Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Die Legende von Aang Blu-ray

" /> ?>

Die Legende von Aang Blu-ray

Original Filmtitel: The Last Airbender
Die Legende von Aang Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Tausch:
2 Mitglieder tauschen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2010
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
103 Minuten
Veröffentlichung:
21.01.2011 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
10.000 B.C. Blu-ray
Cowboys & Aliens (Blu-ray + DVD + Digital Copy) Blu-ray
Das A-Team - Der Film (Extended Cut) Blu-ray
Der unglaubliche Hulk - Uncut - US-Kinofassung Blu-ray
Iron Man (Ungeschnittene US-Kinofassung) Blu-ray
Iron Man 2 Blu-ray
Sherlock Holmes (2009) Blu-ray
Transformers 2 - Die Rache (2 Disc Special Edition) Blu-ray
 
Die Legende von Aang Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
In einer Welt, die von Menschen kontrolliert wird, die die Macht über die Elemente besitzen, herrscht Krieg. Der Fürst des Feuers strebt nach Macht und bekämpft die friedlichen Nationen des Wassers, der Luft und der Erde. Eines Tages kehrt der junge Aang (N. Ringer), nach 100-jähriger Abwesenheit, auf die Welt zurück. Er ist einer von wenigen Auserwählten, die in der Lage sind alle vier Elemente zu beherrschen. Mit seiner Rückkehr wächst die Hoffnung, dass Frieden einkehren könnte. Aang ist nämlich in der Lage dem Fürst des Feuers Einhalt zu gebieten. Aang nimmt sich dieser Aufgabe, zusammen mit seinen Freunden Katara (N. Pelz) und Sokka (J. Rathbone), an und zieht in den Kampf gegen die Kräfte des Feuers ...
Blu-ray Features

  • Die Entdeckung der Legende von Aang
  • Die Belagerung des Nordens
  • Die Herkunft des Avatar
  • Katara für einen Tag
  • Entfernte Szenen
  • Gag Reel
Die Legende von Aang Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
6
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
8
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 19.01.2011
Die Legende von Aang ist die Realverfilmung der sehr erfolgreichen amerikanischen Nickelodeon-Zeichentrickserie „Avatar – Der Herr der Elemente“, die ursprünglich aus der Feder von Bryan Konietzko und Michael Dante DiMartino stammt. Für den Realfilm hat Paramount Pictures den Drehbuchautor M. Night Shyamalan (The Sixth Sense, Signs, The Village) verpflichtet, der gleichzeitig auch der Regisseur des Films ist. Die Legende von Aang ist dabei – analog zur Serie - der erste Teil einer Trilogie.

Film
Die Welt von Avatar wird von Menschen bewohnt, die die vier Elemente bändigen können. Einst lebten sie in Frieden, doch seit der Avatar – der Auserwählte, der alle vier Elemente gleichzeitig bändigen kann – vor 100 Jahren spurlos verschwand, hat der Fürst des Feuervolkes die Herrschaft an sich gerissen und bekämpft die friedlichen anderen Nationen. Eines Tages befreien die junge Wasserbändigerin Katara (N. Pelz) und ihr Bruder Sokka (J. Rathbone) den 12-jährigen Aang (N. Ringer) aus dem ewigen Eis. Es stellt sich bald heraus, das Aang nicht nur der letzte der Luftnomaden, sondern auch der verschollene Avatar ist. Doch die Feuernation erfährt von Aang und will den Jungen für sich benutzen. Katara und Sokka tun alles dafür, das Aang seiner Bestimmung folgt und die Welt vor der Feuernation rettet und wieder ins Gleichgewicht bringt. Doch dazu muss der Avatar erst einmal den Umgang mit den anderen Elementen erlernen…

Die Zeichentrick-Serie gehört ohne Zweifel zu den besten animierten Serien der letzten Jahre, weil sie einfach rund um gut funktioniert. Obwohl eine amerikanische Serie, ist sie doch sehr stark an den japanischen Anime-Stil angelehnt und auch das Setting an sich ist unübersehbar asiatischer Natur. „Die Legende von Aang“ geht denselben Weg und übernimmt dieses Setting glücklicherweise weitestgehend. Die Welt in der „Aang“ spielt, ist stark asiatisch angehaucht, bietet aber auch ein hohes Maß Fantasyanteile. Das funktioniert soweit sehr gut und der Film zeigt sich von optischer Seite her hervorragend inszeniert. Allerdings gilt dieser gute Eindruck nicht für alle Bereiche des Films.

Die Dialoge machen mitunter einen flachen und fast schon albernen Eindruck, die Schnitte sind streckenweise recht hart und zuweilen etwas zusammenhanglos, außerdem mimen die Schauspieler ihre Charaktere teilweise lustlos und unspektakulär. Selbst die Protagonisten überzeugen nur bedingt. Zwar macht die charismatische Nicola Peltz (Katara) ihre Sache weitestgehend gut, dafür überzeugt aber Noah Singer als Avatar nur streckenweise. Davon einmal abgesehen, musste Shyamalan sich im Vorfeld auch viel Kritik wegen der Besetzung einfangen, denn während fast alle guten Rollen mit weißen Schauspielern besetzt wurden, ist die böse Seite (die Feuernation) komplett mit Süd- und Ostasiaten besetzt.

Die Story von Die Legende von Aang bietet Action und Spannung. Auch die Inszenierung ist gut gelungen und es werden oft pompöse und atemberaubende Szenen realisiert – so beispielsweise die Festungsstadt im Eis oder die riesigen, enorm bedrohlich wirkenden Schiffe der Feuernation. Auch die Ausstattung und die Kulissen wirken glaubhaft und sehen umwerfend gut aus. Hier merkt man, dass viel Geld in dieser Produktion steckt. Dabei ist der Film deutlich düsterer und bedrohlicher geworden als die Zeichentrickserie, trotzdem wird schönerweise auf brutale Gewalt und blutige Gefechte verzichtet, nicht aber auf Action.

