Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray

RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray

Original Filmtitel: RED 2
RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
4 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
 
Untertitel:
Deutsch; Deutsch für Hörgeschädigte
 
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
116 Minuten
Veröffentlichung:
30.01.2014 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Captain America: Der erste Rächer (Blu-ray + DVD + Digital Copy) Blu-ray
Das fünfte Element Blu-ray
Das Vermächtnis des geheimen Buches Blu-ray
Looper (2012) Blu-ray
Lucky Number Slevin Blu-ray
RED - Älter. Härter. Besser. Blu-ray
Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben Blu-ray
The Expendables 2 - Special Uncut Edition Blu-ray
 
RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Frank Moses (B. Willis), ehemaliger Black Ops CIA Agent, genießt seinen Ruhestand mit seiner Freundin Sarah Ross (M. Parker). Doch dann erfährt er von seinen alten Weggefährten, dass Interpol ihn jagt, weil er angeblich während des Kalten Krieges eine kalte Nuklearbombe in Russland stationiert hatte - und diese soll nun scharf sein. Um seinen Namen rein zu waschen und die Detonation zu verhindern, reist er mit einem Teil seiner Crew (J. Malkovich) nach Moskau - immer verfolgt von einem Attentäter (B. Lee) und Victoria (H. Mirren), die ebenfalls auf ihn angesetzt wurde ...
Blu-ray Features

  • Making-of
  • Verpatzte Szenen
  • Entfallene Szenen
  • Dt. und Original Kinotrailer
RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
6
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 25.02.2014
Beide R.E.D. Filme basieren auf dem gleichnamigen Comic, der in einer dreiteiligen Serie über den Wildstorm/Homage Comics Verlag in den Jahren 2003 und 2004 erschienen ist. Der renommierte Autor Warren Ellis kümmerte sich um die Entstehung der Geschichte, während der Zeichner Cully Hamner den visuellen Aufgabenbereich übernahm. Bereits 2008 kündigte man eine Verfilmung an und beauftragte unter anderem auch den deutschen Regisseur Robert Schwentke. Der erste Teil von R.E.D. erfreute sich einer hohen Akzeptanz des Publikums und so war eine Fortführung unvermeidbar. Während man für den ersten Teil noch mit rund 54 Millionen US-Dollar die Filmumsetzung realisierte, hat man in R.E.D. 2 ca. 84 Millionen US-Dollar investiert.

Film
Der ehemalige CIA-Agent Frank Moses (B. Willis) hat sich zur Ruhe gesetzt. In seiner Karriere musste er viel einstecken, so war er bei seinem letzten Einsatz im Glauben gelassen worden, dass sein ehemaliger Kumpel Marvin Boggs (J. Malkovich) getötet wurde. Auf der eigentlichen Beerdigung von Marvin wird er vom FBI verhaftet und über die Mission namens „Nightshade“ ausgequetscht. Das FBI nimmt an, Frank hätte etwas mit dem Verschwinden einer Nuklearwaffe vor 25 Jahren zu tun. Während dieser Befragungsaktion taucht plötzlich der tot geglaubte Marvin auf und rettet Frank aus den Klauen des FBI. Die beiden Ex-Agenten holen sich Verstärkung in Form ihrer ehemaligen Kollegin Victoria (H. Mirren) und machen sich auf den weiten Weg nach Europa. Das Geheimnis um „Nightshade“ scheint aber mehrere Interessenten anzuziehen, was zur Folge hat, dass das Trio auf die wunderschöne Katja (C. Zeta-Jones) trifft. Katja ist nicht leicht zu durchschauen und zudem spielt sie allem Anschein nach ein doppeltes Spiel.

Wäre es eigentlich vermessen, wenn man die beiden R.E.D. Filme quasi als eine Art Absplitterung von „The Expendables“ - nur in einer bizarren und verdrehten Welt - ansieht? Diese Fragestellung ist auch keineswegs von negativer Natur und soll eher als wertfreie Anmerkung dienen. Dass gewisse Parallelen und Affinitäten vorhanden sind, liegt ganz klar auf der Hand, aber diese Verbundenheit soll nicht gleich den Teufel an die Wand malen und Vorurteile kreieren, denn oftmals sind solche Schachzüge beabsichtigt und beinhalten eine derartige Ausdehnung der Freiräume, sodass die Grenzen des Konsens ab einem gewissen Punkt verwischt werden. So stehen auch bei der R.E.D. Reihe, die übrigens schon grünes Licht für einen dritten Teil erhalten hat, statt Muskeln, dicken Kanonen und Headkicks eher der schmunzelnde Humor und der Charme der verschiedenen Hollywood-Legenden im Vordergrund. Wenn auch die Fortsetzung die Gesamtheit der Magie vom ersten Teil nicht einfangen kann, so gelang dem Regisseur Dean Parisot (Dick und Jane) dennoch eine solide Anknüpfung an den Vorgänger.

Über die Leistungen der involvierten Schauspielikonen muss man nicht viel sagen, denn alle Beteiligten liefern eine gewohnt souveräne Leistung ab. Die Besetzung blieb fast unverändert, bis auf den Neuzugang von Cathrin Zeta Jones, die eine russische Schönheit namens Katja Petrokovic spielt. Die Filmkulisse wird auf das europäische Territorium ausgeweitet und so kommen die Städte Paris, London und sogar der Kreml zum Handkuss. Ansonsten strotzt der eigentlich von Humor und lockerer Atmosphäre dominierende Film gewaltig vor gelungenen Action-Sequenzen und Nahkampfeinlagen. Was auf jeden Fall auf den Filmursprung zurückzuführen ist, denn eine Comic-Verfilmung ohne einer gesunden Portion Action und einer Prise Humor wäre unvorstellbar und darüber hinaus zu „realitätsnah“. Fans des ersten Teils „R.E.D. – Älter. Härter. Besser.“ können sich dementsprechend auf eine gebührende Fortsetzung freuen, die zweifellos ihre Daseinsberechtigung hat.

