Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray

Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Transformers: Revenge of the Fallen
Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
9 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), enthält Bonus-Disc, BD-Live, PiP, interaktive Features, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2009
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
150 Minuten
Veröffentlichung:
09.11.2009 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
2012 Blu-ray
Die Insel Blu-ray
I, Robot Blu-ray
Iron Man (Ungeschnittene US-Kinofassung) Blu-ray
Iron Man 2 Blu-ray
The Dark Knight (2 Disc Special Edition) Blu-ray
Transformers - 2 Disc Special Edition Blu-ray
Transformers 3: Die dunkle Seite des Mondes Blu-ray
 
Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Mit seinen Freunden, den Autobots um Optimus Prime, gelang es Sam Whitwicky (S. LaBeouf) vor einiger Zeit, die bösen Decepticons zu besiegen. Nun führt er zusammen mit seiner heißen Freundin Mikaela (M. Fox) ein fast ruhiges Leben. Jedoch plant er, sie und seinen treuen Gefährten Bumblebee zu verlassen, um auf ein weit entferntes College zugehen. Unterdessen sind die auf der Erde gebliebenen Autobots zusammen mit dem Militär dabei, die letzten noch verbliebenen Decepticons aufzuspüren und zu eliminieren. Doch nun bahnt sich eine neue Gefahr an. Aus den Tiefen des Alls sinnt der böse Lehrmeister des besiegten Megatron auf Rache. Aber noch traut er sich nicht auf die Erde, da nur ein Prime ihn besiegen kann. Er hat jedoch schon genug Verbündete hier stationiert, die alles in die Wege leiten, um Optimus für immer auszuschalten …
Blu-ray Features
DISC 1

  • Kommentar von Regisseur Michael Bay und den Autoren Roberto Orci und Alex Kurtzman
  • BonusView
  • BD Live


DISC 2

  • Der menschliche Faktor
  • Die Präzision der Rache (HD): Dieses aufregende Making-of führt zu den Dreharbeiten bei den Pyramiden und bietet einen ausgedehnten Blick hinter die Kulissen. Entdecke die Geheimnisse der im Film verwendeten visuellen Special Effects durch einen völlig neuen militärischen Zugang.
  • Analyse des visuellen Chaos (HD): Speziell aufbereitete Sequenzen erlauben es, Schlüsselszenen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu analysieren und zu entdecken, wie einige der spektakulärsten Stunts des Films entstanden sind.
  • Das Nest - Transformers-Daten: Der NEST-Daten-Knoten ermöglicht einen Blick auf konzeptionelle Zeichnungen, die für die Produktion der zwölf beliebtesten Autobots und Decepticons im Film verwendet wurden.
  • 25 Jahre Transformers (HD): Eine brandneue Featurette zeigt einen monumentalen Meilenstein eines der erfolgreichsten und beliebtesten Franchises von Hasbro.
  • EIN TAG MIT BAY: TOKIO (HD)
  • ENTFERNTE / ALTERNATIVE SZENEN (HD)
  • LINKIN PARK - NEW DIVIDE (HD)
  • ORIGINAL KINOTRAILER (HD)
  • DAS ALLSPARK-EXPERIMENT
  • Verdammt riesiger Film (HD)
Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
6
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
10
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 10.11.2009
Wenn ein Film weltweit gigantische 700 Millionen Dollar an der Kinokasse einspielt und nebenbei noch ein Erfolgsversprechendes Franchise mit Leben füllt, lässt die Fortsetzung normalerweise nicht lange auf sich warten. So dauerte es im Falle von „Transformers“ gerade einmal zwei Jahre, bis Regisseur Michael Bay nachlegte. Dabei machte bereits der Trailer klar: „Transformers – Die Rache“ hat mehr von allem. Mehr Transformers. Mehr Action. Mehr Zerstörung. Da Paramount den zweiten Teil mittlerweile auch auf Blu-ray veröffentlicht hat, können sich Fans weltweit auch im Heimkino ein Bild davon machen, ob „Transformers – Die Rache“ deshalb auch der bessere Film ist.

Film
Der Allspark wurde zerstört, Sam Witwicky (Shia LeBeouf) möchte seinem Studium nachgehen und stellt sich auf eine Fernbeziehung zu seiner Freundin Mikaela (Megan Fox) ein, während ein gemischtes Team aus Menschen und Autobots gemeinsam gegen die letzten verbleibenden Decepticons kämpft. Diese verfolgen das Ziel, ihren gefallenen Anführer Megatron mit Hilfe des vermeintlich letzten verblieben Stückes des Allsparks wieder zum Leben zu erwecken. Unterdessen entdeckt Sam, dass er ebenfalls noch ein Allspark-Splitter hat; nach einer Berührung beginnt er, seltsame Zeichen zu sehen. Diese deuten auf den Plan hin, den der geheimnisvolle Meister der Decepticons, „Fallen“, verfolgt: Er möchte den letzen Prime (Optimus Prime) töten und danach die Sonne „abernten“, was die Zerstörung der Erde zur Folge hätte...

