Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray

Newsticker
" /> ?>

Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray

Original Filmtitel: Star Trek: The Next Generation - The Best of Both Worlds
Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 1990
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch DD 2.0
Französisch DD 2.0
Italienisch DD 2.0
Japanisch DD 2.0
Spanisch DD 2.0
 
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.33:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
85 Minuten
Veröffentlichung:
04.12.2014 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Star Trek: The Next Generation - Alle guten Dinge Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Der Kampf um das klingonische Reich Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Geheime Mission auf Celtris Drei Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Staffel 1 Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Staffel 2 Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Staffel 3 Blu-ray
Star Trek: The Next Generation - Wiedervereinigung? Blu-ray
Star Trek: The Next Level - Einblick in die nächste Generation Blu-ray
 
Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Die Enterprise eilt einem Notruf der entlegensten Kolonie der Föderation entgegen, nur um diese bei ihrem Eintreffen völlig zerstört vorzufinden. Nachgewiesene Restenergie bestätigt schnell den Verdacht, dass es sich um einen Angriff der Borg handelte. In Windeseile wird Lieutenant Commander Shelby (E. Dennehy), die sich seit dem ersten Zusammentreffen der Enterprise mit den Borg auf diese feindliche Spezies spezialisiert hat, auf das Schiff beordert. Bald schon stehen Picard (P. Stewart) und seine Crew dem Borgschiff leibhaftig gegenüber. Allerdings ist gegen dessen hochentwickelte Technik auch das Flaggschiff der Föderation chancenlos und nur die Flucht in einen Nebel beschützt das Schiff vor der Zerstörung. Doch die Konfrontation ist nur aufgeschoben und als die Enterprise erneut versucht zu fliehen, beamen sich drei Borgdrohen an Bord, die Picard entführen und assimilieren. Am Ende ihrer technischen Möglichkeiten, muss Riker (J. Frakes) die Verfolgung abbrechen und während ein Verband von 40 Schiffen versucht die Borg auf ihrem Weg zur Erde zu stoppen, entwickeln Riker, Shelby, Data (B. Spiner), Worf (M. Dorn) und Crusher (G. McFadden) einen verwegenen Plan, um Picard zu retten und die Bedrohung auszuschalten…
Blu-ray Features

  • Audiokomentar Cliff Bole, Mike u. Denise Okuda und Elisabeth Dennehy
  • Regeneration: Kontakt mit den Borg (29:40 Min.)
  • verpatzte Szenen
  • Gag Reel (5:28 Min.)
  • Promoclip zu beiden Episoden (je 34 Sek.)
Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
9
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
6
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 19.12.2014
Mit Star Trek: The Next Generation – Angriffsziel Erde veröffentlicht Paramount die gleichnamige Doppelfolge, welche das Finale der dritten und gleichzeitig den Auftakt zur vierten Staffel darstellt. 1991 wurde diese Episode mit zwei Emmy-Awards in den Kategorien „Hervorragende Sound-Bearbeitung“ und „Hervorragende Sound-Abmischung“ ausgezeichnet und erhielt zwei weitere Emmy-Nominierungen in den Kategorien „Optische Spezialeffekte“ und „Art Direction“. Die Einzelveröffentlichung dieser Doppelfolge ist die erste von insgesamt drei der beliebten Science-Fiction Serie und steckt in einer schicken Sonderverpackung.

Film
Während die Enterprise einen Planeten untersucht, der offenbar von den Borg angegriffen wurde, erscheinen diese plötzlich aus dem Nichts und bringen Captain Picard in ihre Gewalt. Als dieser wieder auftaucht, wurde auch er zu einem Borg namens Locutus assimiliert. Commander Riker wird zum neuen Captain der Enterprise und steht sogleich einer furchtbaren Aufgabe gegenüber, denn die Borg nehmen Kurs auf die Erde, und durch die Assimilation Picards kennen sie nun sämtliche Schwächen und Verteidigungspläne der Föderation.

