Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Iron Man 3 Blu-ray - Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Iron Man 3
Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray
4K - ULTRA HD

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2013
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
 
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsch

 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
131 Minuten
Veröffentlichung:
06.04.2017 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Batman v Superman: Dawn of Justice (2016) - Kinofassung und Director's Cut 4K (4K UHD + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Iron Man (Ungeschnittene US-Kinofassung) 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray
Iron Man 2 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray
Master and Commander - Bis ans Ende der Welt Blu-ray
Sherlock Holmes 2 - Spiel im Schatten Blu-ray
The Avengers 3D - Steelbook (Blu-ray 3D) Blu-ray
The First Avenger: Civil War 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray
The Revenant - Der Rückkehrer 4K (4K UHD + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
 
Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Tony Stark (R. Downey Jr.) sieht sich seinem persönlichsten Nemesis gegenüber. Denn dieser will nicht nur Iron Man vernichten, sondern vor allem Tony Stark selbst. Nachdem ein verheerender Angriff des Masterminds Mandarin (B. Kingsley) Tonys Welt in Trümmer legt und ihn ins Exil stürzt, macht sich das Ingenieursgenie an die Entwicklung eines neuen Anzugs, der ihm Rache ermöglicht aber der auch eine Grenze überschreitet, die Tony als Person für immer verändern wird: einen Nanosuit, der Teil seines Körpers wird und damit Tonys Bekenntnis vom Ende des ersten Teils zementieren würde: "Ich bin Iron Man" ...
Blu-ray Features

    Disc 1 Blu-ray 4K UHD:
  • Audiokommentar von Shane Black & Drew Pearce
  • Entfallene und erweiterte Szenen
  • Outtakes
  • Featurettes
  • Deutscher Trailer
  • Original-Trailer

  • Disc 2 Blu-ray:
  • Audiokommentar von Shane Black & Drew Pearce
  • Entfallene und erweiterte Szenen
  • Outtakes
  • Featurettes
  • Deutscher Trailer
  • Original-Trailer
Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
9
Bildqualität
 
9
Bild 4k UHD
 
10
Tonqualität
 
10
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 17.04.2017
Der an den Kinokassen bislang erfolgreichste Superheld meldet sich zurück, diesmal allerdings auf dem neuen 4k UHD-Format. In den Lichtspielhäusern konnte Iron Man , dessen Kinostart seinerzeit im Mai 2013 stattfand, weltweit eine beachtliche Summe von 1,2 Milliarden US-Dollar einspielen, welchen ein Produktionsbudget von ebenfalls stolzen 200 Millionen Dollar gegenübersteht. Nachdem wir bereits die ersten zwei Iron Man-Filme auf dem UHD-Prüfstand hatten, darf auch der dritte und bislang letzte Teil des Franchise nicht fehlen. Wir haben uns die Scheibe aus dem Hause Concorde Home Entertainment genauer angeschaut und decken in unserem Review auf, ob das 4k-Update der Scheibe lohnenswert ist. (ron)

Film
Der siegreiche Kampf der Avengers gegen eine außerirdische Invasionsarmee hat nicht nur im Stadtbild von New York Spuren hinterlassen. Auch Tony Stark (R. Downey Jr.) hat seine traumatischen Erlebnisse noch nicht verarbeitet. Sein Flug in das Wurmloch der Aliens bereitet ihm immer noch schlaflose Nächte und spontan auftretende Angstzustände. Doch zum Glück hat er ja ein anspruchsvolles Hobby, welches ihm durch die durchwachten Nächte hilft: Er baut Iron Men am Fließband. Zu allem Überfluss bedroht zur gleichen Zeit auch noch der Superterrorist Mandarin (B. Kingsley) die USA. Als Tonys ehemaliger Leibwächter Happy Hogan (J. Favreau) bei einem Anschlag des Mandarins schwer verletzt wird, kennt der angeschlagene Held kein Halten mehr. In aller Öffentlichkeit fordert Tony den Terroristen heraus. Keine gute Idee, wie sich nur allzu bald herausstellt.

Nach dem etwas schwächeren zweiten Teil, galt es mit Iron Man 3 das Franchise wieder auf Kurs zu bringen. Zusätzlichen Antrieb verlieh dabei natürlich der überragende Erfolg der Avengers, die ein Jahr zuvor sowohl das Publikum als auch einen großen Teil der Kritiker in Euphorie versetzten. Was den Druck auf ein neues Soloabenteuer des eisernen Helden nicht eben verringerte. Schließlich bildet Iron Man 3 auch den Startschuss zur, wenn man so will, zweiten Staffel der Marvel-Filme, die voraussichtlich im Jahr 2015 in Avengers 2 gipfeln wird. Doch eines gleich vorweg: Iron Man 3 steht in jeder Hinsicht für sich alleine. Es werden keine Hinweise hinsichtlich des zweiten Abenteuers der „Rächer-Initiative“ geliefert. Was jedoch kein Nachteil ist, denn Tony Starks drittes Solo-Abenteuer ist auch so ein absolut mitreißendes Meisterwerk des modernen Superheldenkinos. Dass die Schauwerte in einem 200-Millionen-Dollar Film über jeden Zweifel erhaben sind, dürfte klar sein. Die gebotenen Actionszenen sind spektakulär und bieten im Detail Schauwerte, die man so noch nicht gesehen hat. Dabei verkommen sie jedoch zu keiner Zeit zum Selbstzweck. Jede Actionszene wurde mit Bedacht gewählt und stellt sich komplett in den Dienst der Story.

