Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

La La Land Blu-ray - La La Land (2016) Blu-ray

La La Land (2016) Blu-ray

Original Filmtitel: La La Land (2016)
La La Land (2016) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2016
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
 
Untertitel:
Deutsch

 
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.55:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
128 Minuten
Veröffentlichung:
24.05.2017 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Birdman oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Blu-ray
Crazy, Stupid, Love Blu-ray
Dark Shadows Blu-ray
Drive (2011) Blu-ray
Grand Budapest Hotel (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Silver Linings Blu-ray
The Wolf of Wall Street (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Whiplash (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
 
La La Land (2016) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Im La La Land ist man, wenn man gedanklich in einer Traumwelt ist. Oder in Los Angeles lebt, der Stadt der Engel und der großen Hollywoodträume. Mia (E. Stone) träumt diesen Traum auch und schlägt sich doch nur mit kleinen Kellnerjobs durch. Der junge Jazzpianist Sebastian (R. Gosling) hat ein ähnliches Los gezogen. Er spielt in kleinen Bars oder auf Parties für oft noch kleineres Geld. Doch als die Beiden sich kennen lernen, ändern sich viele Dinge. Nicht nur im Liebesleben geht es bergauf, auch beruflich machen die Beiden Veränderungen durch. Und es ist genau das, was sie immer wollten, dass sie nun vor die größte Wahl ihres Lebens stellt und den Traum erlöschen lassen könnte ...
Blu-ray Features

  • Audiokommentar von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz
  • 12 Featurettes
  • "A Lovely Night" - Demo Montage
  • "City of Stars" - Demo Montage
  • Trailer (ca. 2 Min.)
  • 2 Teaser (ca. 3 Min.)

La La Land (2016) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
9
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
10
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 24.05.2017
Regisseur Damien Chazelle drehte mit Whiplash seinen ersten Film und heimste mit seinem Team direkt mehre Oscarnominierungen ein. Darsteller J.K. Simmons durfte dank des Films sogar seinen ersten Oscar mit nach Hause nehmen. Chazelles zweiter Film, La La Land, erwies sich ebenfalls als Publikums und Kritikerliebling. Dieses Mal waren sechs Oscars drin, einer für Chazelle selbst als bisher jüngster Regisseur überhaupt, der die Trophäe mit nur 32 Jahren in sein Regal einsortieren durfte. Studiocanal veröffentlicht den renommierten Film mit Ryan Gosling und Emma Stone nun hierzulande fürs Heimkino.

Film
Der Pianist Sebastian “Seb” Wilder (R. Gosling) und die angehende Schauspielerin Mia Dolan (E. Stone) streben beide danach im Los Angeles der heutigen Zeit ihre Träume zu verwirklichen. Doch in der Traumfabrik ist es nicht so einfach sein Ticket zu lösen. Denn während Sebastian von einem eigenen Jazzclub fantasiert, muss er sich zunächst mit Gelegenheitsjobs in Restaurants über Wasser halten. Auch Mia begeistert noch nicht als Star die Massen, sondern schenkt stattdessen in einem Café Getränke aus. Als die beiden sich mehrfach begegnen, bahnt sich zwischen den beiden Träumern etwas an. Doch am Ende lautet die Frage, ob die beiden auch wirklich gemeinsam den gleichen Traum träumen und verwirklichen können.

Setzt man La La Land mit Whiplash in Bezug, dem ersten Film von Chazelle, so ist das Ergebnis deutlich glatter: Vergliche man Whiplash quasi mit einem hungrigen Boxer, der den Zuschauer immer wieder mit Schlägen ins Gesicht aufrüttelt, so wäre La La Land dann eher ein filigraner Tänzer, der das Publikum umschmeichelt. Entsprechend dürften nicht alle Fans von Chazelles brillantem Debüt auch mit La La Land warm werden. Und betrachtet man die auf den Punkt gebrachte Handlung und die Charaktere von Whiplash, so ist klar, dass jener Film La La Land in vielen Punkten überlegen ist.

Doch auch Chazelles Musical hat seine Reize. Zu den gesanglichen Qualitäten von Ryan Gosling und Emma Stone kann man berechtigterweise geteilter Meinung sein, kaum abzustreiten ist jedoch, dass die Songs allesamt nicht nur wahllose Musicalnummern sind, sondern tatsächlich die Handlung voranbringen. Was man La La Land zudem zugute halten muss, ist das genau wie bei Whiplash eher untypische Ende. Chazelle vermeidet es tief in die Klischeekiste zu greifen und beendet die Geschichte mit einem überraschend realistischem Schlussakkord, welcher nicht nur die Figuren, sondern auch den Zuschauer nach all den kunterbunten Songs wieder in die Realität holt.

La La Land ist zum einen eine Hommage an die Glanzzeiten der großen Hollywood-Musicals als auch zum anderen eine moderne Geschichte, welche die Charaktere zwischen Karriere, Romantik und Träumen zeigt. Egal welcher Generation man angehört, der Streifen bietet viel Identifikationspotential und ist selbst den Zuschauern zu empfehlen, die sonst bei dem Thema Musical direkt abwinken. Fans von Whiplash sollten allerdings darauf gefasst sein, dass La La Land dessen brachiale Erzählgewalt hinter sich lässt und mit sanfteren Zwischentönen seine Geschichte erzählt.

