Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Justice League Blu-ray - Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Justice League: Dark
Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
-
-
Gültigkeit 
unbekannt
 
Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
USA / 2016
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DD 5.1
Portugiesisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DD 2.0
 
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Lateinamerikanisches Spanisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
76 Minuten
Veröffentlichung:
23.03.2017 (Release)
 
Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Als eine Welle äußerst bizarrer Verbrechen über Metropolis und Gotham City schwappt und auch die Justice League keine Lösung einfällt, wendet sich Batman an John Constantine, der schon alle Seiten von Himmel und Hölle gesehen hat. Bei ihren Untersuchungen wird ihnen schnell klar, dass bei den Verbrechen dunkle Magie, im Spiel ist. Doch um diese zu stoppen und der Verbrechenswelle Einhalt zu gebieten, bedarf es einer ganz eigenen Superheldenriege, weswegen John beginnt, Zatanna, Deadman, den Dämon Etrigan , Swamp Thing, und Black Orchid um sich zu scharren. Doch werden diese dunklen Krieger der Erde tatsächlich beistehen oder sie am Ende gar selbst unterwerfen?
Blu-ray Features

  • Vorschau auf "Teen Titans: The Judas Contract" (11:41 Min.)
  • Die Geschichte von Swamp Thing (18:02 Min.)
  • Wissenswertes (4:25 Min.)
  • Auf der Comic-Con 2016 in New York (26:41 Min.)
  • Vorschau auf "Justice League: Doom" (10:17 Min.)
  • Vorschau auf "Justice League: Götter und Monster" (11:07 Min.)
  • 2 Episoden von "Batman: The Brave and the Bold" (45:40 Min.)
Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Story
 
6
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 16.03.2017
Regisseur Jay Oliva kann man ruhigen Gewissens als eine Koryphäe bezeichnen, zumindest wenn es um die Animationsumsetzung der DC-Geschichten geht. Auf sein Konto gehen sowohl die Verfilmungen von Klassikern wie The Dark Knight Returns, als auch selbst inszenierte Filme, die nicht auf einer direkten Comicvorlage basieren, wie etwa Batman: Assault on Arkham. Wie bei dem zuletzt genannten Titel handelt es sich auch bei dem neuesten Werk Justice League Dark um einen Film, dem keine direkte Comic-Vorlage zugrunde liegt, und wie in Assault on Arkham setzt Oliva den Fokus nicht auf die bekannten Superhelden, sondern auf die eher unbekannten Anti-Helden des DC-Universums. Die Blu-ray dazu erscheint nun im Vertrieb von Warner Home Entertainment, und ist alternativ auch mit einer John Constantine Figur erhältlich. Was der Film zu bieten hat, und wie die technische Seite der Blu-ray ausschaut, klärt die folgende Rezension.

Story
Als eine Welle äußerst bizarrer Verbrechen über Metropolis und Gotham City schwappt, und auch der Justice League keine Lösung einfällt, wendet sich Batman an John Constantine, der schon alle Seiten von Himmel und Hölle gesehen hat. Bei ihren Untersuchungen wird ihnen schnell klar, dass bei den Verbrechen dunkle Magie im Spiel ist. Doch um diese zu stoppen und der Verbrechenswelle Einhalt zu gebieten, bedarf es einer ganz eigenen Superheldenriege...

Im Mittelpunkt des neuesten Films über die Jusice League stehen diesmal nicht die üblichen Helden Batman, Superman, Wonder Woman und Co., sondern die eher düsteren Anti-Helden Swamp Thing, Black Orchid, Zatanna, Deadman, der Dämon Etrigan und natürlich John Constantine, den der ein oder andere Fan bereits durch die Spielfilmumsetzung mit Keanu Reeves aus dem Jahr 2005, oder aber aus der kurzlebigen TV-Serie mit Matt Ryan von 2014 kennen dürfte. Letzterer leiht dann auch dem animierten Pendant des übernatürlichen Detektivs seine Stimme, zumindest in der Originalversion. Lediglich Batman gesellt sich diesmal zu der Riege der „düsteren“ Justice League, wobei er als „Dunkler Ritter“ ja ohnehin eher hierher gehört, auch wenn er über keinerlei magische Kräfte verfügt. Aber da auch das Fehlen jedweder Superkräfte kein Hindernis für seine Mitgliedschaft in der „regulären“ Justice League darstellt, dürfte es sich hierbei ohnehin nicht um ein Manko handeln. Schließlich ist er Batman!

Batman allerdings spielt hier nur eine untergeordnete Rolle, denn wie gesagt dreht es sich primär um John Constantine und Co., die es diesmal mit fiesen Magiern und Dämonen zu tun bekommen. In dieser Hinsicht geht Justice League Dark ebenfalls einen etwas anderen Weg und präsentiert eine ungewohnt übernatürliche Handlung, die etwas abseits der bisherigen, eher relativ realistischen Handlungen (zumindest für Superhelden-Verhältnisse) angesiedelt ist.

Das Finale ist dann auch wieder gewohnt Actionlastig, wobei man als Neuling auch gerne mal den Faden verliert, weil man die zahlreichen „neuen“ Figuren erst einmal kennenlernen muss und gerne auch durcheinander wirft. Zwar schafft der Film es ansatzweise die neuen Figuren einigermaßen vorzustellen, aber eben nicht in dem Maße, wie es für vollkommene Neulinge nötig wäre. Somit ist Justice League Dark eher ein Film für alteingesessene Fans und Kenner der Comics. Aufgelockert wird das Ganze mit trockenem Humor und einer Spur Tragik. Zwar reicht Justice League Dark nicht an die ganz großen Titel wie The Dark Knight Returns oder Batman: The Killing Joke heran, kann sich aber durchaus sehen lassen.

