Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray

Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray

Original Filmtitel: Bean - The ultimate Disaster Movie
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray

zu meiner Filmliste hinzuf¨gen
zu meiner Merkliste hinzufügen
 
zu meiner Bestellliste hinzufügen
zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
 
Verpackung:
HD Keep Case
Altersfreigabe:
 
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Japanisch DTS 5.1
 
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Isländisch, Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
 
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
90 Minuten
Veröffentlichung:
16.09.2010 (Release)
 
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Die Simpsons - Der Film Blu-ray
Hangover Blu-ray
Hangover 2 Blu-ray
Johnny English - Jetzt erst Recht! Blu-ray
Kill the Boss (Kinofassung + Extended Cut) Blu-ray
Mr. Bean macht Ferien Blu-ray
RED - Älter. Härter. Besser. Blu-ray
Zurück in die Zukunft - Trilogie Blu-ray
 
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray
bluray-disc.de Filmbeschreibung:
Der tollpatschige Mr. Bean (R. Atkinson) ist derzeit in der Royal National Gallery als Museumswächter beschäftigt. Mit seiner Art bringt er wieder mal alle Kollegen zur Weißglut - nur ausgerechnet den Museumsdirektor nicht, der große Stücke auf Mr. Bean hält. Daher überlegt man sich, wie man den ungeliebten Kollegen los wird, und kommt zu einer eleganten Lösung: Als "Dr. Bean" schickt man ihn nach Kalifornien, um das Gemälde "Whistlers Mutter" an eine dort ansässige Kunstgalerie zu überführen.
In Los Angeles wohnt Bean fortan im Haus des Kurators David Langley (P. MacNicol). Natürlich richtet er nicht nur dort, sondern auch in der Galerie von da an jede Menge Schaden an...
Blu-ray Features

  • Been Scenes Unseen
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray Review
Blu-ray Review
Film
 
8
Bildqualität
 
7
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 06.09.2010
Auf die Frage „War Leonardo Da Vinci ein amerikanischer Basketballspieler?” antwortet er zögernd: „…Ja!”. Seine Unterhosen trocknet er in der Mikrowelle und seine Grimassen sind einzigartig. Kenner ahnen es vielleicht bereits – genau dieses Profil passt nur zu Mr. Bean. Die vom britischen Darsteller Rowan Atkinson selbst entworfene Figur erlangt erstmals in der 14-teiligen Fernsehserie Mr. Bean große Aufmerksamkeit. Die Rolle des wenig scharfsinnigen Witzboldes, der seinen Alltag auf eine ganz eigene Weise bestreitet und sich dabei fast ausschließlich auf Gestik und Mimik beschränkt, hat seit den frühen 90er Jahren Kultstatus erreicht. Die Neuschöpfung aus britischem Humor und Situationskomik erinnert in vielen Punkten an Stummfilmzeiten mit Buster Keaton, Charlie Chaplin und Laurel & Hardy.

Mr. Bean - Der ultimative Katastrophenfilm folgte 1997, zwei Jahre nach der letzten TV Episode, und ist der erste von zwei bisher gedrehten Kinonachfolgern zur Serie. Zusammen mit Mr. Bean macht Ferien gibt Rowan Atkinson damit sein Debut auf Blu-ray Disc. Bleibt noch die Frage, ob sich ein Umstieg von DVD zur Blu-ray oder die Neuanschaffung lohnt.

Film
Mr. Bean ist der schlechteste Museumswächter, den die Londoner Royal National Gallery je gesehen hat. Statt aufmerksam die Gemälde im Auge zu behalten, zieht er es vor sein Desinteresse durch demonstratives Schlafen zum Ausdruck zu bringen. Alle seine Vorgesetzten sind sich daher einig: Mr. Bean muss fristlos entlassen werden. Doch zu ihrem Unglück bleibt es bei theoretischen Plänen, denn es stellt sich heraus, dass Bean vom Museumsdirektor höchstpersönlich eingestellt wurde. Da die Grierson Art Gallery in Los Angeles gerade das Gemälde “Whistlers Mutter” für $50 Millionen erworben hat und noch nach einem Kunstexperten sucht, der eine Rede dazu hält, wittern die Herren der Londoner Royal National Gallery ihre Chance sich Mr. Bean somit vom Hals schaffen zu können.

