Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Star Trek: Beyond Blu-ray - Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray

Newsticker

Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray

Original Filmtitel: Star Trek: Beyond (2016)
Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
122 Minuten
Veröffentlichung:
01.12.2016 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Mission: Impossible - Rogue Nation Blu-ray
Pacific Rim Blu-ray
Prometheus - Dunkle Zeichen Blu-ray
Star Trek (2009) (2-Disc Special Edition) Blu-ray
Star Trek Into Darkness (Blu-ray + Digital Copy) Blu-ray
Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray
Thor (2011) (Blu-ray + DVD + Digital Copy) Blu-ray
Thor: The Dark Kingdom Blu-ray
 
Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Zweieinhalb Jahre nachdem die Enterprise unter dem Kommando von James T. Kirk (C. Pine) zu einer fünfjährigen Mission aufgebrochen ist, um die Weiten des Weltalls zu untersuchen, treffen sie auf eine technisch hoch entwickelte Kriegerrasse, die sich selbst als Schwarm bezeichnen. Unerwartet kommt es zur Konfrontation mit dem Gegner, bei dem die Enterprise jedoch das Nachsehen hat und zerstört wird. Die Crew kann sich unterdessen jedoch in Rettungsbojen und Shuttels auf einen unbekannten Planeten retten, wo sie aber alsbald schon von den Kriegern des Schwarms aufgespürt und gefangen genommen werden. Unerwartete Hilfe erhält Kirk von der ebenfalls gestrandeten Jaylah (S. Boutella). Und Hilfe ist auch bitter nötig, denn Krall (I. Elba), der Anführer des Schwarms, bereitet sich darauf vor die Erde anzugreifen, um den weiteren Vorstoß der Förderration in unbekannten Galaxien aufzuhalten...
Blu-ray Features

  • 2 Entfernte Szenen (1:02 Min.)
  • Jenseits der Dunkelheit (10:08 Min.)
  • Enterprise-Angriff: Zerstörung einer Ikone (4:31 Min.)
  • Geteilt und Beherrscht (8:17 Min.)
  • Eine verzerrte Sicht auf die Rache (5:15 Min.)
  • Durch die Wüste ziehen: Am Set in Dubai (3:06 Min.)
  • Die Erkundung neuer Welten (6:02 Min.)
  • Neues Leben, neue Zivilisationen (8:04 Min.)
  • Lang und in Frieden leben: 50 Jahre Star Trek (7:51 Min.)
  • Für Leonard und Anton (5:04 Min.)
  • Gag Reel (5:13 Min.)
Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
8
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
6
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 05.12.2016
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Unendliche Möglichkeiten. Nachdem Regisseur und Produzent J.J.Abrams im Jahr 2009 dem Star Trek Franchise neues Leben einhauchte und mittels eines Storytwists für eine parallele Zeitlinie sorgte, konnte den bekannten Charakteren quasi alles passieren. Der zweite Ausflug der Enterprise Star Trek: Into Darkness orientierte sich dabei grob an dem zweiten Film der klassischen Serie Star Trek: Der Zorn des Khan. Ob sich das dritte Abenteuer der neuen alten Crew um Kirk, Spock und Pille ebenfalls an der alten Reihe orientiert, oder ob etwas völlig neues geboten wird, und vor allem wie die technischen Attribute der Blu-ray aus dem Hause Paramount/Universal Pictures ausschaut, klärt die folgende Rezension.

Film
Zweieinhalb Jahre nachdem die Enterprise unter dem Kommando von James T. Kirk (C. Pine) zu einer fünfjährigen Mission aufgebrochen ist, um die Weiten des Weltalls zu untersuchen, treffen sie auf eine technisch hoch entwickelte Kriegerrasse, die sich selbst als Schwarm bezeichnen. Unerwartet kommt es zur Konfrontation mit dem Gegner, bei dem die Enterprise jedoch das Nachsehen hat und zerstört wird. Die Crew kann sich unterdessen jedoch in Rettungsbojen und Shuttels auf einen unbekannten Planeten retten, wo sie aber alsbald schon von den Kriegern des Schwarms aufgespürt und gefangen genommen werden. Unerwartete Hilfe erhält Kirk von der ebenfalls gestrandeten Jaylah (S. Boutella). Und Hilfe ist auch bitter nötig, denn Krall (I. Elba), der Anführer des Schwarms, bereitet sich darauf vor die Erde anzugreifen, um den weiteren Vorstoß der Förderration in unbekannten Galaxien aufzuhalten...