Gleich vorweg: „Transformers – Die Rache“ ist ein typischer Michael Bay Film in jeder Hinsicht. Er ist eine konsequente Fortsetzung des ersten Teils – mit allen dessen Stärken und Schwächen, jeweils noch etwas stärker ausgeprägt. Es wäre (wie bei den meisten Filmen von Michael Bay) dabei eine denkbar einfache Aufgabe für einen Kritiker, den Film zu zerreißen, denn in der Tat bietet „Transformers – Die Rache“ so einiges, was man negativ anmerken oder sich sogar darüber ärgern kann: Eine Story, die auf einem Bierdeckel Platz findet, sinnfreie Dialoge, nerviges Overacting mancher Schauspieler, Kitsch, einige logische Fehler, die so groß sind, dass sogar der „Devestator“ darin parken könnte, sowie wieder einmal völlig übertriebener Pathos und mitunter bedenklicher Patriotismus. Hinzu kommt eine gewisse Ideenarmut, ist der Film doch in weiten Strecken lediglich eine (zugegebenermaßen noch aufwendigere und gigantischere) Kopie des ersten Teils – szenenweise verwendet Bay sogar die gleichen Einstellungen (unterlegt mit der fast gleichen Musik) wie im ersten „Transformers“. Außerdem fällt der Film - trotz des insgesamt recht hohen Erzähltempos - mit 150 Minuten etwas zu lang aus; die eine oder andere Straffung hätte ihm gut getan. Andererseits hat „Transformers – Die Rache“ auch seine Stärken, die man nicht wegdiskutieren kann: Optisch macht der Film einiges her, die beeindruckenden, extrem detaillierten Computereffekte und die achterbahnartige Kameraführung sorgen für edle Bilder. Die aufwendigen, mitunter sehr langen Actionsequenzen (bei denen die Anzahl der teilnehmenden Autobots/Decepticons im Vergleich zum ersten Teil locker verdreifacht wurde)sind meisterhaft choreographiert und technisch perfekt, sodass „Transformers – Die Rache“ in dieser Disziplin seinem Vorgänger sogar noch etwas überlegen ist. Mit anderen Worten: Hier knallt es reichlich und das auch noch auf eine ziemlich beeindruckende Weise. Außerdem sind bei den vielen fragwürdigen Einfällen der Drehbuchautoren auch noch ein paar recht witzige Szenen herausgekommen (z.B. die Küchen-Transformers), die für gepflegtes Schmunzeln sorgen.

So viel man an „Transformers – Die Rache“ kritisieren kann, wenn man „nur“ einen relativ anspruchslosen Action-Blockbuster erwartet (wobei man nach dem ersten Teil eigentlich auch gar nicht mehr erwarten kann), seine Gehirnarbeit minimiert und die bunte Bilderflut über sich ergehen lässt, wird man sehr ordentlich unterhalten und kann großen Spaß mit dem Film haben. Damit liefert Michael Bay im Grunde genau das ab, was „Transformers“ -Fans von ihm erwarten – anspruchsloses Popkornkino mit jeder Menge Schauwert, das Ganze nochmals deutlich aufwendiger gestaltet als im ersten Teil. Damit ist „Transformers – die Rache“ zwar kein großes Kino, aber durchaus ein passabler Blockbuster. Nicht mehr, aber auch beileibe nicht weniger.

Bildqualität
Mit „Transformers – Die Rache“ liefert Paramount einen Transfer der Spitzenklasse ab. Das in einer Auflösung von 1920x1080p vorliegende Bild wurde mit einem AVC-Codec erstellt und verfügt über ein Ansichtsverhältnis von 2,40:1.

Verfügte bereits der erste Teil über ein hervorragendes Bild, setzt „Transformers – Die Rache“ sogar noch einen drauf. Von leicht sichtbarem Filmkorn in wenigen Szenen abgesehen, gibt es hier überhaupt nichts zu kritisieren: Die Schärfe ist generell hervorragend, in einigen Animationssequenzen (die im IMAX-Format gedreht wurden) sogar überragend. Besonders die detaillierten Nahaufnahmen überzeugen, aber auch die Tiefenschärfe ist phänomenal gut und sorgt für einen extrem plastischen, beinahe dreidimensionalen Bildeindruck, wie man ihn nur selten zu Gesicht bekommt. Dazu kommt die hervorragende Farbgebung: Die Farben sind gesättigt und verfügen über eine hohe Leuchtkraft (besonders, wenn die „bunten“ Transformers ins Bild kommen), der Kontrast neigt zwar stilbedingt etwas zum Überstrahlen, ist aber dennoch insgesamt sehr gut. Den Schwarzwert beschreibt nur das Wort „perfekt“ angemessen – schwarzer können dunkle Flächen nicht sein. Erwartungsgemäß treten keine Bildfehler oder Kompressionsartefakte auf. Insgesamt ist das Bild atemberaubend gut, „Transformers – Die Rache“ bietet einen visuellen Genuss der Referenzklasse.

