Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

The 6th Day Blu-ray

The 6th Day Blu-ray

Original Filmtitel: The 6th Day
The 6th Day Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2000
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch Dolby TrueHD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Italienisch Dolby TrueHD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
123 Minuten
Veröffentlichung:
24.04.2008 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Das fünfte Element Blu-ray
Escape Plan Blu-ray
Jumper (2008) Blu-ray
Last Action Hero Blu-ray
Predator - Ultimate Hunter Edition Blu-ray
Red Heat (1988) Blu-ray
Terminator (Limited Edition Steelbook) Blu-ray
The Day After Tomorrow Blu-ray
 
The 6th Day Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Adam Gibson (A. Schwarzenegger) stellt nach erledigter Arbeit zu Hause fest, dass ein Klon von ihm seinen Platz als Ehemann und Vater eingenommen hat. Gibson deckt bei seinen Nachforschungen auf, dass eine mächtige Verbrecherorganisation ihre Hand im bösen Spiel hat und ihre Killer auf ihn hetzt. Für Gibson beginnt damit ein Kampf auf Leben und Tod mit dem Ziel, sein altes Leben wieder zurückzugewinnen und ihn ihm findet das Syndikat einen mehr als ernst zu nehmenden Gegner...
Blu-ray Features

  • Filmdokumentationen
  • Animatics
  • Storyboard Vergleiche
  • Repet Werbung und TV-Spots
  • Trailer
The 6th Day Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
7
Bildqualität
 
6
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
5
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 23.04.2008
Schwarzenegger in naher Zukunft als biederer Vorstadt Amerikaner Adam Gibson, erfolgreich selbstständig und gesellschaftlich angepasst. Dem glücklich verheirateten Papa sind Töchterchen und Hausfrieden wichtiger, als die Charter-Vereinbarung mit einem der mächtigsten Männer der Welt. Doch dieser Mann hat seine Gründe, warum er auf Adam Gibson als Pilot besteht.

Der mächtige Inhaber eines Imperiums, das sich mit lebenden Puppen und wiederbelebten Haustieren beschäftigt, ist auch politisch aktiv. Nach der geltenden Rechtslage darf die Klontechnik des Unternehmens nicht auf Menschen angewandt werden. Das Gesetz des sechsten Tages will man abschaffen. Selbstredend kommen auch integre und verfassungstreue Politiker in Lebenslagen, die so manches Prinzip billig erscheinen lassen, gegenüber den Konsequenzen, die es einfordert.

Der Wunsch des Menschen nach ewigem Leben ist eine oft diskutierte Litanei. Die Gratwanderung zwischen der Authentizität des Lebens - die auch den unpassenden Tod mit einschließt – steht der zukünftig anscheinend billigen Möglichkeit gegenüber, durch Klontechnik das Leben an einem gewählten Punkt wiederherzustellen. Der Film stellt den Bezug zu aktuellen und visionären Diskussionen her und erzählt eine Möglichkeit, wie die Zukunft gestaltet werden kann.

Film
So startet der Plot in naher Zukunft mit dem Blick auf ein exklusives Charter-Unternehmen, das mit Heli-Jets betuchte Kunden auf die schönsten Schneehänge in der Umgebung der amerikanischen Großstadt transportiert. Der Eigentümer, gespielt von Arnold Schwarzenegger, lässt sich, trotz der schriftlichen Zusage selber zu fliegen, von seinem Partner vertreten und versucht derweil seiner Tochter den geliebten Hund wiederzubeschaffen. Der ist nämlich ausgerechnet am Geburtstag des Herrchens verstorben und könnte in der Firma RePet des mächtigen Kunden erneut zum Leben geklont werden.
Widerwillig macht sich der gegenüber dem Klonen Abgeneigte auf in die Stadt, entscheidet sich schließlich doch gegen den einfachsten Weg und wählt stattdessen eine „Living Doll“ mit echt nachwachsenden Haaren als neue Spielgefährtin für seine Tochter.

Doch als er zur eigenen Feier nach Hause kommt, erwartet ihn nicht nur der verstorbene Hund als wiederbelebte Kopie, sondern ebenfalls sein eigener Klon – der Umtrunk zum Geburtstag ist schon in vollem Gange. Als dann auch noch ein paar zwielichtige Typen zu seiner „Unterstützung“ vor der Haustür erscheinen, ihm aber tatsächlich nach dem Leben trachten, ändert sich alles. Adam Gibson „stiehlt“ seinen eigenen Cadillac und liefert sich eine imposante Verfolgungsjagd mit seinen Killern.

Die Familie scheint nichts zu merken, der Geschäftsfreund nicht zu verstehen und die Polizei führt ihn als Psychopath. Das Abräumkommando wird geschlagen, erscheint jedoch nach jeweils kurzer Periode wieder unkaputtbar, jedes Mal noch entschlossener der Existenz des Geklonten ein Ende zu bereiten. Er entscheidet sich daraufhin eigenständig und allein einen schier aussichtslosen Kampf gegen ein perfekt organisiertes Unternehmen aufzunehmen.