Bildqualität
Die Bildpräsentation von R.E.D. 2 steht dem ersten Teil in nichts nach, vielmehr bewegen sich beide Blu-ray Auswertungen auf nahezu identischem Niveau. Auch in diesem Fall bekommt man ein durchweg scharfes und detailreiches Bild geboten, wobei es hin und wieder passiert, dass ein paar weichere Aufnahmen über den Bildschirm flimmern. Die recht ausgewogenen, wenn auch im Gesamten leicht überhöhten Kontrastwerte sorgen gemeinsam mit den etwas kräftigeren, aber dennoch natürlich gehaltenen Farben für eine sehr gute Plastizität und Tiefenwirkung. Der Schwarzwert wirkt äußerst satt, und obwohl die Kombination aus Kontrast/Grauwerte/Schwarzwert gut harmoniert, kommt es in manchen dunklen Szenen zu einem minimalen Detailverlust. Aufgenommen auf 35-mm-Film enthält das Bild eine deutlich sichtbare Kornstruktur, was aber keineswegs störend erscheint. Insgesamt bietet dieser Encode ein sehr scharfes, detailliertes und klares HD-Bild, welches keine groben Kompressions-Artefakte vorzuweisen hat.

Tonqualität
Die akustische Darbietung von R.E.D. 2 ist ein wahrer Genuss, denn bei akkurater Lautstärke fühlt es sich an, als wäre man mitten drin, statt nur dabei! Vor allem die Action-Szenen sorgen für ein Surround-Erlebnis der gehobenen Klasse. Mit einer bravourösen Sound-Wiedergabe, die sowohl eine präzise Direktionalität als auch einen kräftigen Subwoofer-Einsatz bietet, entsteht ein sagenhafter Raumklang. Bei all den vielen Baller-Sequenzen, die das Umherfliegen der Kugeln durch den ganzen Raum fördern, darf man sich mitten in der Action über eine gute Feindetailwiedergabe erfreuen. Das gleichmäßige Zusammenwirken aller Sound-Elemente sorgt für eine gute Balance. Die deutsche DTS-HD MA 7.1 Abmischung klingt ziemlich natürlich und vor allem druckvoll bei guter Dynamik. Die Dialogverständlichkeit ist jederzeit klar und deutlich. Die Synchronisation klingt sehr stimmig und rundet diese Abmischung mit einer sehr guten Stimmenverteilung ab.

Ausstattung

  • Making-Of (HD, O-Ton mit dt. Untertiteln, 34:44 Minuten)

  • Verpatzte Szenen (HD, O-Ton mit dt. Untertiteln, 4:28 Minuten)

  • Entfallene Szenen (HD, O-Ton mit dt. Untertiteln, 4:46 Minuten)

  • Dt. und Original Kinotrailer (Deutsch: 1 Teaser & 2 Trailer, Englisch: 1 Teaser & 1 Trailer)


Bezugnehmend auf die Extras enthält das mitgelieferte Paket die „Notausstattung“ einer Blu-ray, die eigentlich eine jeder Blu-ray Veröffentlichung beinhalten sollte. Darüber hinaus erwartet man auch Interviews der Darsteller und des Produktionsteams, und über ein paar Audiokommentare beklagen sich die Käufer in der Regel auch nicht. Über die vorhandenen Extras kann man keinesfalls schimpfen, aber wünschenswert wäre es schon, wenn man die Bonusfeatures etwas in die Breite fächern würde.

Fazit
Das Bild von R.E.D. 2 bietet ein sehr warmes, stimmiges und vor allem filmisches Erlebnis. Die Aufnahme auf 35-mm-Film zaubert ein leichtes Filmkorn über das Filmgeschehen, welches auch recht gut zum Comic-Flair passt. Ansonsten kann man sich an einer hochauflösenden und scharfen Bildwiedergabe erfreuen. Sowohl die deutsche als auch die englische Tonspur bieten einige akustische Highlights, die massiv zur allgemeinen Filmatmosphäre beitragen. Kräftiger und druckvoller Surround-Sound, der in keinem seiner Elemente zu übersteuern droht, wertet den Filmgenuss deutlich auf. Eine Soundwiedergabe, die nahe am Referenz-Niveau kratzt. Die Extras sind mit dem Making-Of und den entfallenen bzw. verpatzten Szenen zwar nett, aber da hätte man deutlich mehr bieten können. Es gibt Fortsetzungen von Filmen, deren Entstehung ganz klar in Frage gestellt werden muss, doch R.E.D. 2 gehört nicht zu solchen Fehlinvestitionen. Die vorzeitige Ankündigung von R.E.D. 3 bestätigt den Erfolg dieser Comic-Adaption. Ebenso ist der Kauf dieser Blu-ray keine Fehlinvestition, denn angefangen von einem hervorragenden HD-Bild, über die starke akustische Darbietung, bis hin zur behaglichen Filmhandlung, profitiert man als Filmfan mehrfach. (dc)

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Beamer: Epson EH-TW6100W
TV: LG 60PK950
BDP: Panasonic DMP-BDT500
Sound: Sony STR-DN1030, Teufel System 5 THX Select 2

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray Preisvergleich

8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,80 CHF *

ca. 13,64 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.