Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

The Spacewalker Blu-ray

The Spacewalker Blu-ray

Original Filmtitel: Vremya Pervyh
The Spacewalker Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Russisch DTS-HD MA 5.1
 
Untertitel:
Deutsch
 
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
137 Minuten
Veröffentlichung:
27.10.2017 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Der Marsianer - Rettet Mark Watney (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Die Tribute von Panem - Catching Fire (Fan Edition) Blu-ray
John Carter - Zwischen zwei Welten Blu-ray
Jurassic World (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Logan - The Wolverine Blu-ray
Oblivion (2013) Blu-ray
Star Wars - The Complete Saga I - VI (Limited Edition) Blu-ray
Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray
 
The Spacewalker Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Die UDSSR und die USA liefern in den 1960-iger Jahren einen erbitterten Kampf um die Eroberung des Weltalls. Um ihre derzeitige Führung auszubauen plant die Sowjetunion eine ganz besondere Aktion: Erstmalig soll ein Mensch das Raumschiff im Weltall verlassen. Auf der Suche nach geeignetem Personal stößt man dabei auf die beiden Militärpiloten Pawel Beljajew und Aleksej Leonow. Zwei Menschen, die das Zeug zum perfekten Helden haben. Um den Vorsprung gegenüber den USA zu sichern wird die Mission auf Biegen und Brechen durchgeführt. Wie zu erwarten kommt es durch diesen Druck allerdings zu unvorhersehbaren Problemen im Weltall...
Blu-ray Features

  • 2 Featurettes:
    - Der erste Spaziergänger im Weltall
    - Die Geschichte hinter "Spacewalker"
  • Kinotrailer
  • Trailershow
The Spacewalker Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
9
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
5
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 07.12.2017
Sehenswerte Hollywood Filme, die sich dem Thema der Eroberung des Weltraums widmen, gibt es zuhauf. Apollo 13, Gravity, Der Marsianer und wie sie alle heißen mögen. Aber wie sieht so ein Film aus, der nicht die Amerikaner und deren Geschichte in den Vordergrund rückt, sondern das Geschehen aus russischer Sicht erzählt?

Der russische Regisseur Dmitry Kiselev nahm sich der Heldengeschichte zweier Kosmonauten, die auf wahren Begebenheiten basiert, an und liefert mit Spacewalker (2017) (Originaltitel: „Vremya pervykh“, auf Deutsch: Die Zeit der Ersten) quasi das Pendant zu Apollo 13 ab. Also widmen wir uns nun dem Film der hierzulande vom Independent Label Capelight Pictures vertrieben wird, die ihn sowohl im schicken Steelbook als 2D- und 3D Version, als auch im herkömmlichen Keep Case in 2D auf den Markt bringen.

Film
März 1965. Im Zuge des Kalten Krieges kämpfen die USA und die UdSSR um die Vorherrschaft im Weltraum. Beide Supermächte streben in diesem Rennen an, der Erste zu sein, der einen Menschen im Weltraum spazieren gehen lässt. Um dies zu erreichen, ist kein Preis zu hoch und kein Risiko zu groß. Nun liegt es am ungleichen Duo des erfahrenen Kriegsveteranen Pawel Beljajew und dem hitzköpfigen Testpiloten Alexei Leonow, diese Mission zu erfüllen. Zwei Männer in einem winzigen Raumschiff vor dem völlig Unbekannten. Sie sollten das tun, was kein Mensch zuvor getan hat und niemand konnte sich vorstellen, was als nächstes passieren wird…

Regisseur Kiselev, der schon mit opulenten Titeln wie „Wächter der Nacht“ und „Wächter des Tages“ auf sich aufmerksam machte, lässt sich für Spacewalker viel Zeit. Trotz seiner Laufzeit von 137 Minuten bleibt der Film jederzeit spannend. Die Geschichte der zwei Kosmonauten beginnt ruhig, schließlich soll auch die freundschaftliche Beziehung der beiden aufgebaut und gefestigt werden. So begleiten wir sie anfangs bei all ihren Höhen und Tiefen während des harten Trainings, das uns unter anderem sehr gut zeigt, dass die damaligen Raumanzüge der Kosmonauten alles andere als komfortabel waren. Die gesamte sowjetische Raumfahrtmission stand noch dazu unter Zeitdruck, da die Amerikaner anscheinend zwei Jahre früher als geplant den Weltraumspaziergang wagen möchten.
Begleitet wird der Film immer wieder mit rührenden Rückblenden in Alexei´s Kindheit gepaart mit seltenem, aber gut platziertem Humor.

