Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs

Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray

Newsticker

Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray

Original Filmtitel: Little Fockers
Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, enthält digitale Kopie, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
iTunes [?]
iOS kompatibel
-
WMV [?]
WMV-Wiedergabe mit DRM
Gültigkeit 
bereits verfallen (05.05.2012)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2010
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Spanisch DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Spanisch, Schwedisch, Italienisch, Norwegisch, Französisch, Finnisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
98 Minuten
Veröffentlichung:
05.05.2011 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Hangover Blu-ray
Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Blu-ray
Knight and Day - Extended Cut Blu-ray
Machete Blu-ray
Meine Braut, ihr Vater und ich Blu-ray
Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich Blu-ray
RED - Älter. Härter. Besser. Blu-ray
Zurück in die Zukunft - Trilogie Blu-ray
 
Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Der Film "Meine Frau, unsere Kinder und ich" knüpft fünf Jahre nach den Ereignissen in "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" an. Gaylord Focker (B. Stiller) hat mittlerweile fünfjährige Zwillinge, die bald eingeschult werden sollen. Der Besuch seiner Schwiegereltern- sowie die Konfrontation mit seinen eigenen Eltern steht kurz bevor, die anscheinend andere Vorstellungen von der Kindererziehung haben als er...
Blu-ray Features

  • Hinter den Kulissen von: "Meine Frau, unsere Kinder und ich"
  • Entfernte Szenen
  • Alternativer Anfang: Hochzeitstraum und Morgendliches Aufwachen
  • Alternatives Ende: Baumhaus
  • Gag Reel
  • Bob und Ben
  • Ben und Owen
  • Es Wird Zeit
  • Der Focker Schuhladen
Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray Review
Blu-ray Review
Story
 
5
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 19.05.2011
Alle guten Dinge sind bekanntlich Drei. So dachten auch wohl die Produzenten der Meet the Fockers-Reihe, die 2000 mit Meine Braut, ihr Vater und Ich ihren Anfang nahm und 2005 mit Meine Frau, ihre Schwiegereltern und Ich fortgesetzt wurde. Wie das in Hollywood so ist, führte der enorme Kassenerfolg der beiden Komödien um das verkorkste schwiegerväterliche Verhältnis zwischen Ben Stiller und Robert de Niro letztendlich dazu, dass die Erfolgsformel erneut ausgeschlachtet wurde, um die Menschen in die Kinos zu locken. Das wirft berechtigte Zweifel auf, ob der dritte Film mit seinen beiden Vorgängern mithalten kann.

Story
Fünf Jahre sind seit den Ereignissen in Meine Frau, ihre Schwiegereltern und Ich (dem zweiten Film) vergangen und Gaylord "Greg" Focker (B. Stiller) und seine Frau Pam (T. Polo) haben mittlerweile fünfjährige Zwillinge, die kurz vor der Einschulung stehen. Greg selbst ist nicht mehr nur ein Krankenpfleger, sondern bekleidet eine führende Position. Auch das Verhältnis zu seinem Schwiegervater Jack (R. de Niro) ist besser geworden und Jack will Greg sogar endlich als seinen offiziellen Nachfolger als Familien-Patriarch bestätigen. Doch als Greg einen Werbejob bei einer Arzneimittelfirma für Potenzmittel annimmt, damit er seine Kinder auf eine Privatschule schicken kann, läuft alles drunter und drüber. Denn Jack bekommt Wind von der umwerfenden Geschäftspartnerin (J. Alba) mit der Greg nun zusammenarbeitet und vermutet, dass sein Schwiegersohn seine Tochter betrügt. Der ehemalige CIA-Agent zählt eins und eins zusammen und macht Greg das Leben zur Hölle. Zu allem Übel macht auch der Besuch von Pams ehemaligen Freund Kevin (O. Wilson) die Sache für Greg nicht einfacher, denn dieser scheint in allen Belangen des Lebens einfach besser zu sein.