Die Geschichte, die sich auf persönlicher Ebene um Tony Stark entfaltet, ist für einen Superheldenfilm außergewöhnlich gut durchdacht. Im Verlauf zeigt sich der sonst so oberflächliche Supermacho als außerordentlich verletzlicher Mensch, was ihm umso mehr Sympathiepunkte einbringt. Seine Beziehung zu Pepper bleibt davon natürlich nicht unberührt. Die Szenen zwischen den beiden entwickeln ein spritzig-witziges Eigenleben in bester Screwball-Tradition. Zu allem Überfluss muss Tony einen großen Teil des Abenteuers ohne seine Rüstung bestehen. Ein weiterer gelungener Schachzug, denn damit kommt der Zuschauer in den Genuss einer besonders großen Portion „Tony Stark“, der sich in bester MacGyver-Manier gegen eine feindliche Übermacht zur Wehr setzt. Dem abermals überragenden Hauptdarsteller dabei zuzusehen, wie er in seiner Paraderolle aufgeht, ist einfach sensationell. Die eigentliche Handlung um den Mandarin und die Verbrecherorganisation AIM ist ein weiteres dickes Pfund, mit dem der Film wuchert. Das liegt natürlich in erster Linie an Guy „dem Chamäleon“ Pearce und Ben Kingsley, die beide eine erstklassige Darbietung abliefern. Als i-Tüpfelchen hat der Film dann noch eine Wendung zu bieten, die geradezu als sensationell zu bezeichnen ist! (ml)

Bildqualität
Der Transfer im Ansichtsverhältnis von 2.40:1 (16:9) weiß bis auf ganz kleine Mankos vollauf zu begeistern. Das in MPEG-4 AVC-codierte Bild bietet eine sehr gute Schärfe und Detailzeichnung, ausgewogene Kontrastwerte sowie kräftige und gleichermaßen natürliche Farben. Filmkorn oder Kompressionsartefakte waren zu keiner Zeit präsent, allerdings ist der Schwarzwert passagenweise nicht perfekt ausgefallen und einige dunkle Bildanteile hätten gerne einen Tick gesättigter ausfallen dürfen. Ansonsten gibt es am Transfer, der in den übrigen Bereichen auf Topniveau angesiedelt ist, nichts zu bemängeln. (ron)

Bild 4k UHD
Gleich vorweg: Auch Iron Man 3 basiert lediglich auf einem 2k-Digital Intermediate und wird nur auf 4k hochskaliert, das Ergebnis weiß aber vollauf zu begeistern und legt im direkten Vergleich zu den zwei anderen Filmen des Eisernen sogar noch eine Schippe oben drauf. Die Schärfe und Detailzeichnung ist wirklich über alle Zweifel erhaben und versetzt einen wirklich in Staunen. Sei es nun Starks Villa, die von Kampfhubschraubern des Mandarin wahrlich dem Erdoden gleichgemacht wird, der Kampf mit dem Iron Patriot in der Air Force One oder die überaus ansehnliche Darstellung von Extremis, jedes noch so kleine Detail ist mühelos zu erkennen. Die Farbdarstellung sowie das Kontrastverhältnis muss ebenfalls als deutlich besser bezeichnet werden, was sich vor allem beim Hafen-Finale bemerkbar macht. Dank des HDR-Einsatzes und erweiterten Rec.2020-Farbraums, ist das Schwarz wirklich Tiefschwarz und lässt dadurch das Bild sehr plastisch erscheinen. Aber auch die Lichteffekte, allen voran von den vielen Scheinwerfern zeigen hier die Vorzüge des neuen Formats, da hier die Blu-ray im Direktvegleich merklich abfällt. Zweifelsohne eine sehr gelungene UHD-Umsetzung, der wir trotz 2k-Intermediate die Höchstnote vergeben. (ron)

