Benutzername
Passwort
Neu bei bluray-disc.de? jetzt kostenlos anmelden | Hilfe
Deutschlands größtes Blu-ray Portal
Blu-ray Discs
Blu-ray Discs

Blu-ray Artikel - interessante Berichte

bluray-disc.de im Interview mit Ariana Richards – Lex Murphy in "Jurassic Park"

Mit "Jurassic Park 3D" veröffentlicht Universal Pictures Home Entertainment einen weiteren Klassiker auf Blu-ray 3D. Der Film erzählt die Geschichte des Unternehmers Hammond (R. Attenborough), der auf einer einsamen Insel einen Vergnügungspark mit wiederbelebten Dinosauriern erbauen möchte. Zu diesem Zweck lädt er mehrere Wissenschaftler ein, die den Park testen sollen. Dabei geht jedoch etwas schief und die Dinosaurier übernehmen die Jagd auf die Gäste.

Im Film übernimmt Ariana Richards die Rolle der Lex Murphy. Ariana Richards wurde 1979 im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. 1987 stand sie im Alter von sieben Jahren das erste Mal vor der Kamera. Ariana Richards wurde mehrmals mit dem Young Artist Award und dem Favourite Newcomer Award, unter anderem für "Jurassic Park" ausgezeichnet. Wir freuen uns, Ihnen anlässlich des Releases von "Jurassic Park 3D" ein Interview mit Ariana Richards präsentieren zu können.

 
Haben Sie den Film bereits in 3D gesehen?

Ja, ich habe den Film vor einer Weile in 3D gesehen und mich sofort an viele schöne Dinge erinnert. Es hat richtig Spaß gemacht, ihn auf einer großen Leinwand mit tollem Sound zu sehen. Ich war wirklich überrascht, wie er in 3D wirkt. Besonders in dem Moment, in dem mein Charakter herunterfällt, und in der Spiegelszene. Diese kleinen Momente sind es, die 3D noch mehr Eindruck verleihen.

Was war es damals eigentlich für eine Erfahrung, den Film zu drehen?

Wir waren auf der Insel Kauai. Ich muss sagen, als Kind "Jurassic Park" zu machen war ein Riesenvorteil. Als Kind findet man diese Kreaturen so extrem faszinierend und furchteinflößend, es ist pure Magie gewesen. Ich wusste nie, was passieren würde und welchem Dinosaurier ich auf dem Set begegnen werde. An einem Tag wollten wir uns den Triceratops ansehen. Es war ein riesiges Modell und sah so realistisch aus, das hatte ich einfach nicht erwartet. Dieser Eindruck war so atemberaubend, die Augen haben mir getränt. Das war mein erster Eindruck der Dinosaurier.

Welche war Ihre Lieblingsszene?

Ich denke, die Szene in der Küche ist mein Favorit. Es war ein berauschendes Gefühl, diese Szene zu drehen. Wir mussten auf dem Boden kriechen und uns an den Schränken anlehnen, damit wir nicht von den Velociraptoren entdeckt werden. Meistens war das ein Mann in einem Anzug. Aber in dem Moment, in dem ich rennen musste, um meinen Bruder zu retten, wurde es echt aufregend. Steven Spielberg kam zu mir und sagte: "Ariana, ich möchte, dass du jetzt alles rauslässt. Werde hysterisch. Erschrecke uns." Also legte ich los und er mochte es. Insgesamt waren wir glaube ich zwei Wochen in der Küche, bis wir alle Szenen gedreht hatten.

 
Nach dieser Szene haben Sie ein besonderes Erinnerungsstück bekommen. Erzählen Sie uns davon!

Das stimmt. Alle Mitglieder des Casts haben ein Modell des Velociraptors bekommen. Steven Spielberg schenkte sie uns mit einem Autogramm. Es ist echt angsteinflößend, also habe ich es in meinem Haus an einen Platz gestellt, an dem es auch erschreckend wirkt. Es ist ein bisschen wie ein kleiner Wächter. Das Erbe lebt also in meinem Haus weiter.

Während des Filmens gab es bestimmt einige unwirkliche Momente, oder?

An fremden Erscheinungen hat es auf dem Set nicht gemangelt. Ich mochte es immer, bei den Dinosauriern zu sein und Stan Winston, der für die Special Effects zuständig war, war eine beeindruckende Persönlichkeit. Er nahm uns als Kinder mit zu den Modellen und zeigte uns, wie sie funktionierten und wie sechs Männer einen einzigen Fuß zum Bewegen brachten.

Was haben Sie über den T-Rex gedacht, als Sie ihn das erste Mal gesehen haben?

Ich erinnere mich noch, dass ich an das Set bei Universal gekommen bin, wo ich den T-Rex das erste Mal gesehen habe. Sie hatten ein riesiges Set gebaut, wo der lebensgroße T-Rex stand. Ich ging also rein und habe diese gigantische Kreatur gesehen. Er sah unglaublich echt aus, das hatte einen großen Einfluss auf mich. Ich war erstaunt und fasziniert und wollte die Figur entdecken und alles über sie herausfinden.

An was erinnern Sie sich noch besonders von den Dreharbeiten?

Zwischen den einzelnen Einstellungen hatten wir ein wenig Zeit und als Kind war das Set von "Jurassic Park" ein Wunderland. In jeder freien Minute bummelten wir auf dem Set rum und suchten versteckte Plätze im Dschungel, begleiteten unsere Schauspielkollegen oder saßen mit Steven Spielberg zusammen. Er unterhielt uns mit Kartenspielen oder Geschichten. Wir wurden also gut behütet. (or)

 
 
 
 
geschrieben am 20.12.2013, 14:14 Uhr

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
hier registrieren