Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

The Circle Blu-ray - The Circle (2017) Blu-ray

Newsticker
" /> ?>

The Circle (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: The Circle (2017)
The Circle (2017) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2017
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
 
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
110 Minuten
Veröffentlichung:
26.01.2018 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
2012 Blu-ray
G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra Blu-ray
Priest (2011) Blu-ray
Repo Men Blu-ray
Source Code Blu-ray
Splice - Das Genexperiment Blu-ray
Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray
The Purge - Die Säuberung Blu-ray
 
The Circle (2017) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Die 24-jährige Mae Holland (E. Watson) ist überglücklich. Sie hat einen Job in der angesagtesten Firma der Welt ergattert: beim „Circle“, einem Internetkonzern, der alle Kunden mit einer einzigen Online-Identität ausstattet, über die alles abgewickelt werden kann. Mae stürzt sich voller Begeisterung in die schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und Nobelrestaurants, Gratis-Konzerten und coolen Partys. Während sie innerhalb der Firma immer weiter aufsteigt, wird sie vom charismatischen Firmengründer Eamon Bailey (T. Hanks) ermutigt, an einem für den „Circle“ bahnbrechenden Experiment teilzunehmen. Die Teilnahme an dem Experiment und ihre Entscheidungen zugunsten des „Circles“ beeinflussen zunehmend das Leben und die Zukunft ihrer Freunde und Familie. Und dann ist da auch noch ihr mysteriöser Kollege Kalden (J.Boyega) ...
Blu-ray Features

  • Interviews mit Cast und Crew (ca. 25 Min.):
    - Emma Watson
    - Tom Hanks
    - Patton Oswald
    - John Boyega
    - Karen Gillian
    - James Ponsoldt (Regie und Drehbuch)
    - Gary Goetzman (Produzent)
    - Anthony Bregman
  • Trailer:
    - 3 Kinotrailer "The Circle"
    - Lion – der lange Weg nach Hause
    - 2:22 – Zeit für die Liebe
    - Das Glück des Augenblicks
    - Die Erfindung der Wahrheit
    - Overdrive
    - Colossal
    - Snowden
    - Valerian – Die Stadt der tausend Planeten
The Circle (2017) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
8
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 30.01.2018
Gläserner Mensch, Datenschutz, Post-Privacy, Social Media Zwang, Überwachungsstaat,…
Alles Begriffe die heute aktueller denn je sind. Die Bezeichnung „Gläserner Mensch“ wird vor allem als Metapher des Datenschutzes verwendet, die für die als negativ empfundene vollständige „Durchleuchtung“ der Menschen und ihres Verhaltens durch einen überwachenden Staat steht. Um diese und viele weitere Begriffe dreht sich der Film The Circle (2017), der auf dem gleichnamigen Bestseller von Dave Eggers basiert. Im Vertrieb von Universum Film erscheint hierzulande oben genannter Thriller im normalen Keep Case auf Blu-Ray Disc. Ob er auch sehenswert oder nur etwas für die Generation Facebook ist, soll folgendes Review klären.

Film
Die 24-jährige Mae Holland (E. Watson) ist überglücklich. Sie hat einen Job in der angesagtesten Firma der Welt ergattert: beim „Circle“, einem Internetkonzern, der alle Kunden mit einer einzigen Online-Identität ausstattet, über die alles abgewickelt werden kann. Mae stürzt sich voller Begeisterung in die schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und Nobelrestaurants, Gratis-Konzerten und coolen Partys. Während sie innerhalb der Firma immer weiter aufsteigt, wird sie vom charismatischen Firmengründer Eamon Bailey (T. Hanks) ermutigt, an einem für den „Circle“ bahnbrechenden Experiment teilzunehmen. Die Teilnahme an dem Experiment und ihre Entscheidungen zugunsten des „Circles“ beeinflussen zunehmend das Leben und die Zukunft ihrer Freunde und Familie. Und dann ist da auch noch ihr mysteriöser Kollege Kalden (J.Boyega) ...

Die Geschichte an sich ist sicher nicht neu, ist aber dennoch mit unseren heutigen technischen Möglichkeiten in greifbarer Nähe und somit meilenweit weg von Fiktion. Zugegeben, ich habe den Roman zu The Circle nicht gelesen. Ich habe mich aber auf einschlägigen Seiten sehr ausgiebig damit vertraut gemacht, um die Unterschiede zum Film auszumachen. Besagte Unterschiede (anderes Ende, tiefergehende Charakterzeichnungen zB. von Eamon Bailey uvm.) zwischen dem Roman und dem Film werde ich nicht in die Bewertung einfließen lassen, da hier nur der Film bzw. die dazugehörige Blu-Ray auf Herz und Nieren geprüft wurde. Dennoch gehen im Netz die Meinungen zum Film weit auseinander.

Recht früh fällt dem Zuschauer auf, dass das weltweit dominierende (fiktive) Internet-Unternehmen Circle, die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter vereint. Regisseur und Autor James Ponsoldt (The Spectacular now) spielt gerade am Anfang gekonnt mit dem Zuschauer, der sich ständig selbst fragen muss: „Wie würde ich hierbei handeln? Ist der Social-Media-Zwang durch den Arbeitgeber etwas für mich? Wo ist die Grenze?“ Der Zuseher soll bewusst mit Mae, gespielt von Emma Watson, mitfühlen. Anfangs funktioniert das noch prächtig – im Verlauf des Filmes aber sind gewisse Beweggründe ihrer Figur nicht mehr nachzuvollziehen. Viel zu hektisch und zu rasch wird das Finale des Films eingeleitet. Eine richtige Bedrohung seitens dem IT-Unternehmen Circle wird zwar angedeuted, für einen spannenden und aktuellen Thriller wird dem aber leider viel zu wenig Beachtung geschenkt.