Schließlich kommt der Tag, an dem die ganze UdSSR dem Start ihrer zwei Helden mitfiebert und die Rakete „Woschod 2“ ins All fliegt. Besonders spannend wird der Ausstieg aus der Raumkapsel und der darauffolgende Weltraumspaziergang in Szene gesetzt. Die Kamera schwenkt oft in die Ich-Perspektive und man hört das Herz des mutigen Kosmonauten immer lauter schlagen. Dieses beeindruckende „Mittendrin-Gefühl“ wird im Laufe des Films des Öfteren geschickt eingesetzt.

Wie sich die Kosmonauten Pawel und Alexei nach den allerersten Tests im Weltraum geschlagen haben und wie ihre Rückreise verlief, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Nur so viel darf noch erwähnt werden: Entscheidungen müssen in sekundenbruchteilen gefällt werden, sei es in der Kapsel oder beim Team auf der Erde, sodass die Spannung stets auf einem hohen Level bleibt.

Der gesamte Cast spielt sehr professionell und wurde passend ausgesucht. Die Darsteller Konstantin Khabenskiy und Evgeniy Mironov sehen den zwei echten Kosmonauten aus dem Jahr 1965 zum Verwechseln ähnlich und spielen ihre Rollen sehr glaubhaft und sympathisch.
Die Synchronstimmen der russischen Darsteller sind allesamt mit bekannten Sprechern besetzt worden, die gewohnt erstklassige Arbeit ablieferten.

Bildqualität
Der Film kommt im Ansichtsverhältnis 2,35:1 daher wobei sich die Bitrate ständig im gehobenen Bereich (über 30Mbit/S) bewegt. Kameramann Vladimir Bashta fängt das Geschehen sowohl auf der Erde als auch im Weltraum mit beeindruckenden Bildern ein und bietet auch Blickwinkel an, die man so vielleicht noch nicht gesehen hat.

Die Farben sind natürlich gehalten um die reale Geschichte dahinter zu unterstreichen. Um Akzente zu setzen werden die Szenen auf der Erde etwas wärmer als die Szenen im All gezeigt. Das Bild ist stets ruhig, scharf, detailliert und verpasst nur knapp die Höchstnote. Hautporen und Texturen sind deutlich zu erkennen. Auch der Schwarzwert weiß zu überzeugen und verschluckt auch in dunklen Szenen keine Details.

Tonqualität

  • Audio: Deutsch und Russisch DTS-HD Master Audio 5.1

  • Untertitel: Deutsch


Die Dialoge sind jederzeit gut verständlich und glasklar aus der Centerbox zu hören. Der Subwoofer und die Rears haben vor allem im Weltall ihre großen Auftritte und können bei ihren Einsätzen überzeugen. In der Raumkapsel zum Beispiel hört man des Öfteren aus den hinteren Boxen Metall klappern und rattern und man fühlt sich dadurch dort hineinversetzt.

Die musikalische Untermalung ist ein schöner orchestraler Score, der sich perfekt ins Gesamtbild einfügt.

Ausstattung
Featurette: Der erste Spaziergänger im Weltall 25:22 Minuten
Featurette: Die Geschichte hinter „Spacewalker“ 25:06 Minuten
Kinotrailer vom Film
vier weitere Capelight Filmtrailer
Spacewalker bietet zwar kleine aber feine Zusatzinfos von insgesamt knapp einer Stunde Laufzeit an. Besonders hervorheben möchte ich die beiden Featurettes, die den echten Alexei Leonow zeigen, der dem Filmteam mit Rat und Tat zur Seite stand und interessante Infos aus erster Hand erzählt, die es aus Zeitgründen leider nicht in den finalen Film schafften.

Die Featurettes bieten russische Sprachausgabe und deutsche Untertitel und sind komplett in HD.

Gerne hätte ich noch ein paar Infos mehr gesehen, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Fazit
Audiovisuell spielt der russische Film Spacewalker in der ersten Liga mit und darf mit Hollywood Blockbustern wie Gravity und Apollo 13 in einem Satz genannt werden.Das Bild ist fast perfekt und auch der Ton weiß vollends zu überzeugen. Obendrauf werden noch interessante Extras auf der blauen Scheibe serviert.

Spacewalker ist ein spannendes Weltraumabenteuer in der Zeit des Kalten Krieges, der das Wettrennen mit all seinen Gefahren um den ersten Weltraumspaziergang zwischen den USA und der ehemaligen UdSSR aus sowjetischer Sicht zeigt. Fans von realistischen Weltraum Filmen sei Spacewalker sehr ans Herz gelegt.

(Alexander Gabler)

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der The Spacewalker Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Sony KD-55 XD 8577
Player: Sony UBP X-800
AV-Receiver: Denon AVR X-1000
Lautsprecher: Teufel Motiv 6 (5.1)

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

The Spacewalker Blu-ray Preisvergleich

12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
15,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 17,85 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.