Bei Angriffsziel Erde handelt es sich um eine Doppelfolge, welche die Staffeln 3 und 4 miteinander verband und in der Mitte einen gewaltigen Cliffhanger präsentierte – vielleicht den größten der gesamten Serie. Picard wird von den Borg assimiliert und somit zum Feind der Menschheit. Das führt dazu, dass Commander Riker zum neuen Captain ernannt wird. Der Posten des Captains wurde Riker schon mehrfach angeboten, aber dieser lehnte stets ab, um als erster Offizier neben Picard auf der Enterprise bleiben zu können.

Mit Commander Elizabeth Shelby, gespielt von Elizabeth Dennehy, bekommt diese Episode zusätzlichen Brennstoff. Shelby ist eine ehrgeizige Offizierin, die es auf Rikers Posten abgesehen hatte, bevor dieser zum Captain wurde. Dadurch wird ein zusätzlicher Handlungsbogen in die Episode eingeflochten, welchen diese eigentlich überhaupt nicht benötigt hätte. In der ersten Hälfte geht es demzufolge noch um Machtspiele innerhalb der Enterprise-Crew beziehungsweise um Reibereien zwischen Riker und Shelby. Die zweite Hälfte ist indessen weitaus actionreicher und beinhaltet den Kampf gegen die Borg. Dieser ist für Serienverhältnisse unglaublich gut gemacht, temporeich inszeniert und dank der Nachbearbeitung mit kinoreifen CGI-Effekten versehen worden. Fans der Serie kommen hierbei ebenso auf ihre Kosten wie Fans von packenden Science-Fiction-Abenteuern. Diese Einzelepisode ist auch ohne große Kenntnis der laufenden Serie verständlich und aufgrund der spannenden Handlung ein guter Einstieg, um Gelegenheitsgucker zu Fans zu machen. Die Ereignisse dieser Folge waren gleichzeitig der Startschuss für die Ableger-Serie Star Trek: Deep Space Nine. Die Assimilation von Picard wiederum hatte ebenfalls erheblichen Einfluss auf die laufende Serie und birgt wichtiges Hintergrundwissen für den Kinofilm Star Trek: Der erste Kontakt.

Bildqualität

  • durchschnittlich gute, stellenweise sehr gute Bildschärfe mit hoher Detailsichtbarkeit

  • brillante, strahlende Farben

  • sehr guter und tiefer Schwarzwert

  • permanentes, aber zumeist sehr dezentes Filmkorn

  • später eingefügte CGI-Effekte stechen qualitativ sehr positiv heraus und wirken fast schon dreidimensional

  • keinerlei Fehler oder Störungen sichtbar


Wie bei den anderen Einzeltitel-Veröffentlichungen auch liegt die hier enthaltene Doppelfolge in der gleichen, sehr guten Qualität der Staffelveröffentlichung vor. Das Bild ist sauber, von absolut überzeugender Farbbrillanz und überwiegend sehr guter Schärfe. Dadurch sind allerdings auch kleinere Mängel an den Kulissen und den Masken erkennbar, was der Episode einerseits ein wenig ihrer Filmmagie nimmt, andererseits alles realistischer und sympathischer macht. Das Ergebnis ist jedenfalls verblüffend gut und dürfte jeden Fan mehr als zufriedenstellen.

Tonqualität

  • deutscher Ton liegt in Mono vor

  • dadurch keinerlei Surroundeffekte oder Subwoofereinsätze

  • Dialoge jederzeit klar verständlich

  • keinerlei störende Hintergrundgeräusche

  • englischer Originalton absolut hervorragend


Der deutsche Ton liegt ebenfalls in der gleichen Qualität wie bei der Staffelbox vor, und ist dementsprechend bestenfalls als zweckdienlich zu bezeichnen. Zwar erlaubt er sich keine Fehler, aber so richtig begeistern kann er auch nicht.
Der englische Ton hingegen ist verblüffend gut und kann in jeder Hinsicht überzeugen. Dank der Untertitel ist dieser auch für fremdsprachlich unbegabte Zuschauer verständlich und der deutschen Synchronisation definitiv vorzuziehen.