Nachdem J.J.Abrams bei den ersten beiden Filmen des Star-Trek-Reboots die Regie innehatte beschränkt er sich bei Star Trek: Beyond auf die Rolle des Produzenten und übergibt seinen Regieposten an Justin Lin. Die Neubesetzung auf dem Regiestuhl sorgt für frischen Wind, denn der Fast & Furious Regisseur sorgt erwartungsgemäß für reichlich Action und eine allgemein rasante Inszenierung, wobei der Grundtenor ein wenig heller und freundlicher ausfällt als bei den letzten beiden Missionen der Enterprise-Crew. Lin war auch am Drehbuch beteiligt, wobei man deutlich den Einschlag des Drehbuchautoren Simon Pegg spürt, denn der britische Komiker (Hot Fuzz; Worlds End) sorgt, trotz der Dramatik und Action, immer wieder mal ein lockerer Spruch und einen humoristischen Moment der die Handlung auflockert, wobei wir hier von dem typisch-britischen schwarzen Humor reden.

Gewisse Parallelen zum damaligen dritten Kinoabenteuer der Enterprise „Star Trek: Auf der Suche nach Mr. Spock“ lassen sich nicht von der Hand weisen. Seien es Kleinigkeiten wie etwa Kirks Geburtstag (und Pilles „Klassisches“ Geschenk“) oder die Zerstörung der Enterprise und die zwangsweise daraus resultierende Verlegung des Schauplatzes. Auch hier spielt ein großer Teil des Films auf einem fremden Planeten. Glücklicherweise führt die Neubelebung des Franchise nicht das ungeschriebene Gesetzt fort, dass die Filme mit ungerader Zahl schlecht sind, wobei inzwischen ja ohnehin auf die Nummerierung der Filme verzichtet wird.

Die Charakterentwicklung schreitet in Star Trek Beyond zwar nur spärlich voran, aber trotzdem gibt es ein paar interessante Neuerungen. Spocks Beziehung zu Uhura sorgt beispielsweise weiterhin für unlogisches Verhalten seitens des Vulkaniers und Sulus neu hinzu gedichtete Homosexualität könnte der Geschichte in weiteren Abenteuern ebenfalls neuen Schwung verpassen.

Als Bösewicht konnte diesmal Idris Elba gewonnen werden, der in seiner Maske zwar quasi nicht zu erkennen ist, seine Sache aber trotzdem mehr als gut macht. Allerdings reicht er beileibe nicht an Benedict Cumberbatchs Darstellung des Khan in Star Trek: Into Darkness heran, was aber einerseits an der Charakterisierung der Figur und andererseits an Cumberbatchs einnehmendem Charisma liegt.

Letztendlich lässt sich sagen, dass Star Trek Beyond alle Vorzüge des Franchise besitzt, haufenweise Action, Spannung und Humor untermischt, und dabei schlussendlich ein rasantes Abenteuer mit tollen Spezialeffekten herausgekommen ist. Perfekt inszeniert, gut gespielt, mit einigen überraschenden Wendungen und einem leicht philosophischen Ansatz. Ein weiteres Highlight ist die Raumstation Yorktown, die nicht nur für zahlreiche Science-Ficiton-Elemente sorgt, sondern voller Schauwerte steckt und so richtig tolles Star-Trek-Feeling verströmt. So kennen und lieben wir unser „Raumschiff Enterprise“.

