Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Newsticker

The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: The Huntsman: Winter's War
The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Extended Cut, Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
-
-
Gültigkeit 
unbekannt
 
Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD HR 7.1
Englisch DTS X 7.1
Italienisch DTS-HD HR 7.1
Polnisch (Voice-Over) DTS 5.1
Russisch DTS 5.1
Türkisch DTS 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Estnisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Ukrainisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
120 Minuten
Veröffentlichung:
18.08.2016 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Die Tribute von Panem - Catching Fire (Fan Edition) Blu-ray
Kingsman: The Secret Service (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Mad Max: Fury Road (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Pirates of the Caribbean 4 - Fremde Gezeiten Blu-ray
Snow White and the Huntsman - Extended Cut Blu-ray
The Avengers Blu-ray
Thor (2011) (Blu-ray + DVD + Digital Copy) Blu-ray
Thor: The Dark Kingdom Blu-ray
 
The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Ravenna (C. Theron) war schon verdorben und böse, lange bevor Snow White sie besiegte. Nach ihrem Fall erscheint ihre lange verschollene Schwester Freya (E. Blunt), die Eiskönigin, im Königreich und fordert den magischen Spiegel zurück. Doch sie entdeckt auch, dass dieser die Macht besitzt, Ravenna wieder zu erwecken. Freya nutzt die Möglichkeit wider besseren Wissens und erhofft sich von Ravenna Unterstützung in ihrem Ziel, jegliche Lebensfreude und Liebe aus der Welt zu tilgen. Doch Ravenna verfolgt eigene Ziele ...
Ihnen entgegen stellen sich der Huntsman Eric (C. Hemsworth) und seine Partnerin Sara (J. Chastain), genau wie er eine ausgebildete Kriegerin. Und beide verbinden etwas mit Freya, war es doch sie, die sie und hunderte andere Kinder einst unterwies und den ultimativen Tribut forderte: ein Leben ohne Liebe und Gefühle im Eisigen Palast. Schon damals konnten Eric und Sara nicht folgen und auch jetzt mobilisieren sie Widerstand ...
Blu-ray Features

  • Kinofassung: 114 min. / Extended Cut: 120 min.
  • Audiokommentar mit Regisseur Cedric Nicolas-Troyan
  • 4 Unveröffentlichte Szenen (8:57 Min.)
  • Gag Reel (9:43 Min.)
  • Winterliche Aussichten: Making Of von The Huntsman & The Ice Queen:
    - Zwei Königinnen und zwei Krieger (7:22 Minuten)
    - Die Zwerge (8:10 Min.)
    - Rundum Magisch (8:44 Min.)
    - Tödliche Kleidung (6:03 Min.)
    - Die Liebe erobert alles (5:58 Min.)
The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
6
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 18.08.2016
Vor vier Jahren konkurrierte Regisseur Rupert Sanders Spielfilmdebut Snow White and the Huntsman noch mit dem kurz vorher angelaufenen Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewitchen von Regisseur Tarsem Singh. Der finanzielle Erfolg von Snow White and the Huntsman führte dazu, dass bereits im Juni 2012 die obligatorische Fortsetzung angekündigt wurde. Die Regie übernahm Cedric Nocolas-Troyan, der bereits als Second-Unit-Regisseur und VFX-Supervisor am ersten Film beteiligt war und für seine Arbeit damals eine Oscar-Nominierung erhalten hatte. Das Ergebnis erscheint nun im Verleih von Universal Pictures und wir werfen an dieser Stelle einen Blick auf den Film und die technische Seite der Blu-ray.

Film
Ravenna (C. Theron) war schon verdorben und böse, lange bevor Snow White sie besiegte. Nach ihrem Fall erscheint ihre lange verschollene Schwester Freya (E. Blunt), die Eiskönigin, im Königreich und fordert den magischen Spiegel zurück. Doch sie entdeckt auch, dass dieser die Macht besitzt, Ravenna wieder zu erwecken. Freya nutzt die Möglichkeit wider besseren Wissens und erhofft sich von Ravenna Unterstützung in ihrem Ziel, jegliche Lebensfreude und Liebe aus der Welt zu tilgen. Doch Ravenna verfolgt eigene Ziele. Ihnen entgegen stellen sich der Huntsman Eric (C. Hemsworth) und seine Partnerin Sara (J. Chastain), genau wie er eine ausgebildete Kriegerin. Und beide verbinden etwas mit Freya, war es doch sie, die sie und hunderte andere Kinder einst unterwies und den ultimativen Tribut forderte: ein Leben ohne Liebe und Gefühle im Eisigen Palast. Schon damals konnten Eric und Sara nicht folgen und auch jetzt mobilisieren sie Widerstand...

