Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Jack Reacher Blu-ray - Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray

Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray

Original Filmtitel: Jack Reacher: Never Go Back
Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2016
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
118 Minuten
Veröffentlichung:
23.03.2017 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Hitman - Jeder stirbt alleine - Extended Edition Blu-ray
Jack Reacher Blu-ray
Last Samurai Blu-ray
Mission: Impossible - Phantom Protokoll (Blu-ray + DVD + Digital Copy) Blu-ray
Mission: Impossible - Rogue Nation Blu-ray
Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr Blu-ray
RED 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Blu-ray
Shootout - Keine Gnade Blu-ray
 
Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Kaum auf seinem alten Armeestützpunkt in Virginia angekommen, wo er eigentlich seine frühere Freundin und die jetzige Kommandantin des Stützpunktes, Major Susan Turner (C. Smulders), wiedersehen wollte, wird Jack Reacher (T. Cruise) direkt von den Soldaten verhaftet und unter Arrest gestellt – wegen eines 16 Jahre zurück liegenden Mordes. Susan, die der Mittäterschaft bezichtigt wird, teilt sein Schicksal und schnell wird aus der Wiedersehensfreude ein Bangen um ihr Leben, denn offenkundig sind die Beiden in eine Verschwörung geraten, die bis in die obersten militärischen Ränge hinaufreicht und in der verschwiegenen Isolation der Army sind sie ihres Lebens nicht mehr sicher. Jack versucht den Mord auf eigene Faust aufzuklären und entkommt der Gefangenschaft bei der ersten Gelegenheit. Doch die Militärpolizei und ein skrupelloser Menschenjäger (P. Heusinger) sind ihm bereits auf den Fersen...
Blu-ray Features

  • Reacher kehrt zurück (11:31 Min.)
  • Eine unerwartete Familie (14:31 Min.)
  • Erbarmungslos: Vor Ort in Louisiana (25:46 Min.)
  • Erst die Rache: Kämpfen bis auf den Tod (12:42 Min.)
  • Ohne Gnade: Der Dach-Kampf (8:13 Min.)
  • Reacher im Visier: Mit Tom Cruise und dem Fotografen David James (8:33 Min.)
Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
7
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Tom Cruise gehört zu der Sorte Schauspieler, die sich für keine Rolle zu schade sind. Sind es eher selbstironische Darbietungen wie in Tropic Thunder oder Rock of Ages, Filme mit dramatischem Einschlag wie in Magnolia oder Geboren am 4. Juli oder Action reiche Rollen wie in Mission Impossible oder Edge of Tomorrow – der Hollywood Schauspieler überzeugt (meist) jedes Mal. Auch in Jack Reacher zeigt sich Tom Cruise von seiner besten Seite. Da der erste Teil vor knapp fünf Jahren gut beim Publikum ankam wurde von Paramount nun mit Jack Reacher: Kein Weg zurück eine Fortsetzung spendiert, die nun auch auf Blu-ray und 4K UHD Blu-ray veröffentlicht wird.

Film
Kaum auf seinem alten Armeestützpunkt in Virginia angekommen, wo er eigentlich seine frühere Freundin und die jetzige Kommandantin des Stützpunktes, Major Susan Turner (C. Smulders), wiedersehen wollte, wird Jack Reacher (T. Cruise) direkt von den Soldaten verhaftet und unter Arrest gestellt – wegen eines 16 Jahre zurück liegenden Mordes. Susan, die der Mittäterschaft bezichtigt wird, teilt sein Schicksal und schnell wird aus der Wiedersehensfreude ein Bangen um ihr Leben, denn offenkundig sind die Beiden in eine Verschwörung geraten, die bis in die obersten militärischen Ränge hinaufreicht und in der verschwiegenen Isolation der Army sind sie ihres Lebens nicht mehr sicher. Jack versucht den Mord auf eigene Faust aufzuklären und entkommt der Gefangenschaft bei der ersten Gelegenheit. Doch die Militärpolizei und ein skrupelloser Menschenjäger (P. Heusinger) sind ihm bereits auf den Fersen...

Von der optischen Abweichung Jack Reachers zu Tom Cruise (tatsächlich soll die Figur eine Körpergröße von 1,90m aufweisen und eine bullige Statur besitzen) mal abgesehen fand ich die erste „Jack Reacher“ Leinwandadaption richtig klasse. Wurde damals der Lee Child Roman „Sniper“ auf die Leinwand gebracht, basiert das Sequel auf dem Buch „Die Gejagten“. Ganz ehrlich: Ich kenne das Buch nicht und kann somit nur wenig darüber berichten. Allerdings fand ich die erste Leinwandadaption bereits sehr klasse und habe damals bereits über eine mögliche Fortsetzung orakelt. Entsprechend war auch die Freude groß als diese angekündigt, gedreht und in die Kinos gebracht wurde.