Schon nach den ersten Minuten wird klar, dass der dritte Fockers-Film nicht an seinen Vorgänger und schon gar nicht an den grandiosen ersten Teil Meine Braut, ihr Vater und Ich heranreicht. Das mag durchaus daran liegen, dass mit Paul Weitz diesmal ein anderer Regisseur am Werke war, aber auch die Tatsache, dass die Entstehungsgeschichte von Little Fockers (so der Originaltitel) sehr holprig war, mag hier eine gewichtige Rolle spielen. So wollte beispielsweise Dustin Hoffman zunächst überhaupt nicht mehr mit machen und konnte erst für den späteren Nachdreh verpflichtet werden. Das merkt man dann auch stark an seiner Rolle, die irgendwie dazwischen geschoben wirkt. Aber auch Owen Wilsons Rolle ist vollkommen überflüssig und steuert weder etwas Entscheidendes noch etwas Witziges zur Entwicklung der Story bei. Überhaupt ist der Humor gerade zu Anfang hanebüchen und so überzogen, dass er schon fast zum fremdschämen einlädt.

Das ändert sich glücklicherweise nach kurzer Zeit wieder und dann sorgt die eine oder andere Sequenz doch noch für ein paar gute Lacher - gerade die Truthahnszene oder die viel später folgende Katze-und-Eidechse-Szene sind echte Knaller, leider bleibt es aber auch bei diesen wenigen, wirklich guten Passagen. Ansonsten ist der Film sehr vorhersehbar und geradlinig, lebt definitiv von den Schauspielern, die sich wiederrum sehr charismatisch geben - kein Wunder, denn ohne Zweifel handelt es sich hier um eine Starbesetzung. Vor allem aber glänzt hier das "alte Eisen", will heißen: de Niro mimt den leicht eigenartigen CIA-Agenten im Ruhestand wieder einmal umwerfend gut. Dazu kommt noch, dass die Chemie zwischen Stiller und de Niro stimmt und zusammen geben sie ein umwerfend gutes "Paar" ab (Grandios hier die "Ich beobachte Dich"-Szene). Leider rettet das nicht über den schwachen Plot und die mauen Witze hinweg und so schwimmt die dritte Episode um die Fockers nur im mittelmäßigen Einheitsbrei mit.

Bildqualität
Technik: MPEG4/AVC, 1080p, 1,78:1, 16:9 Der Bildtransfer hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Die Schärfe stimmt und feine Details und Texturen werden während des ganzen Films offenbar. Dabei sind sowohl Kontrast und Kolorierung gut abgestimmt und liefern ein natürliches Bild. Allerdings wirken schwach beleuchtet Szenen etwas kontrastärmer und zeigen sich damit nicht so kräftig, wie die übrigen Sequenzen. Dafür neigen stark sonnige Szenen leicht zum Überzeichnen, was aber den guten Gesamteindruck der Außenaufnahmen nicht schmälert. Der Schwarzwert überzeugt mit einem satten Schwarz und feinen Abstufungen. Details werden selbst in dunkleren Szenen nicht verschluckt. Graining (Filmkorn) ist vorhanden, aber niemals störend sichtbar. Ganz im Gegenteil: das feine, kaum wahrnehmbare Filmkorn unterstreicht die Optik des Films sogar positiv. Artefakte, Treppchenbildungen (Aliasing) oder Schmutzfehler sind nicht vorhanden. In jedem Fall wird hier eine sehr gute, wenn auch nicht perfekte HD-Präsentation geboten.