„The Huntsman: Winter‘s War“, so der Originaltitel in welchem von der Eiskönigin keine Rede ist, wirkt wie eine hurtig dahingeschlotzte Fortsetzung, bei der man nicht viel Wert auf Logik und Charakterentwicklung gelegt hat. Die Handlung spielt dabei sowohl vor als auch nach den Ereignissen des ersten Teils, ohne dabei allzu viel Bezug zu diesem zu nehmen. Zunächst wurde Blockbuster-Drehbuchautor David Koepp verpflichtet, der das Projekt allerdings nach kurzer Zeit wieder verließ. Später wurde sogar Erfolgsregisseur Frank Darabont engagiert, der aber ebenfalls wieder ausstieg. Letztendlich wurde das Drehbuch von Craig Mazin verfasst, dem Autor von tiefgründigen Sozialdramen wie Scary Movie 3 & 4 und Superhero Movie, bei dem Mazin obendrein auch noch Regie geführt hatte. Dass Positivste an dem Drehbuch ist die Tatsache, dass Kristen Stewarts Rolle komplett aus der Handlung entfernt wurde. Ferner sind die Huntsmen (ja, es gibt eine ganze Menge von ihnen!) plötzlich keine einfachen Jäger mehr (was angesichts des ersten Teils durchaus Sinn ergibt), sondern die private Elitearmee der Eiskönigin. Und wir haben naiverweise gedacht, dass „Huntsman“ schlicht und einfach „Jägersmann“ bedeuten würde, wir Dummerchen!

Regisseur Cedric Nicolas-Troyans Regiedebut ist ein Film voller Logiklöcher und Kontinuitätsfehler. Von Ravennas Bruder und engstem Vertrauten Finn fehlt beispielsweise jede Spur, dafür wurde ihr eine Schwester an die Seite geschrieben, bei der es sich um niemand geringeren als Hans Christian Andersens Eiskönigin handelt. Grimm meets Andersen – warum nicht?

Ja, die Eiskönigin höchstpersönlich ist es, die diesmal den Antagonisten mimt, allerdings nur deshalb, weil sie von ihrer fiesen Schwester korrumpiert wurde. Irgendwie. Das von einer derart mächtigen Schwester, die darüber hinaus auch noch über eine schlag- und zahlenkräftige Eliteearmee verfügt, im ersten Teil keine Rede war, ist nur eines der unerklärlichen Mysterien, die sich hier in Scharen tummeln. Selbst von den Zwergen sind in dieser Fortsetzung nur noch zwei Übrig, dafür bekommen wir ein paar Zwergenfrauen zu sehen – eine der wenigen wirklich guten Ideen des Drehbuchs.

Über all die Unzulänglichkeiten könnte man natürlich hinwegsehen, wenn es sich bei dem Endergebnis um einen guten, eigenständigen Film handelt würde – das ist allerdings nur bedingt der Fall. Okay, die Action ist ganz gelungen, der Humor ist auch nicht übel und alles in allem kann man sich den Film als Fantasy-Fan durchaus antun, vorausgesetzt man schraubt seine Erwartungen ein Stückweit nach unten und denkt nicht zu viel über alles nach. Visuell ist der Film, genau wie sein Vorgänger, ein echtes Highlight. Die Kostüme von der mehrfach ausgezeichneten Kostümbildnerin Colleen Atwood sind wirklich klasse, und auch das Fantasy-Setting ist recht überzeugend. Etwas unpassend sind hingegen Ausdrücke wie „Leck mich“ oder „Verpiss Dich“, denn solche Floskeln haben in einer Fantasywelt eigentlich nichts zu suchen und reißen den Zuschauer ein Stückweit aus der Stimmung heraus.

Wirklich gelungen ist auch die Besetzung. Der Film verfügt über ein großartiges Schauspielerensemble das perfekt harmoniert. Chris Hemsworth spielt den Huntsman Eric ebenso schelmisch und spitzbübisch wie den Marvel-Helden Thor, nur schwingt er hier keinen Hammer sondern eine Axt. Ihm zur Seite steht die Theaterschauspielerin Jessica Chastain als dessen Frau Sara, die ebenfalls eine Huntress oder Huntswoman oder wie auch immer ist, und hier die Position von Kristen Stewart einnimmt, dabei aber über wesentlich mehr Gesichtsausdrücke verfügt und eine mehr als positive Neuerung darstellt. Auf der Seite der Bösen agieren erneut Charlize Theron als böse Königin, die mit einer sehr albernen Erklärung zurück in die Handlung gezogen wird und leider viel zu wenig Leinwandzeit zugestanden bekommt. Auch Emily Blunt macht eine gute Figur, bekommt allerdings ebenfalls zu wenig Leinwandzeit, was die Möglichkeit einer interessanteren Charakterentwicklung ausschließt. Das Salz in der Suppe sind allerdings die Zwerge, gespielt vom fantastischen Duo Nick Frost und Rob Brydon, die eine gute Portion Humor mit einbringen.

Unterm Strich ist The Huntsman & The Ice-Queen ein durchschnittlicher Fantasyfilm geworden, der weder besonders schlecht, noch besonders gut ausgefallen ist. Wer sich von schönen Bildern berauschen lassen möchte und sich nicht an der dünnen Story stört, wird sich sicherlich gut unterhalten fühlen.

