Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs

Das Schwergewicht Blu-ray

Newsticker

Das Schwergewicht Blu-ray

Original Filmtitel: Here Comes the Boom
Das Schwergewicht Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Digitale Kopie
-
-
-
-
-
Gültigkeit 
unbekannt
 
Hinweis:
Details zur Digitalen Kopie derzeit unbekannt!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
USA / 2012
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Italienisch DTS-HD MA 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Hindi, Türkisch, Italienisch; Englisch für Hörgeschädigte
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
105 Minuten
Veröffentlichung:
21.03.2013 (Release)
 
Das Schwergewicht Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Der übergewichtige Scott Voss (K. James), der früher als Wrestler gearbeitet hat, fristet ein ödes Dasein als Biologielehrer auf einer High School in den USA. Als der liebenswerte und allseits beliebte Musiklehrer Marty (H. Winkler) aufgrund von Geldmangel gefeuert wird, steigt Scott wieder in den Ring. Dieses Mal arbeitet er nebenberuflich als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und gewinnt u.a. die Aufmerksamkeit seiner hübschen Kollegin ...
Blu-ray Features

  • Outtakes
  • Gag Reel
  • Cast Featurette
  • Der Schulanfang – Henry Winkler zeigt uns sein Klassenzimmer
  • Die Kampfstunden – Kevin James nimmt Unterricht
  • Gino gegen Ritchie – Eine von der Kamera festgehaltene Herausforderung
  • Die drei Amigos–Spaß hinter den Kulissen mit Bas Rutten, Henry Winkler und Mark DellaGrotte
  • Die Profis–Eine Begegnung mit den echten MMA-Kämpfern im Film
Das Schwergewicht Blu-ray Review
Blu-ray Review
Story
 
6
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
10
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 24.03.2013
In King of Queens war Kevin James unangefochten der gefeierte Held des Publikums. Mit Einstellung der Serie 2007 wechselte der Komiker in den Filmbereich. Dort gelten allerdings andere Voraussetzungen in Bezug auf den Plot; Produktionen wie Chuck und Larry, Der Kaufhaus-Cop oder Der Zoowärter waren im Vergleich zum Serienerfolg allesamt mehr oder minder Reinfälle. 2012 wagte sich der 47-jährige US-Amerikaner mit Das Schwergewicht wieder vor die Kameras. Mit 42 Millionen US-Dollar bewaffnet zieht James zusammen mit Salma Hayek, Charice und Henry Winkler gemeinsam in den Ring.

Story
Scott Voss arbeitet als Biologie-Lehrer in einer Bostoner High-School. Besonders gut erledigt er den Job nicht, denn weder ist Pünktlichkeit eine seiner Stärken, noch vermittelt er den Schülern Wissen. Viel mehr interessiert ihn die Tageszeitung oder aber er hält ein Nickerchen während des Unterrichts. Insofern hält der Direktor der Schule relativ wenig von Voss. Als eines Tages aufgrund von Sparmaßnahmen beschlossen wird, den Musikunterricht ersatzlos zu streichen, rebelliert Scott und beschließt, das benötigte Geld – immerhin rund 50.000 Dollar – irgendwie selbst aufzutreiben. Doch die Zeit drängt, denn am Ende des Semesters muss die Finanzierung stehen.

Inzwischen ist man die typische Rolle des Kevin James schon gewohnt: Tollpatschig, rundlich und faul, aber gesegnet mit einem großen Herz voller Gutmütigkeit. Dies ändert sich auch im neuesten Film nicht. Äußerst positiv anzumerken ist allerdings die Tatsache, dass auf übermäßigen Klamauk sowie niveaulose Witze fast zur Gänze verzichtet wurde. Zwar darf eine „Kotz-Szene“ ebenso wenig fehlen wie eine Essensschlacht, im Gegensatz zu anderen Produktionen allerdings haben sich diese Elemente damit zum Glück erledigt. Das Schwergewicht lebt natürlich hauptsächlich von seinem Hauptdarsteller Kevin James. Dieser hat extra für den Film abgespeckt, denn ein Übergewichtiger hätte im Ring wohl tatsächlich seltsam ausgesehen. Trotz der oben angesprochenen Verbesserung im Vergleich zu anderen Werken muss gesagt werden, dass die Witze nur selten richtig ziehen. Dafür fehlt es schlicht auch an Eigenständigkeit des Drehbuches, das wie eine Mischung aus vielen anderen Produktionen wirkt – ein kleiner Mann erkämpft sich durch harte Arbeit Anerkennung und rettet damit gleichzeitig die Lage. Einige Pointen wirken außerdem teilweise aufgesetzt und verfehlen daher auch ihre Wirkung. So ganz nimmt man dem gutmütigen James den Ringer auch nicht ab, da die Kampfszenen teilweise harmlos wirken beziehungsweise deutlich zu sehen ist, dass hier nicht so hart zugeschlagen wird wie üblich.

