Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray

Newsticker

Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray

Original Filmtitel: Eagle Eye
Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
6 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (englisch)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2008
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch; Englisch für Hörgeschädigte
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
117 Minuten
Veröffentlichung:
27.03.2009 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
2012 Blu-ray
I am Legend Blu-ray
I, Robot Blu-ray
James Bond 007 - Casino Royale (2006) Blu-ray
James Bond 007 - Ein Quantum Trost Blu-ray
Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray
Transformers - 2 Disc Special Edition Blu-ray
Wanted Blu-ray
 
Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Jerry Shaw (S. LaBeouf) hat einen völlig normalen Alltagsablauf wie jeder andere Mensch auch - bis zu dem Tag, an dem das FBI seine Wohnung stürmt. Jerry kann fliehen, hatte er zuvor jedoch eine grosse Summe Geld auf seinem Konto gefunden und in seinem Zuhause neben Waffen auch falsche Ausweispapiere. Wie sind die Gegenstände jedoch dorthin gekommen und wer hat sie dort abgelegt? Gemeinsam mit der alleinerziehenden Rachel (M. Monaghan), die ebenfalls in die Angelegenheit verwickelt zu sein scheint, entdeckt Jerry, dass er Täter eines Attentats sein soll, zu dem ihn eine Terrorgruppe zwingt. Fortan flüchtet er nicht nur vor den Terroristen, sondern auch vor der Polizei und dem FBI, die ihn und Rachel unerbittlich jagen...
Blu-ray Features
Extras in HD (High Definition):

  • Entfernte Szenen
  • Asymmetrische Kriegsführung: Das Making of
  • Die Location von Eagle Eye
  • Überwacht mich mein Handy?
  • Spielen wir ein Spiel?
  • Kinotrailer
  • Road Trip: Am Drehort mit Darstellern und Crew
  • Gag Reel

Extras in SD (Standard Definition):

  • Fotogalerie
Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
6
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 25.03.2009
Themen wie Terroristenhatz, Verschwörungstheorien und Überwachungsstaat sind momentan überaus angesagt und garantieren im Normalfall volle Kinokassen und guten Absatz der Bildtonträger, Jack Bauer und 24 sei Dank.
Doch die Regale sind voll mit Produktionen aus diesem Themenkreis und ein gewisser Sättigungseffekt beim Zuschauer und Konsumenten lässt sich nicht leugnen. Wenn jedoch eine neue Produktion aus dem Hause Dreamworks kommt und der Altmeister Steven Spielberg zudem als ausführender Produzent und Storylieferant Hand an den Streifen gelegt hat, müsste das Resultat eigentlich überaus interessant ausfallen und hohe Qualität garantieren.
Steven Spielberg hat die Story schon vor Jahren als SciFi-Film konzipiert und geschrieben und präsentiert damit Regisseur D. J. Caruso (The Shield, Smallville und Disturbia) eigentlich eine Topvorlage. Zudem konnten für Eagle Eye mit Michael Chiklis (The Shield und Fantastic Four), Shia LeBeouf (Transformers, Disturbia und Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels), Michelle Monaghan (Mission Impossible III, Verliebt in die Braut, Nach 7 Tagen Ausgeflittert) und Billy Bob Thornton (Astronaut Farmer, Der Date Profi und Bad Santa) hervorragende Schauspieler verpflichtet werden.
Also sind die allerbesten Voraussetzungen für einen kurzweiligen Kinoabend eigentlich gegeben - theoretisch zumindest.

Film
Nach dem Genuss der ersten Minuten fragt man sich bei Eagle Eye, was das Ganze denn nun eigentlich soll. Die Story ist wirr, mehrere Handlungsstränge laufen parallel und man sucht händeringend nach einem Einstieg in die Story: das US-Verteidigungsministerium lässt ein Terroristen-Camp im Nahen Osten hochgehen, verkalkuliert sich jedoch dabei klassisch. Jerry Shaw (S. LeBeouf) als Angestellter eines Copy Shops wird mit dem Tod seines Bruders, eines US-Soldaten, konfrontiert und findet in seiner Wohnung plötzlich eine immens große Lieferung an Waffen vor, sein Konto ist zudem mit einer sechsstelligen Summe prall voll und der Arme wird von einer Frauenstimme am Telefon ferngesteuert. Dann steht die FBI vor der Tür und verhaftet ihn. Agent Thomas Morgan (B. B. Thornten) stellt Jerry jede Menge Fragen, mit denen er nichts anfangen kann. Rachel Holloman (M. Monaghan) wird von der gleichen Stimme traktiert, die ihr droht ihren Sohn zu töten, der sich in einem Zug nach Washington befindet. Schließlich treffen sich die beiden und Rachel steuert den Fluchtwagen, geleitet von der Frauenstimme am Telefon. Gemeinsam versuchen die beiden, vor dem FBI zu fliehen. Zu guter letzt stellt sich heraus, dass ein allmächtiger Supercomputer des Verteidigungsministeriums durchgedreht hat und die beiden Hauptakteure nach Strich und Faden manipuliert, um mit einem Staatsstreich die wichtigsten Köpfe der US-Regierung loszuwerden.

Die Actionszenen sind beeindruckend und spektakulär, übertünchen jedoch die Lücken in der Story nur annäherungsweise. Regisseur D.J. Caruso gelingt es nur bedingt, mit der actiongeladenen Tour de Force die Defizite in der Story zu kompensieren. Der Plot ist zu sehr konstruiert, viel zu sehr spekulativ, die Frage nach dem Warum? wird nur unzureichend beantwortet. Es mangelt schlichtweg an einem durchgängigen roten Faden.