Tonqualität
Auch „Transformers – Die Rache“ fällt Paramounts Sparpolitik zum Opfer: Deutsche Kunden ärgern sich zu Recht darüber, dass auf der Blu-ray Disc kein deutscher HD-Ton enthalten ist. Die englische 5.1 DTS-HD-MA-Tonspur klingt hörbar besser als die Deutsche 5.1 „Dolby Digital“-Variante, besonders was die Klarheit der Geräusche und die Dynamik während der Actionszenen betrifft. Die deutsche Tonspur klingt insgesamt etwas dumpfer.

Fairerweise muss man allerdings feststellen, dass „Transformers – Die Rache“ auch auf Deutsch für sich genommen insgesamt ansprechend abgemischt ist und immer noch besser klingt als 90 Prozent aller anderen Blu-rays. Während der spektakulär abgemischten Actionszenen knallt es gewaltig, wobei alle Surround-Lautsprecher im Dauereinsatz sind und präzise platzierte, durchaus detaillierte und klare Umgebungsgeräusche von sich geben. Die Räumlichkeit der Tonspur ist dadurch hervorragend, die Dynamik ist entsprechend hoch. Stark eingearbeitet ist auch der druckvolle und ziemlich tief reichende Basseinsatz, wobei die englische Tonspur im direkten Vergleich noch etwas mehr „Punch“ hat. Dafür ist der Soundtrack stimmungsvoll und immer perfekt dosiert eingebaut. Die Sprachwiedergabe ist in manchen Szenen etwas leise, aber jederzeit gut verständlich. Man könnte also eigentlich insgesamt sehr zufrieden sein, wenn nicht der Wechsel auf die englische Tonspur sofort deutlich aufzeigen würde, welches Potential Paramount hier unnötigerweise verschenkt hat. Die englische Tonspur ist klare Ton-Referenz, die Deutsche leider nicht ganz.

Ausstattung
Das Herzstück des extrem umfangreichen Ausstattungspaketes bietet die hervorragende Dokumentation „Der Menschliche Faktor“ auf der zweiten Blu-ray, welches mit 134 Minuten Lauflänge fast so lang wie der Film selbst geht und so gut wie alle interessanten Aspekte der Produktion abdeckt. Wer noch tiefer in den Entstehungsprozess des Films einsteigen möchte, kann sich den (im Großen und Ganzen hörenswerten) Audiokommentar des Regisseurs und weiterer Beteiligter zu Gemüte führen. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiter Features: „Ein Tag mit Bay: Tokyo“ (14 Minuten) beschäftigt sich mit dem Regisseur während der Premiere, während „25 Jahre Transformers“ (10 Minuten) einen Einblick in die Geschichte des Hasbro-Spielzeugs bietet. Das Feature „Verdammt riesiger Film“ (24 Minuten) zeigt Momentaufnahmen vom Dreh und ist recht amüsant. Während sich der Fan mit dem Feature „Das Nest“ einige Fakten zu den im Film vorkommenden Transformers und Decepticons anzeigen lassen kann, ermöglicht das interaktive Feature „Das Allspark-Experiment“ die eigene Konfiguration einiger Fahrzeuge, welche dann „transformiert“ werden können. Abgerundet wird das Paket dann durch einen Vergleich zwischen den animierten Storyboards und den fertigen Szenen (22 Minuten), insgesamt 3 herausgeschnitten Szenen (6 Minuten), dem Musikvideo von „Linkin Park“ (5 Minuten) sowie insgesamt 8 Kino/TV-Trailer und einer Bildergalerie. Die Tatsache, dass sämtliche Extras in HD vorliegen, sichert dem rundum kompletten und durchgehend unterhaltsamen Bonuspaket die Höchstnote.

Fazit
Die Blu-ray von „Transformers – Die Rache“ bietet ein Audio-Visuelles Erlebnis der Extraklasse – zumindest, wenn die englische HD-Tonspur ausgewählt wurde. Die deutsche Beschallung geht für sich genommen in Ordnung, fällt aber im Direktvergleich deutlich ab und klingt etwas dumpfer und weniger dynamisch. Das ist sehr schade, hätte Paramount (begünstigt durch das umfassende und qualitativ ansprechende Bonusmaterial in HD) hier doch einen technischen Meilenstein für das Medium Blu-ray setzten können, was leider aufgrund der unnötigen Sparmaßnahmen verpasst wird.

Für “Transformers – Die Rache” gilt: Wer den ersten Teil bereits nicht mochte, sollte auch um den zweiten Teil einen großen Bogen machen – ebenso sollte man sich den Film ersparen, wenn man besonderen Wert auf eine anspruchsvolle Geschichte legt. Empfehlenswert ist der Film aber ohne Frage für alle „Transformers“-Fans sowie für Jeden, der sich visuell beeindruckende Popcorn-Unterhaltung ohne großen Anspruch zu Gemüte führen will. Wie der erste Teil ist auch „Transformers – Die Rache“ dafür auf ähnlich hohem Niveau perfekt geeignet. (jos) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Philipps 5603 42” FullHD LCD
Beamer: Epson EMP-TW 2000
Blu-ray Player: Sony Playstation 3
AV-Receiver: Onkyo 606
Boxensystem: Teufel Theater 1

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.