Doch ich bin schon etwas enttäuscht, nachdem ich mir Jack Reacher: Kein Weg zurück angesehen habe. Die Fortsetzung ist dabei nicht wirklich schlecht, kommt aber an seinen Vorgänger nicht so wirklich heran. An Tom Cruise, der hier erneut sein Bestes gibt, liegt es dabei keineswegs. Auch nicht an Nebendarstellern wie Cobie Smulders (How I met your Mother, Avengers) oder Robert Knepper (Prison Break, The Transporter 3) als Antagonist, die ebenfalls eine tolle schauspielerische Leistung abliefern, ebenso wie die eher aus Serien bekannten Akteure Patrick Heusinger (Casual, Frances Ha), Aldis Hodge (Leverage), Danika Yarosh (Heroes Reborn, Shameless) und Holt McCallany (Sully, CSI: Miami).

Allerdings mangelt es dem Film an Profil. Nicht nur, dass die Story von „Sniper“ einfach besser unterhält als „Die Gejagten“, wird dem Film doch recht schnell die Spannung genommen, da zu früh erklärt wird, wer sich hinter dem ganzen Komplott verbirgt, so dass es letztendlich nur noch darum geht, den Bösewichten zu entkommen und diese dingfest zu machen. Dazu fehlt es auch an solchen Profilen wie den Schauspielern Richard Jenkins oder Robert Duvall aus dem ersten Teil, die dem ersten Teil noch einen eher bodenständigen Touch verliehen haben. So erscheint die Umsetzung hier ein wenig mehr nach dem Motto Style over Substance. Das bietet zwar Dank den toll inszenierten Actionszenen, der gewohnt hervorragenden Leistung von Tom Cruise und der stringenten Storyentwicklung nacvh wie vor für kurzweilige Unterhaltung, mehr aber auch leider nicht.

Bildqualität
Die Bildqualität von Jack Reacher – Kein Weg zurück ist die meiste Zeit über sehr ansehnlich, präsentiert sich allerdings je nach Einstellung beziehungsweise Location etwas wechselhaft. Die Bildschärfe ist dabei eigentlich über die gesamte Laufzeit gestochen scharf, so das mühelos jedes noch so kleine Detail erkennbar ist und auch die Farben präsentieren sich meist sehr natürlich und kräftig. Das Kontrastverhältnis schwankt dabei währenddessen etwas, was zwar an sich nicht schlimm ist und sich auch nicht nachhaltig auf die Bildqualität auswirkt, unerwähnt bleiben sollte dies jedoch nicht. So kommt es, das sich Außenaufnahmen meist sehr detailliert und kontrastreich präsentieren, wohingegen Innenaufnahmen sichtbar dunkler und auch farbarmer erscheinen, was sich am besten in der Küchenkampfszene nachvollziehen lässt. Der Schwarzwert ist ebenfalls etwas sprunghaft, denn während einige Szenen etwas mehr Sättigung hätten vertragen können, sind andere hingegen tiefschwarz. Über die gesamte Laufzeit wird das Bild zudem von einem leichten Filmkorn begleitet, das den filmischen Look perfekt untermalt und nur in gelegentlichen Nachtszenen etwas stärker in den Vordergrund tritt. Insgesamt betrachtet werden hier zwar keine Referenzwerte erreicht, trotzdem hat man es hier mit einer sehr guten Qualität zu tun, die deutlich über dem Durchschnitt liegt – deshalb knapp 9 Punkte. (ron)

Tonqualität
Wir finden es zwar doof in letzter Zeit immer wieder so bei der Tonbewertung zu beginnen, aber auch diese Veröffentlichung lässt uns mal wieder keine andere Wahl: Die deutsche Tonspur liegt hier leider nur als verlustbehafteter Dolby Digital 5.1-Mix vor, wohingegen der Originalton mit zeitgemäßem Dolby Atmos aufwartet. Im direkten Vergleich hat natürlich der deutsche Sound das Nachsehen, denn der Atmos-Track, dem ein Dolby True-HD-Kern in 7.1 zugrunde liegt, klingt nicht nur differenzierter sondern auch einen Tick dynamischer. Allerdings bietet auch der deutsche Dolby Digital-Track viele tolle akustische Momente und präsentiert sich vor allem bei den Actionsequenzen sehr aktiv. Wenn Kugeln durch die Luft fliegen, ein Militär-Polizei-Wagen von Projektilen durchsiebt wird oder bei einem Hinterhalt die ein oder andere Explosion stattfindet, dann hört sich das trotz des eingeschränkten Sounds keinesfalls schlecht, sondern dank des satten Tieftonkanals sehr beeindruckend an. Erwähnenswert ist zudem das ausgewogene Balancing, welches dafür sorgt, das ganz gleich ob es gerade ruhig oder actionlastig auf dem Bildschirm zugeht, sämtliche stets die Dialoge verständlich bleiben. (ron)