Tonqualität
Beim deutschen und englischen Originalton erwartet euch ebenfalls antbekanntes, denn beide Tonspuren liegen jeweils als verlustfreier DTS-HD Master Audio 7.1-Mix vor, welche eine gelungene Dynamik vorzuweisen haben. Beide Abmischungen holen alles aus dem Format raus und punkten durch viele großartige Surroundeffekte, welche sich exzellent auf sämtliche Kanäle verteilen, sowie einen prägnanten und kräftigen Tiefbass. Das Balancing ist darüber hinaus ebenfalls gelungen, denn ganz gleich ob es gerade ruhiger oder actiongeladener zugeht, stets bleiben die Dialoge klar verständlich. Deshalb gibt es auch hier, genauso wie beim zweiten Iron Man-Teil, die Höchstnote. (ron)

Ausstattung

  • Audiokommentar mit Regisseur Shane Black und Autor Drew Pearce

  • Featurettes
    -Entstehung einer Szene: Angriff auf die Air Force One (ca. 9 Min.)
    -Iron Man 3 Unmasked: Hinter den Kulissen (ca. 11 Min.)

  • -Audi Featurette (ca. 1 min.)
    -Verpatzte Szenen (ca. 5 min.)
    -Behind the scenes: Thor – The Dark World (ca. 2 Min.)
    -Marvel One Shot: Agent Carter (ca. 15 Min.)
    -Behind the scenes: Thor – The Dark World (ca. 2 Min.)
  • Entfallene und erweiterte Szenen (ca. 16 min.)
    -Real Time mit Bill Maher
    -Die E!-Fashion-Polizei kritisiert Iron Patriot
    -Outtake: Trevors Akzente
    -Outtake: Garys Van
    -Outtake: Stiefel & Handschuh
    -Happy va. Savin
    -„Lasst und Fernsehen machen“
    -Tony, Harley und E.J.
    -Mayas Opfer

  • -„Hey, ist das Thor?“
  • Deutsche Trailer & Original Trailer

  • Extras in HD, Sprache: Englisch + deutsche Untertitel


Für eine Big-Budget Produktion dieses Kalibers gestaltet sich das Bonusmaterial recht mager. Wer wissen möchte, wie es für Captain Americas Flamme Agent Carter nach den Ereignissen des Films „The First Avenger“ weitergeht, sollte sich den auf Kinofilm-Niveau produzierten Kurzfilm nicht entgehen lassen! Alles andere ist mehr oder weniger business as usual, wenn man von dem Audiokommentar von Regisseur Shane Black und Autor Drew Pearce sowie dem kurzen Blick hinter die Kulissen von „Thor – The Dark World“ einmal absieht. Das Bonusmaterial ist übrigens auf beide Discs verteilt, aber während die Blu-ray sämtliche Extras enthält, konnte nicht alles eins zu eins auf das neue UHD-Format übernommen werden, was zum Teil auf technische beziehungsweise lizenzrechtliche Hintergründe zurückzuführen ist. (ml / ron)

Fazit
Anschnallen und festhalten: 'Iron Man 3' ist eine rasante Achterbahnfahrt des modernen Actionkinos. Doch seine Klasse verdankt der Film nicht unbedingt der perfekten Optik. Herausragende Darsteller, allen voran einmal mehr Robert Downey Jr. in seiner Paraderolle, und eine wohldurchdachte, überraschende Story, in der es auch mal gehörig menschelt, machen das Spektakel zu etwas Besonderem. Die gut 130 Minuten vergehen sprichwörtlich wie im Fluge auf dem Rücken des eisernen Helden. Perfekte Popcorn-Unterhaltung. (ml)

Technisch betrachtet lohnt sich das 4k-Upgrade, denn Bild- und Tonqualität liefern hier Bestwerte, so das beides jeweils mit der Höchstnote ausgezeichnet wurde. Zwar liegt der UHD-Transfer nur als 2k-Intermediate vor, jedoch ist der gesteigerte Detailgrad im Zusammenspiel mit dem erweiterten Farbraum sowie dem eingesetzten HDR, welche hier ganz klar für ein satteres Schwarz, ein gesteigertes Kontrastverhältnis und lebendigere Farben liefern, im Vergleich zur 1080p-Vorlage deutlich sichtbar. Der enthaltene DTS-HD Master Audio 7.1-Ton war bereits auf dem Blu-ray-Format auf Referenzniveau und auch auf der neuen 4k UHD macht dieser immer noch reichlich Laune. Einzig und allein beim Bonusmaterial enttäuscht auch diese Variante des Films, denn die Extras sind leider nach wie vor etwas übersichtlich ausgefallen. Das sollte aber niemanden davon abhalten, diese ansonsten sehr gute Scheibe in seine UHD-Sammlung aufzunehmen! (ron)

(Roland Nikolai) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
9 von 10
Die Kaufempfehlung der Iron Man 3 Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Samsung UE55JS9090
AVR: DENON AVR-X4200W
BDP: Panasonic DMP-UB900EGK
Boxen: Quadral Ferrum + Klipsch RP-140SA

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Iron Man 3 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

21,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
26,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
26,49 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
26,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
29,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
29,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
32,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
32,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
32,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
32,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
37,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.