Tonqualität
Technik: Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS HD MA 5.1 So modern sich der Bildtransfer zeigt, so unzeitgemäß ist zumindest die deutsche Tonspur, denn diese verzichtet mal wieder auf ein verlustfreies HD-Format. Der Dolby Digital Ton ist deswegen zwar keineswegs schlecht, aber es fehlt ihm auch hörbar an Dynamik und die Abmischung klingt generell recht leise, so dass man den Verstärker kräftig aufdrehen muss. Dafür ist die Balance zwischen den einzelnen Kanälen aber gut gelungen und so sind die dialoglastigen Szenen durchweg gut zu verstehen und werden niemals von anderen Effekten übertönt. Surround-Sound wird vornehmlich für die Erzeugung des urbanen Ambientes benutzt. Genretypisch darf man hier aber keine umwerfenden Effekte erwarten. Der Score untermalt den Film gekonnt und passend. Insgesamt klingt die Tonspur ausreichend voluminös, aber dennoch geht es auch hier deutlich besser.

Ausstattung
Zunächst fällt die Bonus-DVD im Case auf, die den gesamten Film in normaler SD-Qualität als Bonus enthält. Die Extras auf der Blu-ray sind zumindest auf den ersten Blick recht üppig und zahlreich. Dabei sind sie zwar wenig spektakulär, sind aber durchaus informativ und interessant. Zunächst sind da entfernte Szenen, ein alternativer Anfang und ein alternatives Ende, sowie ein Gag Reel. Ein 15 minütiges Making-Of lässt hinter die Kulissen der Produktion blicken, zeigt ein paar nette Anekdoten, greift aber auch nicht zu tief in das Thema. Die zwei Features "Bob + Ben" und "Ben + Owen" sind kurze Interviews, in denen de Niro/Stiller respektive Stiller/Wilson ein wenig Wissenswertes über die Beziehungen ihrer Charaktere zueinander zum Besten geben. Abgerundet wird das Ganze von zwei kurzen Features, von denen eines sich um den finalen Kampf zwischen Greg und Jack dreht. Das alles zusammen hat eine ungefähre Laufzeit von einer Stunde und wird in guter HD-Qualität präsentiert.

Fazit
Bildtechnisch sieht dieser Blu-ray Release wirklich gut aus und sorgt für anspruchsvolles HD-Feeling auf dem heimischen TV. Die Schärfe und die Details sind durchweg gut und auch der Rest stimmt bis auf ein paar kleinere Makel. Die Tonspur enttäuscht allerdings einmal mehr mit dem Fehlen eines HD-Formats. Dennoch klingt sie gut, wenn auch ein wenig leise abgemischt. Von perfekt ist die Tonspur ein gutes Stück entfernt, dennoch ist sie auch nicht übel und passt recht gut zum Film. Die Extras sind umfangreich und informativ, auch wenn es keine besonders hervorstechenden Featurettes sind, das alles ist aber in HD-Qualität.

Der Film enttäuscht. War der erste Teil der Reihe eine echte Wucht und der zweite zumindest noch sehenswert, so schafft Meine Frau, unsere Kinder und Ich zu keiner Zeit den Sprung aus dem Mittelfeld. Die Story ist langweilig, vorhersehbar und vor allem in der ersten Hälfte voller peinlicher Gags, die den Zuschauer nicht mal zum Schmunzeln bringen. Das ändert sich zwar mit voranschreitender Laufzeit, aber wirklich überzeugen kann der Film dann immer noch nicht. Dafür ist aber das Spiel der Darsteller wirklich gut und zumindest das wertet das Ganze wieder ein wenig auf. Der dritte Focker-Film ist dabei nicht so schlecht, dass man sich ihn nicht angucken könnte, aber er ist auch kein Meisterwerk und an seine Vorgänger reicht er nicht im Geringsten heran. (gg) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
6 von 10
Die Kaufempfehlung der Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV LCD: Toshiba 42ZV555D
BD-Player: Samsung BD-P2500
AV-Receiver: Yamaha RX V663
Boxen: Heco 5.1 / Aktiv-Subwoofer

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Meine Frau, unsere Kinder und ich Blu-ray Preisvergleich

9,97 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
15,19 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
29,90 CHF *

ca. 24,73 EUR

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

1,72 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.