Bildqualität

  • Bildformat 2:40.1


Visuell macht The Huntsman & The Ice-Queen einen hervorragenden Eindruck und tritt damit erwartungsgemäß in die Fußstapfen seines Vorgängers. Die enorme Schärfe und ein hoher Detailgrad, der die Feinheiten der wundervollen Kostüme förmlich zelebriert, hinterlassen einen ebenso guten Eindruck wie die brillanten Farben, die jederzeit sehr natürlich bleiben. Der Kontrast ist ebenfalls sehr gut eingestellt und lässt das Bild über weite Strecken sehr plastisch wirken. Allerdings ist das Bild allgemein sehr dunkel, wobei der Schwarzwert jedoch nicht immer zur Gänze überzeugen kann und stellenweise etwas zu gräulich daherkommt, andererseits aber keinerlei Probleme mit der Durchzeichnung aufkommen lässt. In dunklen Szenen rauscht das Bild auch ein kleinwenig, aber in einem zu vernachlässigenden Umfang. Alles in allem eine grandiose Performance, die den hohen Erwartungen absolut gerecht wird.

Tonqualität

  • Deutsch, Italienisch DTS-HD High Resolution Audio 7.1;

  • Englisch DTS X

  • Polnisch, Russisch, Türkisch DTS 5.1


Auch akustisch ist „The Huntsman & The Ice-Queen“ ein echtes Highlight und bringt zahlreiche gut gemachte Surroundeffekte ins Spiel, die sich jederzeit perfekt orten lassen und über eine hervorragende Direktionalität verfügen. Ein tonales Highlight sind beispielsweise die Eiswände der Ice-Queen, die auch den Subwoofer anständig ins Geschehen mit einbeziehen. Die Dynamik ist ebenfalls sehr gut und bringt die leisen Töne ebenso gut ins Spiel wie die ausufernden Schlachtgetümmel. Der wundervolle Soundtrack wurde vom grandiosen James Newton Howard beigesteuert und ist ein wahrer Ohrenschmaus. Die Dialoge bleiben derweil zu jeder zeit glasklar und gut verständlich, und es fehlt nur wenig zur Höchstnote, die dann von der etwas kraftvolleren und noch etwas präsieseren dts-x-Tonspur im englischen Original mühelos erreicht wird.

Die hochwertige deutsche Synchronisation entstand unter der Dialogregie von Christoph Cierpka bei der Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke und bringt die bekannten Stimmen von Tommy Morgenstern, Bianca Kral und Olaf Reichmann ins Spiel. Die Einleitung und das Schlusswort spricht „der dritte Detektiv“ Andreas Fröhlich, während im Original die Stimme von Liam Neeson erklingt.

Ausstattung

  • Kinofassung & Erweiterte Version

  • Audiokommentar

  • 4 Unveröffentlichte Szenen (8:57 Minuten)

  • Gag Reel (9:43 Minuten)

  • Winterliche Aussichten: Making Of von The Huntsman & The Ice Queen

    • Zwei Königinnen und zwei Krieger (7:22 Minuten)

    • Die Zwerge (8:10 Minuten)

    • Rundum Magisch (8:44 Minuten)

    • Tödliche Kleidung (6:03 Minuten)

    • Die Liebe erobert alles (5:58 Minuten)


Das Bonusmaterial kann sich definitiv sehen lassen und bringt dem Zuschauer die Produktion des Films mit fünf Making-Of-Feauteres ein wenig näher. Besonders interessant ist auch der informative Audiokommentar mit Regisseur Cedric Nicolas-Troyan, welcher auch bei den unveröffentlichten Szenen hinzugefügt wurde und erfreulicherweise über deutsche Untertitel verfügt. Abgerundet wird das Ganze von einer witzigen Gag-Reel, in welchem unter anderem der rege Flugverkehr die Dreharbeiten stört.

Fazit
Akustisch und Visuell ist der Film ein Leckerbissen. Das Bild ist, ebenso wie der Ton, nahezu perfekt und liefert über weite Strecken Referenzmaterial. Vor allem die englische dts-X Tonspur kann an dieser Stelle absolut überzeugen. Die Extras sind nett und gleichzeitig informativ, hier gibt es ebenfalls nicht viel zu beanstanden.

The Huntsman and the Ice-Queen ist ein Prinzip überflüssige Fortsetzung, die aber mit gewissen Abstrichen dennoch Spaß macht. Detailverliebte Kostüme, ein tolles Setting und gut aufgelegte Darsteller entschädigen für eine dünne und unlogische Story. Für Fantasy-Fans aber durchaus brauchbar.

(Michael Speier) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Philips 55PUS8601/12
Panasonic TX-L47ETW60
Denon dbt-3313ud
Sony BDV-N9200WB
Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

The Huntsman & the Ice Queen (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 17,09 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.