Trotzdem ist die Choreographie richtig gut gelungen, zusammen mit den Kameraschnitten wird eine flotte Sicht gewährt. Problematisch gestaltet sich allerdings der Beweggrund für Voss Einsatz für den Musikunterricht. Der Gesinnungswandel von einem kompletten „Wurschtigkeitstypen“ hin zum kämpfenden Helden für die Kinder erscheint relativ weit hergeholt, der Prozess vollzieht sich innerhalb weniger Minuten. Zu all dem gesellt sich des Weiteren eine etwas krampfhaft eingebaute Liebesgeschichte, dessen Ausgang man bereits nach wenigen Minuten voraus sagen kann. Generell folgen die Verantwortlichen schlicht zu sehr dem typischen Schema dieser „Feel-Good“ – Movies, die aufgrund ihres Aufbaus auch kaum Spannung produzieren. Die humoristisch besten Szenen sind jene, in denen James gemeinsam mit seinem Bruder Gary Valentine zu sehen ist. Alles in allem ist Das Schwergewicht trotz der genannten Kritikpunkte in jedem Fall eine Steigerung zu anderen James-Produktionen und kommt ganz klar wenig verblödeter daher.

Bildqualität

  • MPEG4/AVC Codec, 1080p – 23,976fps, Ansichtsverhältnis 1,85:1 – 16:9

  • exzellente Schärfewerte

  • sowohl Nah- wie auch Panoramashots einwandfrei durchzeichnet, feinste Details wie Hautporen durchgehend sichtbar

  • hervorragende Schwarzdarstellung, Details gehen auch in dunklen Bildbereichen nicht verloren

  • ausgewogener Kontrast, natürliche Farbgebung

  • Farben einwandfrei gesättigt


Der Transfer von Das Schwergewicht beeindruckt in jeder Lebenslage. Während der gesamten Laufzeit gibt es nur eine einzige etwas schwächere Sequenz, und zwar betrifft dies den Überflug über Las Vegas bei Nacht. Diese ist allerdings nur wenige Sekunden lang und fällt qualitativ nur wenig ab. Das feine Filmkorn verbleibt fast durchgehend unauffällig im Hintergrund, die Kompression arbeitet makellos.

Tonqualität

  • Deutsch und Englisch DTS-HD MA 5.1

  • sehr klar

  • wirklich beeindruckende breite Bühne

  • perfekte Dialogabbildung

  • tolle Präzision, selbst kleinste Nebengeräusche sind wunderbar hörbar

  • Dynamik für einen derartig dialoglastigen Film einwandfrei

  • Subwoofer nur während Kämpfen aktiv, einige richtig gute Tiefbasseinlagen vorhanden


Tontechnisch gibt es nichts auszusetzen. Die Synchronisation ist qualitativ identisch mit dem englischen Track, Dynamik und Klarheit sind gelungen. Auch die Räumlichkeit kann sich während vieler Szenen sehen lassen.

Ausstattung

  • Outtakes

  • Gag Reel

  • Cast Featurette

  • Der Schulanfang – Henry Winkler zeigt uns sein Klassenzimmer

  • Die Kampfstunden – Kevin James nimmt Unterricht

  • Gino gegen Ritchie – Eine von der Kamera festgehaltene Herausforderung

  • Die drei Amigos–Spaß hinter den Kulissen mit Bas Rutten, Henry Winkler und Mark DellaGrotte

  • Die Profis–Eine Begegnung mit den echten MMA-Kämpfern im Film


Lange Aufzählung, wenig Inhalt. Der Informationsgehalt ist relativ gering, viel mehr wirkt das Ganze wie eine reine Werbeaktion für den Film. Kritische Äußerungen zum Beispiel bezüglich Probleme hinter der Kamera oder ähnliches sind nicht vorhanden.

Fazit
Technisch ist der Film ganz sicher ein Highlight. Das Bild bietet durchgehend Demomaterial und bietet eine phantastische Durchzeichnung. Auch der Ton hat einiges zu bieten, für das Comedy-Genre sicherlich besonders lobenswert. Besonders während der Fights kommen sowohl die Räumlichkeit, wie auch die gute Dynamik und der Subwoofer ordentlich auf Touren. Die Extras sind für MMA-Fans einen Blick wert, wirklich verwertbare Hintergrundinformationen fehlen aber fast zur Gänze. Das Schwergewicht ist ganz klar einer der besten Kevin James – Filme und bietet weniger Klamauk und mehr Ernsthaftigkeit. Ganz erwachsen ist die Komödie allerdings noch nicht geworden, ebenso präsentiert sich der Hauptdarsteller in seiner gewohnten Rolle, die er schon seit King Of Queens innehat. Alles in allem sicherlich ein Blick wert, wenngleich die Ansprüche nicht zu hoch gestellt werden sollten. (maw)

Kaufempfehlung
 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Das Schwergewicht Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Beamer:EpsonTW4400LPE(kalibriert)
Leinwand: 110“ GammaluxGain 1.0
Receiver: Denon 4520+ Rotel 1572 + DSpeakerAntimode 8033SII, Reckhorn A- 405
Abspielgerät: HTPC
Lautsprecher: 10.2, Braun M15 (Front), RM7 (C), RM5 (FH, FW, Surr.), 1x TeufelS620 FCR (SB), 2x SVS PB12-NSD (Sub), IBEAM VT-200

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Das Schwergewicht Blu-ray Preisvergleich

8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,76 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,61 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,90 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,33 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 7,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.