Bildqualität
Während man sich über die Story noch streiten kann und auch ein Lob für durchaus kreative Einlagen findet, so hat der Herausgeber und Macher der High Definition Scheibe das Medium gründlich missverstanden. Eine unnatürlich Schärfe und verstärkter Kontrast verkehren den Genuss hochauflösender Bilder zu oft ins Gegenteil und lassen den Finger unwillkürlich die Taste „Auflösung reduzieren“ suchen.

Jetzt ist es gänzlich falsch, daraus ein mieses Bild abzuleiten, denn natürlich profitieren eine Reihe von Einstellungen durchaus von einem Transfer, der mit sehr gutem Schwarzwert glänzt und auch selten in der Helligkeit überstrahlt. Gerade innerhalb des modernen Firmenkomplexes, mit der streng geheimen Klon-Maschinerie, werden sowohl Handlung als auch Stimmung sehr gut übertragen. Allerdings ist das Set nicht so detailreich als das Bild unterstützen würde und die Crew stellt sich selber ein Bein, wenn der punktgenaue Transfer die Heli-Jets in Gebirgskulisse als CGI-Objekt bzw. Überlagerung und Greenscreen-Produkt entlarvt.

Im Gegensatz dazu sind virtuelle Welten in der betrachteten Zukunft keine Ausnahme; sowohl die willige und rattenscharfe „Freundin“ des Kollegen, als auch die zahlreichen Werbeeinblendungen in der Stadt, sind gut in Szene gesetzt. Gleichzeitig offensichtlich künstlich und dabei hinreichend natürlich erscheinen, z.B. Rechtsberater und Psychologe vor Ort, ob nun gerufen oder erwünscht.

Während einige Elemente durch das Medium in High Definition erstrahlen können, leiden andere unter dem falsch verstandenen Auflösungsgewinn. So wirkt der MPEG4-Transfer im Aspect Ratio 2.4:1 folglich auch eher computergeneriert und demonstrativ überzogen, anstatt die sicherlich gute Kameraarbeit durch gekonnte Parameter auf dem hochauflösenden Master festzuschreiben. Keine Artefakte sind leider nicht gleich keine Fehler, auch wenn Schärfebegeisterte mit dieser Disk auf ihre Kosten kommen.

Tonqualität
Ganz im Gegensatz dazu, überträgt der Dolby TrueHD in 5.1 Kanälen gemasterte Ton die gesamte Bandbreite ohne falsch gesetzte Betonung. Die authentischen und klar verständlichen Dialoge werden durch passende und eindrucksvolle Geräusche unterstützt; Actioneinlagen geraten druckvoll und zupackend, wobei auch hier auf die jeweilige Situation Rücksicht genommen wird. Heraus kommt ein Sound, der diesen Film mitträgt und seine Struktur unterstreicht. Die Protagonisten artikulieren glaubhaft und die Effekte klingen sehr natürlich.

Alles in allem ist der Sound rund und eingängig, der Zeitbezug scheint hergestellt, wenige kleinere Fehler in der Abmischung trüben den Genuss kaum merklich.

Ausstattung
Die Extras versuchen den Background der Story zu erhellen. Der Entwurf des Heli-Jets sowie die Werbung für RePet und andere Produkte des politisch zwielichtigen Imperiums geben einen Ansatzpunkt zum Verständnis. Diese sowie einige kleinere Dokumentationen erscheinen in SD und 4:3 Aspect Ratio. Nicht schlecht aber auch nicht weltbewegend; eine nette Dreingabe ohne zwingende Begeisterung.

Fazit
Für einen richtig guten Film fehlt die letzte Konsequenz, was sich als schade herausstellt – haben doch gerade Schwarzenegger und Mitprotagonisten wie Tony Goldwyn und Robert Duvall agiert und glaubhaft gespielt. So ist auch der Regisseur Roger Spottiswoode nicht um kreative Ideen und eine authentische Ausstattung verlegen. Das Drehbuch enthält eine Fülle von Anregungen, die aus dem aktionsreichen Thriller eine tiefgründige und bewegende Story machen können. Leider schafft das Team aber nicht die Ruhe und Ausstrahlung, die die ergreifenden Szenen zum Atmen und Nachwirken brauchen.

Diesen Film kann man jederzeit anschauen, er ist spannend und ausreichend mitreißend, niemals langweilig und auch überraschend. Das Hollywood Happy End und die vermeintlich typische Idylle der amerikanischen Vorstadt wird kontakariert, aber das wirkt nicht bis in die letzten Winkel. Da helfen dann gute Animationsideen und Cybersex nicht für die gewünschte Begeisterung, wenn sie zu brav, bieder und politisch korrekt an das Publikum ausgestrahlt werden.

Hinzufügend wäre da noch der Transfer. Er hinterlässt einen gemischten Eindruck auf Blu-ray Disc. So sieht man auf DVD sicherlich weniger Falten aber genauso viel Film – von einigen Einstellungen mal abgesehen. (tb)
weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der The 6th Day Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

The 6th Day Blu-ray Preisvergleich

6,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,97 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,29 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 18,06 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

4,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
6,84 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.