Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Footloose Blu-ray - Footloose (2011) Blu-ray

Footloose (2011) Blu-ray

Original Filmtitel: Footloose
Footloose (2011) Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
-
-
Gültigkeit 
unbekannt
 
Hinweis:
Details zur Digitalen Kopie derzeit unbekannt!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2011
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Spanisch DTS 5.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Schwedisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Spanisch, Niederländisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
113 Minuten
Veröffentlichung:
23.02.2012 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Australia Blu-ray
Duell der Magier Blu-ray
Footloose (1984) Blu-ray
Freunde mit gewissen Vorzügen Blu-ray
Pearl Harbor Blu-ray
Rock of Ages - Extended Cut Blu-ray
Twilight: Eclipse - Bis(s) zum Abendrot Blu-ray
Twilight: New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde Blu-ray
 
Footloose (2011) Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Rock'n'Roll ist Rens (K. Wormald) Leben. Doch als der Großstädter in eine Provinzstadt zieht und erfährt, dass dort Rock'n'Roll verpöhnt ist, versteht er die Welt nicht mehr. Seit dem Unfalltod seines Sohns, ist für Reverend Shaw Moore (D. Quaid) das Leben nicht mehr so wie es einmal war. Er verteufelt die "Musik des Satans" und verbietet sie kurzerhand. Seine Tochter Ariel (J. Hough) hält von diesem Verbot allerdings überhaupt nichts und verliebt sich schließlich in den rebellischen Ren, der alles unternimmt, um dieses Verbot aufzuheben.
Blu-ray Features

  • DVD Fassung
  • Digital Copy
  • Audiokommentar von Regisseur Craig Brewer
  • Ein Sprung zurück: Die Neuerfindung von Footloose
  • Die Stars von Footloose
  • Tanzen mit den Footloose-Stars
  • Entfernte Szenen
  • Musik Videos
  • Footloose Rap
  • BD-Live
Footloose (2011) Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
7
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 01.03.2012
Remakes bekannter Kinoerfolge scheinen immer noch lukrativ zu sein, anders ist es nicht zu erklären, dass die Recycling-Welle einfach nicht abnehmen will. Letztes Jahr erwischte es nicht nur John Carpenters The Thing sondern auch Herbert Ross’ vorzeige Tanz-Drama Footloose. Dieser Film prägte nicht nur eine ganze Generation, er verhalf Kevin Bacon, der den rebellischen Ren McCormack mimte, zum Durchbruch in Hollywood. Über ein Viertel Jahrhundert später möchte Craig Brewer mit der Neuauflage des 80er Jahre Hits an den Erfolg des Originals anknüpfen. Paramount veröffentlicht das Remake nun auf Blu-ray.

Film
Auf den ersten Blick unterscheidet sich das idyllische Südstaatennest Bomont nur unweigerlich von den umliegenden Gemeinden Georgias. Das denkt sich wohl auch Ren McCormack, als der „Bostener Junge“ nach dem Tod seiner Mutter zu seinem Onkel Wes in das verschlafene Kaff zieht. Erst bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Gesetzeslage sich deutlich von den restlichen Vorstädten abhebt. Denn in Folge eines verheerenden Autounfalls, durch den fünf Teenager (die sich von einer Party auf dem Nachhauseweg befanden) ihr Leben lassen mussten, wurden in Bomont durch den Stadtrat absurde Gesetzte erlassen, um die Jugendlichen zu schützen. Es wird zum einen das öffentliche Tanzen von Minderjährigen an den Pranger gestellt und verboten, aber auch das Hören von lauter Musik ist untersagt. Da seit dem tragischen Unglück mittlerweile knapp drei Jahre vergangen sind und Ren sich in seiner Freiheit zu tanzen, nicht einschränken lassen möchte, will er mithilfe von Mitschülern und einer Petition, die abstrusen Gesetze kippen…

Die Geschichte von Footloose war bereits für damalige Verhältnisse ziemlich unglaubwürdig. Dessen war sich offenbar auch Brewer bewusst, weshalb er bereits zu Beginn des Films eine ganz andere Richtung einschlägt. Wo Ross im Original den Unfalltod der fünf jugendlichen High-School Kids lediglich andeutet, schockiert Brewer bereits nach wenigen Minuten und zeigt den eigentlichen Crash. Mit diesem Schritt gelingt Brewer woran Ross scheiterte, nämlich die durch die Stadt als Konsequenz ins Leben gerufenen Gesetze, zumindest für den Moment nachvollziehbar erscheinen zu lassen.

Wer jetzt befürchtet aus dem einst lockeren Tanzfilm wird ein Bierernstes Drama, der darf beruhigt sein. Zwar bringt Brewer viele eigene Ideen ein und verleiht den Figuren und insbesondere deren Probleme mehr Tiefe, im Grunde jedoch orientiert er sich stark an Ross’ Original. Teilweise wurden sogar ganze Szenen, Dialoge und diverse Kleinigkeiten wie Rens schäbiger VW Käfer 1:1 übernommen. Nicht zu vergessen, die Tanzeinlagen! Die bilden natürlich immer noch das Kernstück des Films, ohne sich dabei zu auffällig in den Vordergrund zu drängen.

