Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Rush Hour Blu-ray

Rush Hour Blu-ray

Original Filmtitel: Rush Hour
Rush Hour Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (englisch)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 1998
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Spanisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Thailändisch DD 5.1
Japanisch DD 2.0
Tschechisch DD 2.0
Ungarisch DD 2.0
 
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte; Spanisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Tschechisch, Slowenisch, Rumänisch, Türkisch, Kroatisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Thailändisch, Arabisch, Hebräisch, Polnisch, Finnisch, Isländisch, Estnisch, Griechisch, Russisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
98 Minuten
Veröffentlichung:
17.09.2010 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Bad Boys - Harte Jungs Blu-ray
Knight and Day - Extended Cut Blu-ray
RED - Älter. Härter. Besser. Blu-ray
Rush Hour 2 Blu-ray
Rush Hour 3 (Single Edition) Blu-ray
Rush Hour 3 - Special Edition Blu-ray
Shang-High Noon Blu-ray
Shanghai Knights Blu-ray
 
Rush Hour Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Der chinesische Konsul Han (T. Ma) beordert seinen Freund Lee (J. Chan) nach L.A, da er dessen verschwundene Tochter wiederfinden soll. Doch dem FBI passt der ungebetene Gast gar nicht, weshalb man ihm den etwas unbeholfenen Cop Carter (C. Tucker) zur Seite stellt. Aber trotz aller kulturellen Barrieren rauft sich das ungleiche Paar zusammen, um den Fall zum Abschluss zu bringen ...
Blu-ray Features

  • Audiokommentar
  • Hinter den Kulissen
  • Kurzfilm
  • Music Video
  • Nicht verwendete Szenen
  • US-Kinotrailer
Rush Hour Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
9
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 25.09.2010
Mit Rush Hour kam 1998 einer der erfolgreichsten und auch beliebtesten Filme des Action-Comedy Genres in die europäischen Kinos. Satte 255 Millionen US-Dollar konnten eingespielt werden; dem gegenüber stand ein recht bescheidenes Budget von lediglich 33 Millionen US-Dollar. Der Erfolg hatte auch einen beziehungsweise zwei Namen: Jacky Chan und Chris Tucker.

Der heute 56jährige in Hong Kong geborene Chan wurde vor allem durch seinen komödiantisch angehauchten Kampfstil bekannt. Im Gegensatz zu anderen Schauspielern dreht er seine Stunts alle selbst, er hat kein Double. Dadurch verwundert auch die sehr lange Verletzungsliste wenig: Ausgeschlagene Zähne, ein Schädelbasisbruch, mehrfach gebrochene Nase und eine beinahe Erstickung sind nur ein kleiner Auszug seiner Krankenakte. Dank seiner sympathischen Ausstrahlung spielte er sich schnell in die Herzen der Zuschauer. Der fast 20 Jahre jüngere Chris Tucker feierte seinen Durchbruch in der Rolle des Moderators Ruby Rhod in Das fünfte Element. Seine markantesten Eigenheiten sind seine Improvisationsgabe, die er auch am Filmset nutzte, sowie seine schnelle und hektische Redensart. Gerade der Gegensatz zum ruhig anmutenden Chan war einer der Erfolgsgaranten aller drei Rush Hour Filme.

Film
Der chinesische Konsul Han wird von China in die USA versetzt, genauer nach Los Angeles. Kurz nach der Ankunft wird seine Tochter von einem Verbrechersyndikat gekidnappt. Das FBI übernimmt den Fall, Han möchte aber seinen Freund, Hong Kongs besten Polizisten Inspektor Lee (J. Chan), in die Ermittlungen mit einbeziehen und lässt diesen einfliegen. Naturgemäß ist das FBI von dieser Idee wenig begeistert. Detective Carter (C. Tucker) arbeitet beim L.A. Police Department. Dort ist er nicht sonderlich beliebt, da er für sein riesiges Ego, als Sprücheklopfer und seine Teamunfähigkeit bekannt ist. Gerade er wird abkommandiert, um dem FBI, Lee vom Hals zu halten. Carter hat darauf allerdings nur bedingt Lust und versucht den Fall selbst zu lösen. Trotz diverser sprachlichen Anfangsschwierigkeiten arbeiten beide relativ bald zusammen, um Hans Tochter so schnell wie möglich zu befreien.

Ein Actionspektakel der Sonderklasse. Dabei ist die Story an sich eher lau und bestenfalls Standardkost: Kind von wichtiger und einflussreicher Person wird gekidnappt. Dies alleine würde heute kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Der Film hat allerdings zwei schlagkräftige Argumente in Form der beiden Hauptdarsteller. Chris Tucker und Jacky Chan liefern hervorragende Arbeit ab und lassen das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute lachen. Dabei ist Tuckers Mimik und Gestik ein ganz großer Pluspunkt, von welchem der Film zum Teil lebt. Sein schier unendlich groß erscheinendes Ego tut sein übriges dazu. Ganz im Gegensatz dazu ist der Charakter des chinesischen Inspector Lees angesiedelt: Ruhig, bedacht, vorausdenkend und niemals unüberlegt und überstürzt handeln.