Shyamalan hat sich hier offensichtlich von seinen vorigen Werken distanziert und ein kindergerechtes Kung-Fu-Abenteuer geschaffen, das durchaus für gute Unterhaltung sorgt, aber auf der anderen Seite auch zahlreiche Makel aufweist und sich deswegen nicht von der breiten Masse abheben kann.

Bildqualität

  • Technik: MPEG-4/AVC, Ansichtsverhältnis 2,35:1 (16:9)

  • durchweg gute Schärfe, einige Close-Ups zeigen sich allerdings etwas weich

  • sehr hohe und viele Details sichtbar, Feinheiten sind sehr gut differenzierbar

  • gerade bei Außenaufnahmen ein sehr plastisches Bild

  • Farbbalance ist ausgewogen, verschiedenen Hautfarben erscheinen realistisch, kräftige Farben wenn notwendig

  • Kontrast generell gut ausbalanciert, bei sonnenüberfluteten Szenen im Eis neigt das Bild jedoch leicht zum überzeichnen

  • sehr guter Schwarzwert, der sich satt zeigt und keine Details verschluckt.

  • Filmkorn nicht störend sichtbar


Der Bildtransfer ist hervorragend gelungen und zeigt ansprechendes HD-Kino, ganz so wie es sein soll. Nur ganz kleine Mängel in der Schärfe bei einigen Nahaufnahmen sorgen für einen kleinen Punkteabzug, ansonsten gibt es an der optischen Umsetzung des Films wirklich nichts zu bemängeln.

Tonqualität

  • Tonspuren: Deutsch DD 5.1, Englisch DTS-HD MA 5.1

  • Dialoge, Musik und Soundeffekte sind ausgewogen abgemischt

  • Dialoge sind dadurch sehr gut verständlich und werden auch in Actionsequenzen nicht übertönt

  • der Surroundsound ist bombastisch und verteilt sich perfekt auf die verschiedenen Kanäle

  • stimmungsvolles Ambiente durch Surroundsound, Effekte perfekt lokalisierbar

  • Abmischung wirkt dynamisch und vielseitig und ertönt kristallklar aus den Speakern

  • die Bässe sind kräftig und schön brummig

  • die musikalische Untermalung (Score) passt sehr gut zu den Geschehnissen auf dem Screen


Wie das Bild, zeigt sich auch der Ton trotz fehlender HD-Tonspur von einer bemerkenswert guten Seite. Die Tonspur klingt einfach rundum hervorragend, einzelne Elemente lassen sich genauestens orten, und der Sound besitzt Volumen und ist dynamisch.

Ausstattung

  • Entdeckung von die Legende von Aang (ca. 60 min): Making-Of aus mehreren Teilen mit sehr vielen Interviews, Hintergründen und anderen Infos

  • Belagerung des Nordens (18 min): Special über die große Schlacht um die Eisfestung

  • Herkunft von Avatar (7 min): Infos zur animierten TV-Serie

  • Katara für einen Tag (6 min): die Kamera begleitet Nicola Peltz einen Tag lang am Set

  • entfernte Szenen

  • Gag Reel

  • Audio-Kommentar mit Bild in Bild-Features

  • alle Extras sind in HD


Das Extrapaket ist umfangreich und informativ und stellt auf jeden Fall einen Mehrwert für Interessierte dar. Die gebotenen Inhalte gehen tiefer als die meist üblichen Making-Ofs und geben tiefe Einblicke hinter die Kulissen des Films, aber auch der Entstehung der Serie.

Fazit
Von der technischen Seite her, überzeugt diese Blu-ray auf ganzer Linie. Das Bild ist schlichtweg klasse und bietet – in Verbindung mit einigen umwerfend schönen Landschaftsaufnahmen – einen atemberaubenden HD-Genuss. Dasselbe gilt für die deutsche Tonspur, die zwar nicht im HD-Format vorliegt, aber dennoch einfach hervorragend klingt. Der Sound ist voluminös, perfekt abgemischt und produziert stimmungsvollen Surround-Sound. Auch der Extrabereich ist gut ausgestattet und wird nicht nur in HD präsentiert, sondern beinhaltet auch tiefgehende und umfangreiche Hintergrund-Informationen.

Der Film ist an sich ein nettes und vor allem sehr gut inszeniertes Fantasy-Abenteuerspektakel, das mit großartigen CGI-Effekten aufwartet. Auch die Story ist durchaus gut umgesetzt, ist sogar etwas düsterer und erwachsener als die Serienvorlage, auch wenn er sich trotzdem sichtbar an ein junges Publikum richtet. Dennoch fehlt ein Aha-Erlebnis, was vor allem an der oft leblos-flachen Darstellerleistung und den banalen und gehaltlosen Dialogen liegt. Trotzdem bewegt sich der Film im etwas besseren Mittelfeld, ist durchaus mal sehenswert und sorgt mit Sicherheit für gute 100 Minuten Kurzweil. (gg) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Die Legende von Aang Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV LCD: Toshiba 42ZV555D
BD-Player: Samsung BD-P2500
AV-Receiver: Sony STR-DB830QS
Boxen: Heco 5.1 / Aktiv-Subwoofer

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Die Legende von Aang Blu-ray Preisvergleich

6,15 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 10,24 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
10,98 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
11,49 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

1,59 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
1,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.