Bildqualität

  • 2.55:1; 1080p



Damien Chazelle hat La La Land bewusst im sehr breiten Format 2.55:1 gedreht, um an Hollywood-Musicals vergangener Tage zu erinnern. Entsprechend handelt es sich bei La La Land einmal zur Abwechslung auch nicht um eine digitale Produktion. Als Resultat ist stets eine leichte Schicht Filmkorn präsent, welche aber die Bildqualität nie beeinträchtigt, sondern zum organischen Gesamtlook beeiträgt. Dabei arbeitet Chazelle mit einem sehr kräftigen, in den Muscial-Szenen oft kunterbuntem Look, welcher La La Land trotz Setting in der Gegenwart einen gewissen, zeitlosen Charme verleiht. Abseits der Songs setzt Chazelle wiederum auf eine recht ausgewogene, natürliche Optik, was den traumartigen Charakter jener Musikeinlagen noch verstärkt. Der Detailgrad bleibt dabei konstant sehr hoch und auch die Schärfe gibt alles her, was in 1080p möglich ist. Auch die Schwarzwerte sind einwandfrei und mit der Kompression gibt es keinerlei Probleme. Als Ergebnis ist La La Land in HD die Höchstnote sicher.

Tonqualität

  • Deutsch, Englisch Dolby Atmos

  • Untertitel: Deutsch



La La Land bietet sowohl eine deutsch- als auch eine englischsprachige Abmischung codiert als Dolby Atmos an. Wer nicht über eine entsprechende Anlage verfügt, kann den Ton als Dolby True HD 7.1 wiedergeben. Für ein Musical ist die Tonspur natürlich besonders wichtig und jene ist bei La La Land alles andere als enttäuschend: Der erstklassige Soundtrack strotzt nur so vor Dynamik und die Songs dürfen sich über die gesamte Bühne entfalten. Aber nicht nur die Musik von Justin Hurwitz setzt Akzente, in den restlichen Szenen erlebt man als Zuhörer Los Angeles quasi hautnah. Seien es hupende Autos auf dem Freeway, Gäste in Bars und Cafés oder Gespräche von Passanten: La La Land bietet eine ausgewogene bis kraftvolle Abmischung, die sich in keinem Bereich die Blöße gibt. Dialoge und Gesang sind immer perfekt verständlich und es dürfte selbst Enthusiasten schwer fallen hier Fehler zu finden.

Ausstattung

  • Zwölf Featurettes (HD, ca. 80 Min.)

  • Audiokommentar

  • Trailer (HD, ca. 2 Min.)

  • Zwei Teaser (HD, ca. 3 Min.)



Das Gros des Bonusmaterials zu La La Land besteht aus zwölf Featurettes, die zwar jeweils eher kurze Spielzeiten aufweisen, zusammengenommen aber auf eine Dauer von über 80 Minuten kommen. Beispielsweise erklärt Damien Chazelle die große Musicalszene zu Anfang des Films, welche dem Zuschauer sofort klarmachen sollte, was für eine Art von Film hier ansteht. Weitere Beiträge beschäftigen sich zum Beispiel mit Ryan Goslings Klavierstunden, denn der Darsteller lernte extra für La La Land das Piano selbst zu spielen. Außerdem wird natürlich auch über das aufwändige Produktionsdesign des Films und die Songs sowie ihre Bedeutung gesprochen. Als Schmankerl sind gar Demoversionen zu „City of Stars“ und „A Lovely Night“ mit von der Partie.

Außerdem sind noch ein deutschsprachiger Trailer und zwei Teaser zum Film enthalten, um das Bonusmaterial abzurunden. Wer noch mehr in die Tiefe gehen will, darf zudem einen Audiokommentar von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz genießen.

Fazit
La La Land macht in HD eine hervorragende Figur und die ausschweifende Ausstattung des Musicals kommt wunderbar zur Geltung. Auch die Tonspur verdient die Höchstnote und gibt sowohl den Dialogen als auch der Musik ausreichend Raum zum Atmen. Das Bonusmaterial wirft dabei in ca. 80 Minuten einen Blick hinter die Kulissen und wird von einem Audiokommentar von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz abgerundet.

Es stimmt sicherlich, dass La La Land bereits vor Kinostart etwas zu sehr gehypt wurde, denn ein Meilenstein wie Whiplash ist La La Land nicht ganz geworden. Doch das man La La Land an so einem Maßstab messen kann, unterstreicht nur das Talent von Chazelle, der abermals einen für sich genommen großartigen Film vorgelegt hat. Sollte der mit 32 Jahren noch junge Regisseur auf diesem Kurs verbleiben, steht ihm mit Sicherheit noch eine lange und erfolgreiche Karriere in Hollywood bevor. Egal, ob man Fan von Musicals, Ryan Gosling und / oder Emma Stone bzw. von Chazelle ist: La La Land gehört 2017 in jede gut sortierte Filmsammlung.

(André Westphal) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
9 von 10
Die Kaufempfehlung der La La Land Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Samsung UE55KS8090
Onkyo TX SR 606
Heco Victa 5.1 Komplett-Set
Microsoft Xbox One S
Panasonic DMP-BDT310EG

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

La La Land (2016) Blu-ray Preisvergleich

9,97 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
21,80 CHF *

ca. 18,63 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
20,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,29 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.