Nachtrag 4K UHD:
Es ist wieder einmal traurig, dass Paramount auch bei der 4K UHD Blu-ray nur eine schäbige Dolby Digital Tonspur mit draufpackt, die dazu noch wenig überzeugend klingt. Wirklich sehr schade. So macht man sich beim Bild und Ton Puristen nicht wirklich Freunde, weswegen es hier auch Punktabzug gibt. (sah)

Ausstattung
Disc 1 Blu-ray 4K UHD:

  • ohne Bonusmaterial


Disc 2 Blu-ray:

  • Reacher kehrt zurück (11:31 min.)

  • Eine unerwartete Familie (14:31 min.)

  • Erbarmungslos: Vor Ort in Louisiana (25:46 min.)

  • Erst die Rache: Kämpfen bis auf den Tod (12:42 min.)

  • Ohne Gnade: Der Dach-Kampf (8:13 min.)


Reacher im Visier: Mit Tom Cruise und dem Fotografen David James (8:33 min.)
Das Ausstattungspaket des zweiten Reacher-Abenteuers kann sich sehen lassen und wartet mit interessanten Beiträgen auf, welche sich in insgesamt sechs Featurettes mit einer Laufzeit von rund 81 Minuten aufteilen. Den Anfang macht „Reacher kehrt zurück“, welches sich nicht nur mit dem ersten Teil sondern auch mit den Einfällen zur Fortsetzung beschäftigt. Weiter geht es mit „Eine unerwartete Familie“, in dem man nicht nur von Regisseur Edward Zwick erfährt, das die Figur des Jack Reacher kein zweiter Ethan Hunt ist, sondern in welchem man auch auf Reachers ungeplanten sowie gleichermaßen überraschenden Nachwuchs zu sprechen kommt. Bei „Erbarmungslos: Vor Ort in Louisiana“ gehen die Filmemacher rund um Production Designer Clay Griffith genauer auf die Kosten der Produktion ein und erklären, wie sie es geschafft haben, trotz knapp 100 verschiedener Drehorte nicht zu viel Geld auszugeben. Die zwei Featurettes „Erst die Rache: Kämpfen bis auf den Tod“ und „Ohne Gnade: Der Dach-Kampf“ setzen sich unter anderem mit den Stunts von Tom Cruise sowie Cobie Smulders auseinander und machen hier sehr deutlich, dass man beim Film auf handgemachte Action ohne CGI-Kram gesetzt hat. Der letzte Beitrag ist dem Fotografen David James gewidmet, der sich für die Standbilder am Set verantwortlich zeichnet. Hier erfährt man nicht nur, dass dieser bereits gemeinsam mit Edward Zwick an 'Last Samurai' sowie 'Love & Other Drugs' zusammengearbeitet hat, sondern auch viel über dessen Arbeitsweisen am Set. Abschließend sollte auch noch erwähnt werden, dass sämtliche Extras komplett in HD vorliegen und auch deutsche Untertitel bieten. (ron)

Fazit
Das Bild kann sowohl bei der regulären Blu-ray als auch bei der 4K UHD Fassung mehr oder minder überzeugen und hat jeweils definitiv seine Vorzüge. Davon bekommt man bei dem deutschen Dolby Digital Ton nicht viel mit, was bei der normalen Blu-ray zwar noch in Ordnung ist, aber bei der 4K UHD Disc zur Abwertung führt. Die Extras reißen da immerhin noch einmal die Waagschale auf die positive Seite, da doch recht viele Special Features mit drauf gepackt wurden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine weitere Fortsetzung folgt ist mit Jack Reacher – Kein Weg zurück rapide gesunken, denn nicht nur war das Sequel deutlich weniger erfolgreich als sein Vorgänger, sondern auch waren die Kritiken sowohl der Medien als auch der Zuschauer wesentlich schlechter, was das Profit-orientierte Studio Paramount sicherlich enorm abschrecken dürfte. Abgesehen davon ist Jack Reacher – Kein Weg zurück nicht wirklich so schlecht wie sein Ruf, kommt aber an den herausragenden ersten Teil nicht heran. Fans dürfen dennoch ein Auge riskieren. (sah)

(Roland Nicolai) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Jack Reacher Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Panasonic TX-58DXW734
Player: Panasonic DMP-UB900EGK
AV-Receiver: Denon AVR-1312
Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Jack Reacher: Kein Weg zurück Blu-ray Preisvergleich

9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
10,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 11,94 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
12,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,69 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.