Ausstattung

  • Audiokommentar mit Cliff Bole, Mike und Denis Okuda und Elizabeth Bennehy

  • Regeneration: Kontakt mit den Borg (29:40 Minuten)

  • Gag Reel (5:28 Minuten)

  • Promoclip zu beiden Episoden (je 34 Sekunden)

  • Aufklappbarer, geprägter Pappschuber


Das Bonusmaterial ist alles in allem leider sehr übersichtlich ausgefallen. Das Feature „Regeneration; Kontakt mit den Borg“ ist dabei neu, und war auf keiner bisherigen deutschen Veröffentlichung enthalten. Hierin sprechen einige Stars der Serie, aber auch bekennende Fans derselben, über die hier enthaltene Episode, die für viele zu den Besten der gesamten Reihe gehört. Obendrauf gibt es noch ein paar verpatzte Szenen und einen Audiokommentar, bei dem leider – im Gegensatz zu dem anderen Special – auf deutsche Untertitel verzichtet wurde. Das auffälligste Extra, und für viele Fans sicher kaufentscheidend, ist allerdings die Verpackung! Die Standart-Amarayhülle ist dabei nur sehr unspektakulär und zeigt ein eher gewöhnliches Artwork von Captain Picard als Locutus (ohne FSK-Siegel!). Allerdings steckt diese in einem wunderschönen, geprägten Pappschuber, der ebenfalls Picard in der Vorderansicht zeigt, und bei dem sich die Borg-Implantate wegklappen lassen. Ein tolles Gimmick, das vor allem Fans glücklich machen dürfte. Ein FSK-Logo wäre hier natürlich ein echtes Verbrechen, und deshalb befindet sich dieses als Sticker auf einem durchsichtigen O-Ring, welcher sich problemlos ablösen lässt. Die durchsichtige Umverpackung schützt indessen den aufklappbaren Pappschuber. Die Standardhülle lässt sich übrigens auch entnehmen, ohne, dass der Schuber um den Schuber entfernt werden muss.

Fazit
In puncto Bild- und Tonqualität bietet diese Veröffentlichung der beiden Einzelfolgen aus Staffel drei, beziehungsweise vier keine sonderliche Überraschung für alle, die bereits die Staffelboxen besitzen. Das Bild ist – gemessen an Alter, Budget, Herkunft und Produktionszeit sehr gut geworden und punktet vor allem mit einer schönen Bildschärfe und satten Farben. Der deutsche Ton gibt noch immer Anlass zur Kritik, zumindest, wenn man sich den Originalton als Gegenbeispiel herauspickt. Alles in allem eine akkurate Leistung, welche die Fans sicher zufriedenstellen wird. Das Bonusmaterial ist leider etwas spärlich ausgefallen, dafür ist die Verpackung ein echter Hingucker. Die Doppelfolge, die als Bindeglied zwischen Staffel 3 und 4 fungierte, ist auch aus heutiger Sicht noch sehr spannend und sehenswert, und gehört nicht von ungefähr zu den beliebtesten Episoden der Serie. Wer die einzelnen Staffeln noch nicht besitzt, und lediglich ein paar Eindrücke von der Qualität gewinnen möchte, oder aber es ausschließlich auf diese Episode abgesehen hat, der sollte unbedingt zugreifen. Fans haben natürlich das Gesamtpaket im Regal stehen, allerdings ist in diesem Fall die wirklich tolle Sonderverpackung eine Überlegung wert, ob man sich diese Veröffentlichung nicht doch noch zusätzlich zulegen möchte. (ms) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Panasonic TX-L42ETW60
BDP-System: Sony BDV-E370 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Star Trek: The Next Generation - Angriffsziel Erde Blu-ray Preisvergleich

12,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
14,80 CHF *

ca. 12,81 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.