Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Captain Future Blu-ray - Captain Future - Vol. 4 Blu-ray

Captain Future - Vol. 4 Blu-ray

Original Filmtitel: Kyaputen Fyûchâ
Captain Future - Vol. 4 Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Cut, Auflösung 1080i, HD Sound (deutsch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
 
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080i (1.33:1) @25 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
233 Minuten
Veröffentlichung:
19.05.2017 (Release)
 
Captain Future - Vol. 4 Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Curtis ist der Sohn der genialen Wissenschaftler Elaine und Roger Newton und gerade acht Jahre alt, als seine Eltern von dem bösen Victor Corvo umgebracht werden. Nach deren Tod übernehmen Roboter Grag (F.G. Beckhaus) sowie Android Otto (W. Völz), die beide von Curtis´ Eltern erschaffen wurden, unter der Aufsicht von Professor Simon Wright (J. Schröder), einem Wissenschaftler, der als separates Gehirn getrennt von seinem Körper in einem Spezialbehälter existiert, die Erziehung des Jungen. Jahre später ist dieser zu Captain Future (H.J. Dittberner) avanciert, der gemeinsam mit seinen Zieheltern und der attraktiven Joan Landor (A. Kupsch) mit dem Schiff Comet durch Raum und Zeit reist, immer mit dem Ziel vor Augen, Gerechtigkeit und Frieden im gesamten Weltall aufrecht zu erhalten...

Episodenliste:

32. Das Gefährliche Lebenselixier: Die Maschinenstadt
33. Das Gefährliche Lebenselixier: Ein Verdächtiger verschwindet
34. Das Gefährliche Lebenselixier: Die Quelle des ewigen Frühlings
35. Planet in Gefahr: Hilferuf vom Planeten Tarust
36. Planet in Gefahr: Die Suche nach Grag
37. Planet in Gefahr: Der legendäre Held Fatul
38. Ein Gefährliches Geheimnis: Die Weltraumruinen
39. Ein Gefährliches Geheimnis: Bei den Tiermenschen
40. Ein Gefährliches Geheimnis: Die Höhle des Lebens
Blu-ray Features

  • Special: Sternstraße zum Ruhm (59:05 Min., Original mit deutschen Untertitel)
Captain Future - Vol. 4 Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
8
Bildqualität
 
5
Tonqualität
 
4
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
4
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 17.05.2017
Die Komplettbox der Kultserie Captain Future ist schon seit längerem im Handel auf Blu-ray erhältlich, die Einzel-Editionen jedoch, welche Universum Anime in insgesamt vier Volumes aufgeteilt hat, erschien hingegen nur im Abstand von mehreren Monaten. Zuletzt wurde am 24. März die dritte Volume veröffentlicht, deren drei in sich geschlossenen Geschichten wir in unserem Test auf den HD-Zahn gefühlt haben. Nun erscheint am 19. Mai mit Captain Future – Volume 4 die letzte Einzelveröffentlichung, welche wir für einen Test freundlicherweise ebenfalls zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Film
Curtis ist der Sohn der genialen Wissenschaftler Elaine und Roger Newton und gerade acht Jahre alt, als seine Eltern von dem bösen Victor Corvo umgebracht werden. Nach deren Tod übernehmen Roboter Grag (F.G. Beckhaus) sowie Android Otto (W. Völz), die beide von Curtis´ Eltern erschaffen wurden, unter der Aufsicht von Professor Simon Wright (J. Schröder), einem Wissenschaftler, der als separates Gehirn getrennt von seinem Körper in einem Spezialbehälter existiert, die Erziehung des Jungen. Jahre später ist dieser zu Captain Future (H.J. Dittberner) avanciert, der gemeinsam mit seinen Zieheltern und der attraktiven Joan Landor (A. Kupsch) mit dem Schiff Comet durch Raum und Zeit reist, immer mit dem Ziel vor Augen, Gerechtigkeit und Frieden im gesamten Weltall aufrecht zu erhalten...

