamaha RX-A3050
  • Yamaha RX-A3050 Rückseite
  • Yamaha RX-A2050
  • Yamaha RX-A2050 Rückseite

 

Das erste DTS:X-Flaggschiff von Yamaha bietet zudem CINEMA DSP HD3. Damit soll laut Yamaha das Sound-Erlebnis noch realistischer werden, da das Soundfeld in die Vertikale erweitert wird. Die 9 Endstufen werden mit einer Ausgangsleistung von bis zu 230 Watt pro Kanal betrieben. Daneben bietet der RX-A3050 noch eingebaute Netzwerkfeatures und verfügt sowohl über Ethernet LAN als auch über eine eingebaute WiFi-Antenne, mit der auch kabellos gestreamt werden kann. So lässt sich beispielsweise Spotifiy Connect über WiFi oder LAN nutzen. Integriertes Bluetooth ist ebenfalls dabei.

Die anderen DTS:X-Receiver von Yamaha unterscheiden sich wieder im Detail. Die "kleineren" Modelle haben beispielsweise weniger Anschlüsse und eine geringere Leistung. Jeder Receiver soll zudem sowohl in Schwarz als auch in Titan angeboten werden. Details entnehmen Sie der Webseite von Yamaha (siehe unten). Sobald es Informationen zum Deutschland-Start gibt, setzen wir Sie darüber natürlich in Kenntnis.

Weitere Infos zu den Receivern:

(mw)

Kategorie: A/V-Receiver
18.06.15 - 
Teilen:
 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren
wird geladen
wird geladen ...