Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Skyline Blu-ray - Skyline (2010) Blu-ray

Skyline (2010) Blu-ray

Original Filmtitel: Skyline (2010)
Skyline (2010) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2010
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
93 Minuten
Veröffentlichung:
12.05.2011 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
2012 Blu-ray
Das fünfte Element Blu-ray
I am Legend Blu-ray
Inception (Star Selection) Blu-ray
Predators Blu-ray
Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray
Transformers - 2 Disc Special Edition Blu-ray
World Invasion: Battle Los Angeles Blu-ray
 
Skyline (2010) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Auf der Erde spielt sich momentan Merkwürdiges ab. Überall sind Lichtkegel zu sehen, die nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Diese Phänomene scheinen sich nur in Großstädten bemerkbar zu machen, doch bald wird klar, was es mit den mysteriösen Ereignissen auf sich hat. Auf der Erde befindet sich eine außerirdische Lebensform, die die Menschheit vernichten will ...
Blu-ray Features

  • Entfallene Szenen:
  • - Oliver in Lobby
    - Terry & Candice in Closet
    - Jarrod & Elaine Paintings
    - Extended Cache
    - Ray Extended Party Scene
    - Painting Scene
    - Candice & Oliver in Kitchen
  • Alternative Szenen:
  • - Candice Sorry
    - Oliver’s Backstory
  • Pre-Visualisierung:
  • - Pool Escape
    - Rooftop Rescue
  • Audio-Bonus:
  • - Audiokommentar von Greg & Colin Strause (Regisseure, Produzenten)
    - Audiokommentar von Liam O'Donnell & Joshua Cordes (Autoren)
Skyline (2010) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
3
Bildqualität
 
7
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
3
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 20.05.2011
Seit Jahrzehnten hat Hollywood die Erde und deren Bewohner in der Mangel. Dutzende Male wollten Aliens die Erde übernehmen und die Menschheit ausradieren (Independence Day, Krieg der Welten). Maschinen lehnten sich gegen ihre Erbauer auf und zogen eine Spur der Verwüstung auf allen Kontinenten (Matrix- und Terminator Reihe), verschiedenste Umweltkatastrophen (2012, The Day after Tomorrow, Waterworld) verwüsten ganze Landschaften und Epidemien verwandelten Menschen in Untote. Einer der aktuellsten Vertreter des Genres ist Skyline. Verantwortlich für den Science-Fiction-Film waren die Gebrüder Strause, welche ihr Regiedebüt mit Alien vs. Predator 2 (kurz AvP2) feierten. Ihre Haupttätigkeit liegt in der Kreation von Spezialeffekten. So waren sie unter anderem an Blockbustern wie The Day after Tomorrow, Titanic, Iron Man 2 und auch Avatar mitbeteiligt.

Film
Jarrod ist nach Los Angeles gereist, denn die Geburtstagsfeier seines Freundes Terry steht auf der Tagesordnung. Am Morgen nach der recht intensiven Party wird die Penthouse-Wohnung von einem intensiven blauen Licht durchflutet. Ein Blick aus dem Fenster offenbart den Protagonisten das Geschehen – Außerirdische greifen die Erde an. Das von den feindlichen Raumschiffen emittierte Licht wirkt hypnotisch auf die Menschen und veranlasst diese, sich in Richtung der Leuchtquelle aufzumachen, nur, um dort von riesigen Staubsaugern ins Innere des Schiffes gesogen zu werden. Um dem Exodus zu entkommen, werden alsbald erste Fluchtpläne geschmiedet – es geht ums nackte Überleben.

Für gewöhnlich stehen bei einem Film die Story beziehungsweise die Darsteller und deren Interaktionen im Mittelpunkt des Geschehens. Nach dem deutlichen Flop AvP2 hätte sich das Regisseur-Duo Strause und Strause zumindest vereinzelte Gedanken machen sollen, wie ein gutes und unterhaltsames Werk auszusehen hat. Selbst den vermeintlich eher einfach gestrickten Blockbustern sind gewisse Regeln auferlegt. Leider hat das Brüderpaar nichts aus vergangenen Fehlern gelernt, vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Einmal mehr dienen die Schauspieler, von denen im Grunde lediglich Donald Faison (bekannt aus der Comedy-Sitcom Scrubs – Die Anfänger) eine halbwegs gute Figur macht, einzig und allein dem Zweck, die teilweise nur mittelmäßigen CGI-Effekte auf jede nur erdenkliche Weise miteinander zu verknüpfen.

Die vorhandenen Dialoge lassen jeden Anspruch vermissen und machen berühmten Seifenopern a la Reich und Schön mühelos Konkurrenz. Aufgrund des miserablen Drehbuches und des vollends fehlenden Tiefganges wird selbst die minimalste Charakterentwicklung bereits im Keim erstickt. Dabei versuchten die Strauses, die größten und eindrucksvollsten Blockbustern der letzten Jahre zu verwursten – von den bereits in der Einleitung genannten Titel wie Matrix, Independence Day oder Krieg der Welten, bis hin zu District 9 und Transformers wurde alles mehr schlecht als recht kopiert. Spannung und Mitgefühl sind ebenso Fremdwörter wie Emotionalisierung oder Identifizierbarkeit mit den Darstellern.