Es versteht sich ganz von selbst, dass diese Ungleichheit unweigerlich in ausufernder Komik endet. Abseits der Komik stehen vor allem die Kampfszenen im Mittelpunkt, welche aber nicht ganz so heftig ausfallen, wie in vielen rein asiatischen Produktionen. Chans Beweglichkeit, beziehungsweise die Exaktheit seiner schnellen Bewegungen, verblüfft den Zuschauer immer wieder aufs Neue. Dabei ist der Kampfstil eher locker und nicht allzu ernst gehalten. Dazu vermischen sich immer wieder aberwitzige Diskussionen der Hauptdarsteller über die kulturellen Unterschiede zwischen der östlichen und westlichen Welt, welche Rush Hour nochmals einen zusätzlich komödiantischen Kick verleihen. Trotz dieser schauspielerischen Höchstleistung können Lee und Tucker die recht lasche Story nicht ganz vergessen machen. Kleiner Tipp am Ende: Unbedingt den Abspann ansehen!

Bildqualität
Das im VC-1 Codec präsentierte Bild weist ein Ansichtsverhältnis von 2,40 : 1 auf, die Auflösung beträgt 1080p. Trotz des Alters von inzwischen 12 Jahren ist der Transfer gut gelungen. Während der gesamten Laufzeit fällt ein leichtes Korn auf, welches allerdings nie störend in Erscheinung tritt und dezent im Hintergrund bleibt. Der Schwarzwert ist sehr gut, in manchen Szenen kommt es zu leichtem Blackcrushing – also einem Verlust feiner Details.

Die Farbgebung ist neutral und natürlich gehalten, in einigen wenigen Einstellungen fällt ein leicht ausgewaschener Look auf. Die Durchzeichnung ist sehr gut, vor allem Nahaufnahmen punkten durchwegs positiv mit Details wie Schweißperlen oder Hautfalten. Panoramaaufnahmen sind ebenso von guter Qualität, wirken an vereinzelter Stelle (Anfangsszene – Blick über den Hafen von Hong Kong) allerdings etwas zu weich.

Tonqualität
Die Dolby Digital Tonspur ist leider nur gutes Mittelmaß. Das liegt vor allem in der recht starken Frontlastigkeit begründet. Nicht nur Filmmusik beschränkt sich hauptsächlich auf die vorderen Kanäle, auch während Verfolgungsjagten und Schießereien, wurden die hinteren Boxen zu wenig in das Geschehen mit einbezogen. Immerhin wurde der Frontbereich gut abgemischt und wartet immer wieder mit Stereoeffekten auf.

Der Subwoofer kommt während Explosionen durchaus zum Einsatz, es fehlt aber an Tiefgang und Präzision. Dafür wird jeder Schuss aus einer Pistole vom Tieftoner mit kurzen harten Schlägen quittiert. Dialoge sind stets gut verständlich und gehen auch während Gefechten oder Kampfszenen nicht unter. Rush Hour liefert eine durchaus passable tontechnische Leistung ab, von einem Actionfilm darf trotz des Alters des Films mehr erwartet werden. Besonders hervorzuheben ist Chris Tuckers Originalstimme. Diese hört sich vor allem durch die Höhe und eine große Portion Schrilligkeit sehr witzig an.

Ausstattung
Die Extras sind allesamt nur in SD-Qualität und in englischer Sprache gehalten. „Hinter den Kulissen“ ist wohl der interessanteste Part. Interviewt werden sowohl die Hauptdarsteller, als auch der Regisseur und Produzent. Auffallend ist die gegenseitige Wertschätzung, welche Tucker und Lee sich entgegenbringen. Doch auch Details über die Entstehung der sehr komplexen Kampfszenen werden präsentiert und gestalten sich überaus informativ und witzig. Ebenfalls vorhanden sind die „Deleted Scenes“, der US Kino Trailer sowie diverse Audiokommentare und zwei Musikvideos. Insgesamt gesehen durchaus sehenswerte Extras, auch wenn die Bildqualität nicht immer optimal ist.

Fazit
Die technische Seite ist durchaus gelungen. Das Bild weist keine groben Mängel auf, auch wenn es ab und zu an Schärfe mangelt. Die Tonspur ist leider zu frontlastig, wodurch nicht wirklich ein Gefühl der Räumlichkeit vermittelt wird. Die Disc ist gut mit Extras bestückt. Die Story an sich ist mit Sicherheit nicht neu, überraschende Wendungen gibt es ebenso kaum. Trotzdem überzeugt Rush Hour, ein Verdienst, der ausschließlich auf das Konto des Hauptdarstellerduos geht. Tolle Dialoge, Schlagfertigkeit und die bis ins letzte Detail perfekt choreografierten Kampfszenen beeindrucken auch heute immer noch. Eine Action-Komödie, die in keinem Heimkino fehlen sollte. (maw)

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Rush Hour Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

im Forum diskutieren
Testgeräte
Samsung PS58B680
Teufel System 5 THX
Yamaha RX-V663
HTPC – Abspielsoftware Total Media Theatre 3

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Rush Hour Blu-ray Preisvergleich

8,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,29 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 15,14 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,26 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.