Auch die vierte Volume von Captain Future beinhaltet wieder insgesamt drei in sich geschlossene Abenteuer, welche sich in „Das gefährliche Lebenselixier“, „Planet in Gefahr“ sowie „Ein gefährliches Geheimnis“ aufteilen, von denen jede Episode jeweils eine Spiellänge von rund 25 Minuten bietet. Die erste Geschichte, in welcher es Captain Future und seine Crew mit dem mysteriösen Mr. Immortality (Harald Dietl) zu tun bekommt, ist auch gleich die Spannendste. Dieser hat nämlich auf allen Planeten des Sonnensystems ein wundersames Lebenselixier in Umlauf gebracht, das ewige Jugend verspricht – was niemand weiß: Das Produkt macht süchtig und führt bei nicht dauerhafter Anwendung zum Tod. Future und sein Team setzen natürlich alles daran, das Elixier aus dem Verkehr zu ziehen und Mr. Immortaility, der mit dem lukrativen Geschäft zum Herrscher des Weltalls aufsteigen will, das Handwerk zu legen.

Das zweite Abenteuer führt Captain Future und das Team der Comet auf bitten der Geschwister Geldeck (Joachim Tennstedt) und Shiri (Madeleine Stolze) zum Planeten Tarust, wo sich Future als deren legendärer Held Fatul ausgeben soll, um deren Heimat vor dem Untergang zu bewahren. Dazu soll er als Fatul deren Bewohnern im Kampf gegen die Eismenschen beistehen – aber es kommt anders als geplant, denn weil sich Future als falscher Held ausgegeben hat, soll er mit der grausamsten Strafe auf Tarust getadelt werden, der sogenannten Seelentrennung. Um der Strafe, bei welcher die Seele vom menschlichen Körper getrennt wird, zu entgehen, ergreifen Future und sein Team die Flucht.

In der dritten und letzten Geschichte stößt die Future-Mannschaft auf ein Geheimnis, welches preisgibt, wie sich die menschliche Evolution beeinflussen lässt. Die Wissenschaftler Norton (Claus Jurichs) und Winters (Herbert Stass) wollen das Geheimnis ebenfalls erfahren und entführen deshalb Joan sowie den kleinen Ken (Sven Plate) mitsamt der Comet. Sie reisen zum Planeten Aar, auf dem sich die Höhle des Lebens befinden soll – Captain Future und der Rest seines Teams nehmen natürlich die Verfolgung auf. Dort angekommen, trifft die Mannschaft auf Tiermenschen, welche sie bei ihrer Suche nach Joan, Ken und ihrem Raumschiff tatkräftig unterstützen.

Bildqualität
Die Bildqualität der letzten neun Captain Future-Folgen kann sich sehen lassen und fügt sich visuell ins Gesamtbild der übrigen Folgen nahtlos ein. Der Transfer ist dabei wieder im originalen Seitenverhältnis von 1.33:1 (4:3 Vollbild) gehalten, was natürlich bedeutet, das sich am linken und rechten Bildrand jeweils ein dicker schwarzer Balken befindet. Das digital überarbeitete Bild der Blu-ray liefert im Vergleich zur inzwischen betagten DVD-Variante einen annehmbaren Schärfewert und punktet mit einer gesteigerten Detailwiedergabe. Zwar handelt es sich auch bei Volume 4 wieder um kein 1080p-Full-HD-Master, sondern der Transfer liegt lediglich in 1080i vor, für das hohe Alter der TV-Serie, welche vor knapp 40 Jahren entstand, kann sich die Qualität aber mehr als sehen lassen. Die Farbdarstellung sowie das Kontrastverhältnis kann ebenfalls als ausgewogen bezeichnet werden und bietet sehr natürliche Farben, wenn auch der Schwarzwert gerne etwas satter hätte ausfallen können. Natürlich machen sich hier und da, genau wie bei den anderen Volumes, erneut einige Alterserscheinungen wie leichtes Bildflackern, minimales Helligkeitspumpen und ab und an sogar einige Bilddefekte bemerkbar, insgesamt betrachtet kann man mit dem Ergebnis aber zufrieden sein.