Zudem plündert Regisseur Caruso hemmungslos die Hollywood Filmhistorie und klaut bei fast allen Streifen, die sich in der Vergangenheit mit ähnlichen Themen beschäftigt haben: The Net (Das Netz, 1995) mit Sandra Bullock zum Thema Big Brother is Watching You, War Games (1983) mit Mathew Broderick (der ausrastende Super Computer), Little Nikita (1988) mit River Phoenix (Aktivierung von „Schläfern“), The Manchurian Candidate (1962 von John Frankenheimer und 2004 mit Denzel Washington) mit dem Thema Verschwörungstheorien und Fernsteuerung von Attentätern. Gewisse Parallelen lassen sich auch zu Matrix, Stanley Kubricks 2001- Odyssee im Weltraum und Tony Scotts Staatsfeind Nr. 1 ausmachen.

Bildqualität
Das Bildformat liegt in HD-Widescreen (16:9, 2.40:1) mit einer Auflösung von 1920 x 1080p vor, der Video Codec im Format MPEG-4/AVC. Die Bildqualität ist gut, mit passabler Schärfe und annehmbarer räumlicher Abbildung. Das Ganze hat zwar keinerlei Referenzqualitäten, doch nach der Anhebung der Kantenschärfe und der dezenten Erhöhung der Bildschärfe im hohen und mittleren Frequenzbereich lässt sich ein sehr gutes Bild erzeugen, mit perfekter Konturierung und guter räumlicher Abbildung.

Schwarzwerte und Kontrastreichtum sind sehr gut, die Farben sind natürlich, homogen und stimmig. Die farbliche Grundatmosphäre ist eher dunkel gehalten, sehr oft dominieren blau und grau, was Eagle Eye einen eher kalten, metallischen mit dem Grundthema harmonierenden Look verleiht. Positiv ist auch die Tatsache, dass sich keinerlei Kompressionsfehler ausmachen lassen, auch Bildrauschen oder Artefakte sind nicht zu beobachten. Bewegungsunschärfe und Nachziehen ist ebenfalls nicht festzustellen.

Tonqualität
Als Tonspuren liegen Deutsch DD 5.1. Englisch Dolby True HD 5.1, Französisch DD 5.1, Italienisch DD 5.1 und Spanisch DD 5.1 vor. Das Fehlen einer deutschen HD-Spur fällt nicht ins Gewicht, Paramount liefert einen exzellenten DD 5.1-Mix ab.

Die Stimmen und Dialoge sind perfekt abgemischt und gehen zu keinem Zeitpunkt im Action-Feuerwerk unter, die Surround-Effekte sind beeindruckend und kristallklar, unterstreichen die Actionszenen ideal. Im Tieftonbereich kommt es zu keinerlei Dröhnanfälligkeit, die Dynamik ist präzise und natürlich. Insgesamt ist das Klangbild ausgewogen und homogen und nervt zu keinem Zeitpunkt.

Ausstattung
Eagle Eye punktet mit einer ganzen Reihe von informativen Extras. Asymmetrische Kriegsführung ist das Making-Of mit Filmclips, Kommentaren und Interviews von Cast und Crew, auch der Einfluß von Steven Spielberg und die Special Effects kommen nicht zu kurz. Die Location von Eagle Eye: Washington, D.C. eröffnet einen tieferen Blick ins Capitol.

Überwacht mich mein Handy? befasst sich in Interviews mit Crew und Cast mit den Tücken des modernen Überwachungsstaates. In Spielen wir ein Spiel? sehen wir in Gespräch zwischen dem Regisseur D.J. Caruso und seinem großen Vorbild John Badham. Road Trip zeigt uns den Filmdreh an verschiedenen Schauplätzen. Schließlich gibt es noch 4 Szenen, die unter den Schneidetisch gefallen sind, eine Fotogalerie in sehr guter Qualität, die Gag Reel und den Kino-Trailer.

Fazit
Eagle Eye ist alles in allem eine Action-Tour de Force, die einen kurzweiligen Kinoabend garantiert. Die Schwächen in der Story versucht der Regisseur D.J. Caruso mit einem Actionfeuerwerk zu kaschieren, das sich gewaschen hat, was allerdings nur bedingt funktioniert. Auch die mannigfaltigen unverhohlenen Anleihen aus der Movie-Historie Hollywoods sind etwas zu offensichtlich. Die Hauptakteure Shia LaBeouf (J. Shaw) und Michelle Monaghan (R. Holloman) liefern einen sympatisch soliden Job ab, einzig Billy Bob Thornton als Agent Thomas Morgan wirkt etwas untertourig: der Charakterdarsteller hat sehr viel mehr auf dem Kasten, D.J. Caruso vermochte es wohl nicht, Thorntons Qualitäten optimal in Szene zu setzen. Michael Chiklis als Callister wirkt wie so oft etwas farblos.
Technisch gibt es an der Blu-ray nicht auszusetzen: nach etwas Feinjustage punktet Eage Eye mit einem sehr guten Bild, auch der klangliche Gesamteindruck in DD 5.1 muss als gelungen bezeichnet werden. Dreamworks/Paramount hat hier wieder mal einen sehr guten Job abgeliefert. (kl)

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Fernseher Pioneer PDP-5080XA
Blu-ray Player Marantz BD 8002
AV-Receiver Rotel RSP-1066
Vor-/Endstufen Sony TA-N55 ES (Center mono, Rear stereo)
Vollverstärker Creek Destiny (Front)
Frontboxen System Audio SA 1150
Centerboxen HECO Krypton
Surroundboxen hinten KEF IQ 3
Subwoofer Mordaunt-Short Avant 309i

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Eagle Eye - Außer Kontrolle - Special Edition Blu-ray Preisvergleich

7,96 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,96 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 10,18 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.