Aus Kostengründen wurden die Dreharbeiten hauptsächlich in nur einem Gebäudekomplex abgefilmt – die restlichen 9,5 Millionen US-Dollar des 10 Millionen US-Dollar Budgets gingen an die Spezialeffekte-Abteilung. Gerade deshalb ist es unverständlich, dass die CGI-Effekte abschnittsweise billig aussehen. Egal ob Texturen, Schärfegrad oder Kontrast, die außerirdischen Biester passen in den wenigsten Szenen wirklich ins Bild und wirken wie Fremdkörper in ihrer Umwelt. Zwar sind die Raumschiffe ganz gut gelungen, Explosionen hingegen werden ohne viel Mühe sofort als Computeranimation entlarvt. Für zwei derartigen Spezialisten in ihrem Fachgebiet sollte die Messlatte in jedem Fall höher liegen. Alles in allem ist Skyline die Science Fiction-Enttäuschung des Jahres und unterbietet AvP2 nochmals deutlich. Die Meldung, dass das Brüderpaar einen zweiten Teil in Planung haben soll, kann nur als Warnung an alle Cineasten aufgefasst werden. Selbst das altehrwürdige Testbild verbreitet mehr Spannung.

Bildqualität

  • MPEG4/AVC Codec, 1080p – 23,976fps, Ansichtsverhältnis 2,35:1 – 16:9

  • generell zufriedenstellender Schärfegrad, allerdings treten vereinzelt immer wieder stärkere Unschärfen auf

  • mittelmäßiger Schwarzwert

  • Durchzeichnung während dunkler Szenen (welche locker 75 Prozent des Filmes ausmachen) nur durchschnittlich, hellere Abschnitte bieten eine bessere Qualität

  • kühle Farbgebung

  • guter Kontrast

  • billig wirkender Videolook


Zusammenfassend ist der Transfer von Skyline gelungen, wobei man keine Wunder erwarten darf. Der Videolook ist sicherlich nicht jedermanns Sache, ebenso wirkt der Handkameraeinsatz etwas amateurhaft.

Tonqualität

  • Deutsch und Englisch DTS-HD MA 5.1

  • sehr gute Räumlichkeit während Actionszenen

  • inmitten der Kampfszenen viele direktionale Effekte vorhanden

  • einwandfreie Dialogverständlichkeit

  • gute Dynamik

  • hervorragende Subwoofereinsätze mit Tiefgang und ordentlich Druck


Die deutsche HD-Spur ist richtig gut gelungen. Zwar herrscht abseits der Kämpfe auf den hinteren Kanälen beinahe absolute Stille, davon abgesehen ist der Track solide abgemischt und überzeugt mit einigen brachialen Abschnitten.

Ausstattung
Das Bonusmaterial umfasst unter anderem den Trailer, zwei Audiokommentare, Deleted Scenes, Interviews mit den Darstellern sowie ein kurzes Video, welches die Kreierung von Actionszenen erklärt. Ein Making-Of hat man sich und dem Publikum erspart. Die Audiokommentare sind voll von Eigenwerbung, wodurch eine etwas objektive Betrachtungsweise von vornherein ausgeschlossen ist. Die Interviews bieten kaum wiederum nützliche Informationen und dienen im Grunde nur dazu, den Strauses (völlig unverdient) Honig ums Maul zu schmieren.

Fazit
Die technische Wertung fällt insgesamt gesehen gut aus, wobei gerade der Bildtransfer doch einige Mängel hat. Dass die teilweise trashigen CGI-Sequenzen nicht gerade eine bedeutsame Unterstützung sind, versteht sich von selbst. Der Ton hingegen wurde mit mehr Liebe zum Detail abgemischt und bietet nur wenig Anlass zu großer Kritik. Die Extras sind im Grunde zum Vergessen und sind nur absoluten Skyline-Enthusiasten ans Herz gelegt.

Jeder Mensch hat in gewissen Bereichen seine starken Seiten, das Drehen von Filmen gehört in jedem Fall bei den Gebrüdern Strause (ebenso wie bei Uwe Boll) nicht dazu. Nach dem Motto „Ein Reinfall kommt selten alleine“ wird nach AvP2 nochmals tief in der Trickkiste gekramt – das Ergebnis ist alles andere als berauschend. Langweilig und schrecklich zäh präsentiert sich der Streifen mit einem nicht zu übersehenden Trash-Touch. Die durchwegs zweitklassigen Darsteller schreien, weinen und brüllen derart künstlich und unsympathisch, dass es einem die Zehennägel aufstellt. Es bleibt zu hoffen, dass sich kein weiterer Geldgeber für einen zweiten Teil findet. (maw)

Kaufempfehlung
 
5 von 10
Die Kaufempfehlung der Skyline Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Epson TW 4400 LPE (kalibriert) / 110“ Gammalux
Pioneer VSX 920-K
Teufel System 5 THX 5.2
HTPC

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Skyline (2010) Blu-ray Preisvergleich

12,67 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 17,83 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

1,30 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.