Wer zu wissen glaubt, wie Menschen ihren Alltag bewältigen, hatte bisher offensichtlich noch nicht das Vergnügen einen Mr. Bean Film zu schauen. Fernab von konventionellen Wegen zeigt der ultimative Katastrophenfilm, was sich aus kleinen Pannen entwickelt, wenn Tollpatsch Mr. Bean mitmischt. Es wäre nur halb so lustig zuzusehen, wie er sich von einer Katastrophe zur anderen manövriert, wenn es da nicht seine außergewöhnlichen Ideen zur Lösung der Probleme gäbe. Was z.B. kann man tun, wenn die einzige Tasse in der Küche zu Bruch geht, kurz bevor man sich Kaffee einschenken möchte – aussichtslos? Nicht für Mr. Bean! Man nehme einfach direkt ohne Umwege einen Löffel Kaffeepulver, Zucker, gibt etwas Milch dazu und als finalen Abschluss schüttet man sich den kochenden Inhalt aus der Tülle des Wasserkessels direkt hinterher. Diese Szene ist eine von unzähligen Referenzen für Atkinsons perfekte Beherrschung der Situationskomik.

Eine Besonderheit des Films ist die Genremischung. Obwohl es sich in erster Linie um eine Komödie handelt, nimmt der Film nach der ersten Hälfte dramatische Züge an. Diese tragen dazu bei, sich besser mit den Charakteren identifizieren zu können. Mit Erschließung dieser neuen Ebene gelingt es dem Zuschauer zunehmend Mitgefühl mit Mr. Beans Katastrophen zu entwickeln. Bis zum letzten Drittel nimmt der Film sehr an Fahrt auf und punktet mit einer deutlichen Zunahme an Glaubwürdigkeit. Leider bleibt diese nicht bis zum Ende bestehen, denn ein konstruiert wirkender Unfall nimmt der Story wieder Substanz. An dieser Stelle überschlagen sich die Ereignisse und obwohl der Film bei einer Laufzeit von knapp 90 Minuten übersichtlich gehalten ist, erscheint es gegen Ende etwas langatmig. Trotz dieser leichten Schwäche, ist Bean - Der ultimative Katastrophenfilm eine erstklassige Komödie, die vom Ausnahmeschauspieler Rowan Atkinson und einem soliden Cast gut getragen wird.

Bildqualität
Universal Pictures stattet den Blu-ray Transfer mit einem VC-1 kodierten Bild bei einer Auflösung von 1080p/24p und einem Seitenverhältnis von 1.85:1 aus. Auf den ersten Blick bleibt der Wow-Effekt leider aus, da sich die Bildqualität im guten Mittelfeld bewegt. Doch davon sollte man sich zunächst nicht beeindrucken lassen, denn spätestens nach den ersten 5 Minuten und zahlreichen Nahaufnahmen, die echtes HD-Feeling aufkommen lassen, kann man sich entspannt zurücklehnen. Trotz vereinzelter Unschärfen, hat sich Universal Pictures bemüht mit Unterstützung einer nachträglichen Bearbeitung, das beste visuelle Ergebnis zu erzielen. Zum Einsatz kommen ein sichtbarer Scharfzeichner sowie eine feine Farbabstimmung. Hautfarben wirken sehr natürlich, nicht übersättigt und der Weißabgleich ist ebenfalls als gelungen zu bezeichnen.