Bildqualität

  • Bildformat 1.78:1


Wie man es bereits von den vorherigen Titeln der DC-Animation-Reihe gewohnt ist, präsentiert sich Justice League Dark in guten, aber eben nicht perfekten Bildern. Die Schärfe bewegt sich gewohnter Weise auf einem Hohen Niveau, setzt allerdings auf gewollt weichere Bilder, wodurch alles ein kleinwenig traumhaft und verwaschen wirkt. Die Farben sind sauber und einigermaßen kräftig, aber in einem düsteren Grundton gehalten. Der Kontrast geht, ebenso wie der Schwarzwert, vollkommen in Ordnung, und bis auf ein leichtes, gelegentliches Ruckeln konnte keine nennenswerten Fehler festgestellt werden.

Tonqualität

  • Tonqualität:

  • Tonformat: Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch Dolby Digital 5.1; Englisch DTS-HD Master Audio 5.1


Auch akustisch wandelt Justice League Dark auf bekannten Pfaden, und verzichtet auf eine hochwertige Tonspur. Lediglich der Originalton bekam hier einen verlustfreien dts-HD-Masterton spendiert, während alle anderen Synchronfassungen nur in Dolby Digital vorliegen. Und diesmal gibt es an der deutschen Tonspur auch einiges zu bemängeln, denn diese klingt etwas dumpf und dröge. Die Dialoge werden zwar verständlich wiedergegeben, sind aber bei weitem nicht so klar und sauber wie bei den vorherigen Veröffentlichungen. Dafür kommen der Soundtrack und die zahlreichen Surroundeffekte gut zur Geltung, der Subwoofer bekommt ein ums andere Mal ordentlich zu tun und wummert mit einem anständigen Bass, aber im Verhältnis dazu sind die Dialoge wiederum etwas zu leise, so dass zuweilen ein Nachregeln der Lautstärke nötig wird.

Im Original werden die Figuren von bekannten Schauspielern und Sprechern wie Jason O’Mara, Jerry O’Connell, Rosario Dawson, Camilla Luddington, Alfred Molina und Matt Ryan gesprochen, und auch die deutsche Synchronfassung der SDI Media Germany GmbH unter der Regie von Andi Krösing setzt auf altbekannte und fähige Sprecher wie Peter Flechtner, Sascha Rothermund, Frank Röth und Andi Krösing. Die deutsche Synchronisation ist gewohnt hochwertig und professionell geraten und lässt keinen Anlass zur Kritik aufkommen.

Ausstattung

  • Vorschau auf „Teen Titans: The Judas Contract“ (11:41 Minuten)

  • Die Geschichte von Swamp Thing (18:02 Minuten)

  • Wissenswertes (4:25 Minuten)

  • Auf der Comic-Con 2016 in New York (26:41 Minuten)

  • Vorschau auf “Justice League: Doom” (10:17 Minuten)

  • Vorschau auf “Justice League: Götter und Monster” (11:07 Minuten)

  • 2 Episoden von “Batman: The Brave and the Bold” (45:40 Minuten)


Im Bonusbereich versammelt sich wieder eine nette Zusammenstellung aus einigen interessanten Hintergrundinformationen und Goodies. Unter „Wissenswertes“ finden sich die vier kurze aber informative Features zu „Constantine“, „Die Farbe der Magie“, „Black Orchid“ und „Deadman“, wobei diese Features einen deutlichen Werbecharakter besitzen. Weitaus informativer sind da schon „Die Geschichte von „Swamp Thing““ und die knapp halbstündige Podiumsdiskussion mit Phil Bourassa, Jay Oliva, James Tucker, Matt Ryan und Jason O’Mara von der New Yorker Comic-Con 2016.

Obendrein gibt es aus den DC-Archiven noch die beiden “Batman: The Brave and the Bold”-Episoden “Dawn of the Dead Man” und “Trials of the Demon” – wie üblich in englischer Sprache und mit deutschen Untertiteln.

Fazit
Die neueste Veröffentlichung aus dem DC-Animated-Universum bleibt der Linie treu und präsentiert sich anständiger Qualität, die jedoch etwas Luft nach oben lässt. Das Bild ist etwas zu weich und düster, was allerdings so gewollt ist. Die deutsche Tonspur kann – trotz satten Bässen und zahlreicher Surroundeffekte – nicht zur Gänze überzeugen. Im Bonussektor wird den Fans wieder einiges an Hintergrundinformationen und Bonusfilmchen geboten.

Der Film selbst ist ein zu wüstes Tohuwabohu, welches Nicht-Kenner der zahlreichen Figuren zuweilen etwas überfordern dürfte. Andererseits ist es lobenswert, dass nun auch die „Helden der zweiten Reihe“ mal ins Geschehen integriert werden. In puncto Action, Spaß und Spannung gibt es nicht viel zu beanstanden.

(Michael Speier) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Justice League Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Philips 55PUS8601/12
Panasonic TX-L47ETW60
Denon dbt-3313ud
Sony BDV-N9200WB
Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Justice League: Dark (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,75 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,65 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
23,90 CHF *

ca. 22,35 EUR

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.