Brewer gelingt mit seiner Version von Footloose nicht nur eine Huldigung an das Original von 1984, sondern vielmehr eine zumindest erzählerisch dichtere, wenngleich weniger kultige Interpretation des Stoffes. Zwar ist die Neuverfilmung nicht besser als die Vorlage, sie ist aber auch nicht schlechter, sondern grundsolide. Empfehlenswert!

Bildqualität

  • 1080p Full HD, Ansichtsverhältnis: 2.35:1, Codec: MPEG-4 AVC

  • sehr natürliche, präzise Schärfedarstellung, sowohl während Nah als auch bei Weitwinkelaufnahmen

  • einige Einstellungen liegen außer Fokus

  • die Durchzeichnung überzeugt dank enormer Plastizität

  • lebendige, teilweise etwas übersaturierte Farbpalette

  • ausgeglichener Kontrast, satter Schwarzwert, der nur gelegentlich zu Black-Crush neigt

  • feines, kaum wahrzunehmendes Grain

  • keine technisch bedingten Bildfehler wie Artefaktbildung


Im Gegensatz zur bescheidenen Bildqualität des ebenfalls kürzlich von Paramount veröffentlichen Originals, zieht das Remake in optischer Hinsicht sämtliche Register. Vom sehr natürlich optischen Gesamteindruck bis hin zur plastischen Detailwiedergabe von Oberflächenstrukturen wie Stofffasern oder Gesichtstexturen. Mit Footloose (2011) liefert Paramount einen Vorzeigetransfer ab, so und nicht anders haben aktuelle Produktionen auszusehen, Top!

Tonqualität

  • DTS-HD MA 5.1 Englisch, DD 5.1 Deutsch, DD 5.1

  • exzellente Sprachwiedergabe, perfekt ausbalanciert

  • Dialoge werden nicht durch Geräusche übertönt

  • abwechslungsreiche Abmischung

  • Gespräche frontlastig, Action und Tanzsequenzen bieten viele direktionale Effekte

  • insgesamt überzeugende Räumlichkeit

  • in punkto Dynamik und Präzision leicht hinter dem O-Ton


Die akustische Komponente muss sich trotz verlustbehafteter Dolby Digital Spur nicht hinter dem erstklassigen Bildtransfer verstecken. Denn selbst im direkten Vergleich mit dem englischen HD-Konterfei, schlägt sich der deutsche Track erstaunlich wacker.

Ausstattung

  • Audio Kommentar von Craig Brewer

  • Ein Sprung zurück: Die Neuerfindung von Footloose (1080p, 14:46)

  • Die Stars von Footloose (1080p, 12:59)

  • Tanzen mit den Footloose Stars (1080p, 12:39)

  • Entfernte Szenen (1080p, 6:54)

  • Musik Videos (1080p)

  • Footloose Rap (1080p, 2:01)

  • Wendecover

  • DVD


Die Extras von Footloose können sich wirklich sehen lassen. Allen voran der interessante Audio Kommentar von Regisseur Craig Brewer, der einiges an hörenswerten Informationen preisgibt. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist der Beitrag – Ein Sprung zurück – hier geht Brewer auf die Entstehung des Remakes ein und erläutert zum einen die erzählerischen Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten mit dem Original. Auch die restlichen Extras bieten einen deutlichen Mehrwert und liegen zudem alle in HD vor.

Fazit
Paramount liefert mit Footloose eine durchweg gelungene Veröffentlichung ab. Das Bild verpasst nur knapp die Referenzmarke und auch der Ton beweist, dass es nicht immer eine HD-Tonspur benötigt um einen Film tonal entsprechend wirken zu lassen. Die Ausstattung ist übersichtlich, informativ und interessant und deckt so ziemlich alle erwähnenswerte Aspekte des Films ab. Ob ein Remake von Footloose wirklich nötig gewesen wäre sei dahingestellt, Fakt ist jedoch, dass Brewer mit seiner Version des 80er Jahre Kinoerfolgs ein sehr unterhaltsames, schwungvolles und überzeugendes Stück Film gelungen ist. Zwar lässt die Neuauflage ein wenig den Charme des Originals vermissen, dafür punktet die Neuinterpretation mit mehr Substanz als die Vorlage. Empfehlenswerter Melo-Drama/ Tanzfilm, der einfach Spaß macht. (ala) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Footloose Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Sony 55-KDL-EX725
Player: Playstation 3 Slim
AVR: Onkyo TX-SR809
Front: 3x Nubert Nuline CS-72
Back: 2x Nubert Nuline CS-72
Sub: Nubert Nuline AW-1000

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Footloose (2011) Blu-ray Preisvergleich

ab 8,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

10,24 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.