Bildqualität

  • Bildformat 2.39:1


Das Bild erfüllt erwartungsgemäß alle Ansprüche, die man an einen Film dieses Kalibers stellt und erreicht nicht selten Referenzwerte. Die Schärfe ist in den meisten Einstellungen sehr gut und in manchen sogar hervorragend. Die Farben sind kräftig und brillant, dabei aber jederzeit natürlich und nie übertrieben. Der Schwarzwert lässt keine Mängel erkennen und der Kontrast lässt das Bild in den meisten Einstellungen sehr plastisch und beinahe schon dreidimensional erscheinen. Fehler oder Bildrauschen gibt es quasi nicht, und unterm Strich werden selbst große Nörgler hier nichts zum Beanstanden finden. Darüber hinaus sorgt die Neubesetzung auf dem Regiestuhl dafür, dass die übermäßig eingesetzten Lichteffekte der ersten beiden Teile der Vergangenheit angehören.

Tonqualität

  • Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch DD 5.1; Englisch Dolby Atmos 7.1


Die deutsche Tonspur sorgte bereits im Vorfeld wieder für Unmut seitens der Käufer. Während die englische Tonspur in einwandfreiem und hochwertigem Dolby Atmos Tonformat vorliegt, wird Deutschland (und der Rest der Welt!) mit einer simplen Dolby Digital Tonspur abgestraft. Nun könnte man sagen, dass das an sich noch nicht schlimm ist, wenn sich besagte Dolby Digital Tonspur vernünftig anhört. In der Vergangenheit gab es bereits häufig sehr gute Dolby Digital Tonspuren – allerdings gehört diese leider nicht dazu. Zum einen ist sie verhältnismäßig leise, zum anderen sind die Stimmen sehr dumpf und stellenweise etwas undeutlich. Die Surroundeffekte gehen in Ordnung sind aber leider nicht so dynamisch und kraftvoll wie sie sein könnten. Ein weiteres Manko sind die Bässe, die hier einfach viel zu wenig Power haben. Alles in allem eine Tonspur, die weder dem Film, noch dem Medium gerecht wird.

Ausstattung

  • 2 Entfernte Szenen (1:02 Minuten)

  • Jenseits der Dunkelheit (10:08 Minuten)

  • Enterprise-Angriff (4:31 Minuten)

  • Geteilt und Beherrscht (8:17 Minuten)

  • Eine verzerrte Sicht auf die Rache (5:15 Minuten)

  • Durch die Wüste ziehen (3:06 Minuten)

  • Die Erkundung neuer Welten (6:02 Minuten)

  • Neues Leben, neue Zivilisationen (8:04 Minuten)

  • Lang und in Frieden leben (7:51 Minuten)

  • Für Leonard und Anton (5:04 Minuten)

  • Gag Reel (5:13 Minuten)


Im Bonussaktor finden sich leider fast ausschließlich Werbevideos, die einzelne Szenen und Hintergründe anteasern, aber keinen gesteigerten Informationswert besitzen. Schade, denn auch in diesem Punkt hätte man deutlich mehr bieten können. Zumindest liegt das Bonusmaterial in HD und mit deutschen Untertiteln vor.

Fazit
Technisch ist die Blu-ray aus dem Hause Paramount/Universal wechselhaft. Das Bild ist hervorragend und lässt im Prinzip keinerlei Kritik zu, der deutsche Ton hingegen ist ein gehöriger Dämpfer für die Fans und kann in keinerlei Hinsicht überzeugen. Das Bonusmaterial besteht überwiegend aus Werbematerial ohne nennenswerten Mehrwert für Filmfans.

Der dritte Ausflug der neuen Crew ist eine gelungene Mixtur aus Bekanntem und Neuem. Actionreicher, humorvoller und heller als seine Vorgänger, dabei trotzdem ernsthaft und dramatisch. Eine Kenntnis der Vorgängertitel ist übrigens nicht zwingend notwendig aber zu empfehlen. Fans werden ohnehin zugreifen, auch wenn der deutsche Ton eigentlich eine Frechheit ist. Aber einen guten Film zu boykottieren hieße sich ins eigene Fleisch zu schneiden.

(Michael Speier) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Star Trek: Beyond Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Philips 55PUS8601/12
Panasonic TX-L47ETW60
Denon dbt-3313ud
Sony BDV-N9200WB
Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Star Trek: Beyond (2016) Blu-ray Preisvergleich

9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
11,66 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 12,49 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,19 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.