Sichtbares Filmkorn hält sich in Grenzen und verleiht dem Bild die typische cineastische Optik. Bildfehler, wie Artefakte, sind dank einer ausreichend hohen Datenrate nicht vorhanden, nur kurze Schrifteinblendungen leiden etwas unter chromatischer Aberration (rote Farbsäume). Im Vergleich mit der DVD sind die Unterschiede bei der Bildqualität gewaltig. Bisher mussten sich Besitzer der DVD mit einem unscharfen, weichen Bild zufrieden geben, das zudem unter Bildfehlern und einer zu warmen Farbtemperatur litt. Da bei der SD-Version offensichtlich das Bild stark an den Seiten beschnitten wurde, werden bei der Blu-ray erstmals Bereiche sichtbar, die zuvor nie gesehen werden konnten. Es ist daher umso erfreulicher, dass die Blu-ray die DVD in allen Punkten schlägt. Natürlich kann Bean - Der ultimative Katastrophenfilm bildtechnisch nicht mit aktuellen Blu-ray Veröffentlichungen mithalten, aber für einen Katalogtitel ist die Bildqualität zufriedenstellend. Besitzer der DVD können bedenkenlos auf die blaue Scheibe umsteigen.

Tonqualität
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm erfüllt mit DTS-HD 5.1 bei der englischen Originaltonspur alle technischen Erwartungen, währenddessen die deutsche Synchronisierung ohne HD Sound auskommen muss. Dies tut dem Klang jedoch keinen Abbruch, da eine gute Raumverteilung mit klar verständlichen Dialogen geboten wird. Der Soundtrack sowie die Geräusche sind plastisch auf alle 5 Kanäle verteilt und bei Gesprochenem in großen Räumen kann man den Hall hinter sich wahrnehmen. Bei der Abmischung präsentiert sich die deutsche Tonspur gegenüber der englischen sogar mit deutlich mehr Höhen, was zu einem verbesserten Hörerlebnis beiträgt. Somit kommt der deutsche Zuschauer in den Genuss eines ordentlichen Tons, der sich vor dem Original nicht zu verstecken braucht.

Ausstattung
Während die DVD nur über einen mickrigen Kinotrailer verfügt, wertet Universal die Blu-ray Disc mit zusätzlichem Bonusmaterial auf. Zum einen durch einen 20-minütigen Clip, der ungesehene Szenen zeigt und zum anderen durch eine kurze Vorschau auf den zweiten Kinofilm Mr. Bean’s Holiday. Insbesondere die alternativen Szenen sind sehr empfehlenswert, da Regisseur Mel Smith und Rowan Atkinson Einblicke in den ursprünglich geplanten Schnitt geben. Viele alte Mr. Bean Gags, die man noch aus der TV Serie kennt, sind dem finalen Schnitt zum Opfer gefallen, um genug Raum für die Story bieten zu können. Schade ist nur, dass beide Clips lediglich in SD-Qualität und nicht in HD vorliegen.

Fazit
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm ist eine gelungene Situationskomödie, die mit einer überwiegend überzeugenden Story begeistert. Kreativität und eine Fülle an Ideen bescheren dem Zuschauer einen unterhaltsamen Kinoabend. Es ist eine wahre Freude Rowan Atkinsons unglaubliche Grimassenvielfalt endlich in High Definition genießen zu können und einfach mal unbeschwert zu lachen. Gerade bei einem Film, in dem Gesichtszüge von zentraler Bedeutung sind, erfreut sich die Qualitätssteigerung der Blu-ray Disc hoher Beliebtheit.

Hinsichtlich des Detailreichtums sowie der Schärfe und der Farbtreue, liegt die Bildqualität insgesamt im oberen Mittelfeld. Der Ton ist räumlich gut verteilt, Dialoge sind klar verständlich, jedoch bleiben Highlights aus. Einen Blick auf die Extras zu werfen lohnt sich, wenn man an zusätzlichen Hintergrundinformationen interessiert ist. Besitzer der DVD bietet sich eine gute Gelegenheit dem Film ein blaues Upgrade zu spendieren. Uneingeschränkte Kaufempfehlung! (cj) weitere Reviews anzeigen

Kaufempfehlung
 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
Mitsubishi HC-6000
PlayStation 3
Denon AVR-4308
B&W 704

Blu-ray Bewertungen
Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden

Bean - Der ultimative Katastrophenfilm Blu-ray Preisvergleich

11,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 15,37 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

5,79 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.