Für The Circle (2017) wurden einige bekannte Gesichter gecastet. Allen voran natürlich der zweifache Oscargewinner Tom Hanks (Sully, Forrest Gump) , der zwar gewohnt professionell spielt, allerdings etwas unterfordert wirkt. Seine Rolle des sympathischen Unsympathen kauft man ihm dennoch ab. Spätestens wenn man Emma Watson mit ihm gemeinsam im Bild sieht, merkt man welche Präsenz er noch immer vor der Kamera ausstrahlt. Emma Watson (Die Schöne und das Biest (2017), Harry Potter) darf wieder eine sensible und (vorerst) naive Maid spielen, kommt aber schauspielerisch leider nicht in Fahrt, da ihre Mimik im Film nur aus drei Gesichtszügen (verwundert, fröhlich und traurig) besteht. Weiters ist noch der aufstrebende Star John Boyega (Star Wars – Das Erwachen der Macht) zu sehen, dessen Rolle im Film, im Gegensatz zum Roman, leider viel zu wenig Gewicht zugesprochen bekommen hat. Auch der im letzten Jahr verstorbene Charakterdarsteller Bill Paxton (Aliens, Titanic) ist als Mae´s kranker Vater in seiner letzten Rolle zu sehen. Insgesamt wurde die Schauspielerriege, bestehend aus bekannten und auch recht unverbrauchten Gesichtern, optimal für den Film ausgewählt.

Bildqualität
Das Bild, welches im Ansichtverhältnis 2.40:1 daherkommt, weiß durchgehend zu überzeugen. Schärfe, Detailgrad und auch der Kontrast sind, wie sie für eine aktuelle Produktion sein sollten, im gehobenen Bereich anzusiedeln. Hautporen und einzelne Haare sind dank der Erstellung des Digital Intermediates in 4k (Master Format) stets gut zu erkennen. Schade, dass (noch) keine UHD Version angekündigt wurde, denn das Ausgangsmaterial wäre dazu bereit. Die wenigen CGI Effekte stechen nicht als solche hervor und fügen sich perfekt ins Geamtbild ein. Ständig sichtbares Filmkorn vermittelt ein realistisches Filmvergnügen und passt hervorragend zum Setting. Einziger Schwachpunkt ist der mäßige Schwarzwert, der leider in dunklen Szenen ab und an Details vermissen lässt. (zB.: nächtliche Kajakausflugs-Szene). Da der Film großteils am hellichten Tag spielt, kann man deshalb das fast perfekte Bild zuhauf in vollen Zügen genießen.

Tonqualität

  • Deutsch DTS-HD MA 5.1

  • Englisch DTS-HD MA 5.1


Die akustische Präsentation ertönt sehr stimmig. Die Dialoge sind sauber und verständlich, der treibende Soundtrack, der aus allen Lautsprechern zu hören ist, erinnert stellenweise an den Score von “Tron” und lässt auch gelegentlich den Subwoofer zeigen, was er zu bieten hat. Direktionale Umgebungsgeräusche wie z.B. das Zwitschern der Vögel werden gekonnt in die Rears miteinbezogen und vermitteln ein tolles Mittendrin-Gefühl.
Die deutsche Fassung ist der englischen Fassung absolut ebenbürtig. Fast alle Schauspieler haben ihre deutschen Stammsynchronsprecher, die ihre Leistung wieder einmal gekonnt zum Besten geben. Insgesamt kann man bei The Circle von einem gelungenen Ton sprechen.

Ausstattung
Die überschaubaren Extras können wie folgt aus dem Disc Menü ausgewählt werden:

  • Interviews mit Cast und Crew (HD ca. 25 min.):
    - Emma Watson
    - Tom Hanks
    - Patton Oswald
    - John Boyega
    - Karen Gillian
    - James Ponsoldt (Regie und Drehbuch)
    - Gary Goetzman (Produzent)
    - Anthony Bregman



Leider werden in den Interviews keine nennenswerten Neuigkeiten preisgegeben. Alle Mitwirkenden haben sich lieb und hatten viel Spaß beim Dreh. Cineasten kennen solche “Interviews” in den Extras zur Genüge.

  • Trailer (Allesamt in HD):
    - 3 Kinotrailer von “The Circle”
    - Lion – der lange Weg nach Hause
    - 2:22 – Zeit für die Liebe
    - Das Glück des Augenblicks
    - Die Erfindung der Wahrheit
    - Overdrive
    - Colossal
    - Snowden
    - Valerian – Die Stadt der tausend Planeten


Die Untertitel werden in deutsch und in englisch für Hörgeschädigte angeboten. Leider ist auf der Disc kein “richtiges” Making-of oder Hinter den Kulissen zu finden.

Fazit
Bild und Ton sind auf der Höhe der Zeit und können als durchaus gelungen bezeichnet werden. Fehlerfrei, knackig scharf und unterstrichen mit natürlichen Farben. Universum Film hat eine fast perfekte Arbeit abgeliefert, denn einzig der mäßige Schwarzwert, vor allem in den wenigen dünkleren Abschnitten, mindert eine höhere Bildbewertung.

Auch wer nichts mit Social Media und Co. am Hut hat, darf gerne einen Blick auf “The Circle” (2017) riskieren. Regisseur James Ponsoldt präsentiert einen intelligenten Thriller mit Starbesetzung, der leider nicht ganz so bedrohlich rüberkommt, wie es eigentlich hätte sein sollen.

(Alexander Gabler) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der The Circle Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Sony KD-55 XD 8577
Player: Sony UBP X-800
AV-Receiver: Denon AVR X-1000
Lautsprecher: Teufel Motiv 6 (5.1)

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

The Circle (2017) Blu-ray Preisvergleich

13,44 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.