Tonqualität
Wie bereits bei den anderen Volumes liegt auch hier der deutsche Ton erneut als gedoppelter DTS-HD Master Audio 2.0 Mono-Mix vor, der für das Alter der Serie sehr annehmbar klingt. Die Stimmen von Hans-Jürgen Dittberner (Captain Future), Friedrich Georg Beckhaus (Greg), Wolfgang Völz (Otto) sowie Anita Kupsch (Joan Landor) werden sauber und klar wiedergegeben und auch Erzähler Helmut Krauss bleibt stets verständlich und rauschfrei. Der Score sowie die übrige Vertonung präsentiert sich ebenfalls gut, jedoch altersentsprechend eingeschränkt und ohne nenneswerte Höhepunkte. Etwas bedauerlich ist, das man weiterhin auch bei dieser Einzelveröffentlichung auf den japanischen Originalton verzichten muss. Dieser bleibt weiterhin der 'Limited Collector´s Edition'-Komplettbox vorbehalten, was Fans nach wie vor sauer aufstoßen dürfte.

Ausstattung

  • Serienspecial „Sternstraße zum Ruhm“ (ca. 59:05 min.)

  • Wendecover


Die vierte Volume enthält als einzige Einzelveröffentlichung etwas Bonusmaterial, welches aus dem knapp einstündigen Serienspecial „Sternstraße zum Ruhm“ besteht. Dieses stammt aus dem Jahr 1978, wurde jedoch niemals auf Deutsch synchronisiert und liegt deshalb im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln vor. Audiovisuell ist dieses ebenfalls aufwendig digital restauriert worden und ist darüber hinaus sehr unterhaltsam.

Fazit
Technisch betrachtet hat sich auch bei der vierten Einzelveröffentlichung von Captain Future kaum etwas verändert. Die Bildqualität ist den vorangegangenen Volumes 1-3 ebenbürtig und der inzwischen etwas betagten DVD-Auflage sichtbar überlegen. Richtiges HD bietet der Transfer aber nach wie vor nicht, denn das Bild liegt weiterhin lediglich als 1080i-Upscale vor. Mit dem aufwendig digital remasterten Bild kann man aber dennoch sehr zufrieden sein, denn besser hat die inzwischen fast 40 Jahre alte TV-Serie noch nie ausgesehen. Der deutsche Ton liegt erneut als gedoppelter DTS-HD Master Audio 2.0 Mono-Mix vor, während man weiterhin auf die japanischen Originalversionen der 'Collectors Edition' verzichten muss. Dafür ist aber mit dem knapp einstündigen und sehr unterhaltsamen Serienspecial „Sternstraße zum Ruhm“ endlich etwas Bonusmaterial vorhanden, welches erfreulicherweise auch gleich überarbeitet und restauriert worden ist. Ein Wendecover ohne störendes FSK-Logo beinhaltet diese Edition ebenfalls.

Nachdem Captain Future – Volume 3 inhaltlich etwas schwächer ausgefallen ist, findet die Serie bei der letzten Einzelveröffentlichung zu ihrer alten Stärke zurück und bietet mit den drei Abenteuern „Das gefährliche Lebenselixier“, „Planet in Gefahr“ sowie „Ein gefährliches Geheimnis“ deutlich bessere Unterhaltung. Wer seine Sammlung komplettieren möchte und auch bereits die anderen drei Volumes besitzt, der kann unweigerlich auch zu dieser Veröffentlichung greifen, die audiovisuell betrachtet den vorangegangenen Einzelveröffentlichungen ebenbürtig ist.

(Roland Nicolai) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
6 von 10
Die Kaufempfehlung der Captain Future Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Philips PFL9704
AVR: DENON AVR-X4200W
BDP: DENON DBT-3313UD
Boxen: CANTON GLE-Serie
Sub: YAMAHA YST-SW320

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Captain Future - Vol. 4 Blu-ray Preisvergleich

19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
20,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
20,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
24,80 CHF *

ca. 21,20 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
23,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
23,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
24,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
26,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
27,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.